Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Sachunterrichtsdidaktik

Dr.in Julia Becker

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (MoBild)

Kontakt

Humboldt-Universität zu Berlin
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät
Institut für Erziehungswissenschaften
Arbeitsbereich Sachunterricht & seine Didaktik
Professur Grundschulpädagogik mit dem Schwerpunkt Lernbereich Sachunterricht
Schönhauser Allee 10
Raum 2.38
10119 Berlin

(Postanschrift: Unter den Linden 6, 10099 Berlin)

Rufnummer: +49 (0)30 / 2093 - 668 34

E-Mail: ju.becker@hu-berlin.de

 

Website: https://mobild.hypotheses.org/

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

Forschungsinteresse
  • Professionalisierung in der Lehrkräftebildung
  • Videos in der Lehrkräftebildung
  • Inklusive Bildung
  • Demokratiebildung
  • Kinder und Computerspiele

 

aktuelles Forschungsprojekt

Julia Becker - ausgewählte Publikationen

Kurzlebenslauf

seit 2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Sachunterricht und seine Didaktik an der Humboldt Universität zu Berlin im Projekt MoBild

2019-2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Sachunterricht und seine Didaktik an der Humboldt Universität zu Berlin im Projekt DemoS LeBen

2015-2018

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität BerlinArbeitsschwerpunkt: Entwicklung und Evaluation einer videobasierten Lehr-Lerngelegenheit zum Thema „Inklusion“ für das FocUs Videoportal

2014-2016

Dozentinnentätigkeit an der Freien Universität Berlin - Lehrauftrag in der Allgemeinen Grundschulpädagogik

2011-2015

Lehrerin an Berliner Grundschulen für Deutsch, NaWi, Englisch, Sport und Soziales Lernen

2010-2011

 

Vorbereitungsdienst in Berlin
Examensarbeit zur Zweiten Staatsprüfung für das Amt des Lehrers „Simpsons & Co. – Fernsehfiguren als Schreibanlass für Jungen in einer sechsten Klasse“

2009

Master of Education an der Freien Universität Berlin
Masterarbeit „Gewalterfahrungen in Computerspielen als Herausforderung für pädagogisches Handeln in der Grundschule“