Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Sachunterrichtsdidaktik

SU-Feed

Studienbeginn Wintersemester 2020/21

Liebe neue Studierende des Sachunterrichts und seiner Didaktik,

 

herzlich willkommen an der Humboldt-Universität zu Berlin!

 

Dieses Semester beginnt ungewöhnlich - für Sie wie auch für uns. Unsere persönlichen Begegnungen werden zunächst digitale Begegnungen sein. Umso mehr werden wir uns bemühen, dass Sie ein gutes Ankommen im Sachunterricht und seiner Didaktik an unserer Universität haben - auch wenn Sie unsere Räume zunächst gar nicht betreten.

Von Seiten der Koordination Grundschullehramt an der Professional School of Education und der Studienfachebratung Sachunterricht wurde ein umfangreiches (digitales) Programm zur Orientierung erstellt. Dieses finden Sie - inklusive der sachunterrichtsspezifischen Angebote - hier: https://pse.hu-berlin.de/de/studium/studiengaenge/lehramt-an-grundschulen/studienstart/studienstart

 

Da dies das Angebot für den gesamten Studiengang ist, soll hier nur knapp auf unsere besonderen Termine darin verwiesen werden:

 

 

Ergänzende, aber annähernd unverzichtbare Angebote der beiden Sachunterrichtstutorinnen zum Studienbeginn, der Studienorganisation im Fach und darüber hinaus finden sich hier: https://pse.hu-berlin.de/de/studium/studiengaenge/lehramt-an-grundschulen/studienstart/angebote-fuer-erstsemesterstudierende-1/sachunterrichtstutorium_termine_ws2020_21.pdf

 

Angesichts dessen, dass wir uns so wenig begegnen, es aber den Raum zum Austausch, zum Fragen, zum Freuen, zum Nachdenken und zum Nörgeln auch zwischen Studierenden und Lehrenden geben muss, haben wir im Rahmen des obligatorischen BA-Moduls 1/Zertifikat 3a "Grundlagen des Sachunterrichts und seiner Didaktik" in einer der beiden Verantaltungen ein Mentoring-System etabliert. Je ein*e Lehrende*r und eine kleine Gruppe von Studierenden treffen sich hier im Laufe des Semesters drei Mal während der Veranstaltungszeit, um dies zu ermöglichen. Weitere Informationen folgen dann in den Orientierungsveranstaltungen.

 

Informationen zum Team, zu unseren Arbeitsschwerpunkten, Kontaktdaten usw. usf. finden Sie hier auf unserer Website. 

 

Haben Sie einen guten Studienstart!
Das Team des Arbeitsbereiches Sachunterricht und seine Didaktik

Wechsel Julia Schwanewedel

Zum 01.10.2020 hat Prof. Dr. Schwanewedel die Humboldt-Universität verlassen und an der Universität Hamburg eine Professur für die Didaktik der Naturwissenschaften angetreten.

Wir wünschen ihr für die neue Aufgabe viel Erfolg und Freude!

 

Prof. Dr. Schwanewedel ist zunächst weiter unter ihrer HU-Emailadresse zu erreichen. 

Betreuungszusagen für Prüfungen bleiben bestehen. Auch Sprechstunden werden in den kommenden Wochen weiter angeboten.

Wichtiger Hinweis: COVID-19-Pandemie 

Seit dem 20.03.2020 und bislang ohne zeitliche Begrenzung ist Publikumsverkehr in den Gebäuden der HU nicht zulässig. Bis auf Weiteres erreichen Sie die Mitarbeiter*innen des Faches daher ausschließlich auf digtalem Weg. Beachten Sie die individuellen Ankündigungen zu digitalen Sprechstunden. Aktuelle Informationen zum Studium werden zeitnah im SU-Feed sowie im SU-Moodle-Kurs veröffentlicht. 

Erreichbarkeit, Kontakt, Information für die aktuelle Situation

Liebe Sachunterrichtsstudierende,

ab dem 20.03.2020 befinden sich die Berliner Universitäten in "Minimalbetrieb".

Bis auf Weiteres erreichen Sie die Mitarbeiter*innen des Faches ausschließlich per Email.

Alle noch ausstehenden mündlichen Prüfungen sind abgesagt. Sobald sich ein Normalbetrieb abzeichnet, werden wir mit neuen Prüfungsterminen auf Sie zukommen.

Schriftliche Prüfungsarbeiten sind zunächst bis zum 11.05.2020 rückwirkend ab dem 14.03.2020 "eingefroren". D.h. noch verbleibende Fristen für Bachelor- und Masterarbeiten verlängern sich und laufen erst nach diesem Datum weiter.

Dies gilt auch für schriftliche Modulabschlussprüfungen. Der Abgabekurs im Sachunterricht wurde auf den 31.05. umgestellt.

Studierende im vorläufigen Master müssen den Bachelorabschluss - sofern sie "ordentlich" zurückgemeldet sind - erst zum 30.09.2020 nachweisen. 

Inwieweit eine Präsenzlehre im Sommersemester 2020 überhaupt möglich ist, bleibt offen. Wir bereiten uns gegenwärtig auf die Umstellung in Online-Formate vor. Hier hat die Absicherung der Studierbarkeit Vorrang. Sicherlich wird es Änderungen zur bisherigen AGNES-Ankündigung geben.

Wir werden Sie entsprechend über den Info-moodle-Kurs benachrichtigen.

Bitte beachten Sie die zentralen Informationsseiten der HU https://www.hu-berlin.de/de/pr/coronavirus-informationen sowie, u.a. zu Prüfungsfragen, der Fakultät https://fakultaeten.hu-berlin.de/de/ksb/

Mit besten Grüßen - und: Halten Sie Abstand!
Sachunterricht und seine Didaktik

Ausschreibung Projekt Mobilitätsbildung

Im Projekt Mobilitätsbildung des Bereichs Sachunterricht ist die Stelle einer Studentischen Hilfskraft zu besetzten. Bewerbungsschluss ist der 28.09.2020.

Die Stellenausschreibung finden Sie hier >>

Burkhard Priemer erhält den Ars legendi-Fakultätenpreis

Seine Didaktik der Physik bereitet Studierende des Grundschullehramts besonders nachhaltig vor

Prof. Dr. Burkhard Primer erhält den Ars legendi-Fakultätenpreis des Stifterverbands im Fach Physik. Er lehrt Didaktik der Physik an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) und führt seit drei Jahren die Lehrveranstaltung "Ausgewählte Themen der Physik" für Studierende des Grundschullehramts durch, denn die Grundlage für ein naturwissenschaftliches Verständnis in der Grundschule bilden Kinderfragen in Natur, Umwelt und Technik, wie etwa "Warum ist der Himmel blau?", "Was ist eigentlich Strom?" oder "Warum schwimmt ein Schiff?". Auf Fragen wie diese werden die Studierenden momentan zu wenig vorbereitet, weshalb sie sich beim Unterrichten dieser Themen unsicher fühlen. Die Jury zeichnet mit dem Preis vor allem die Nachhaltigkeit des von Burkhard Priemer entwickelten Konzepts aus. Es sorge dafür, dass Lehrpersonen über ausreichende Kenntnisse verfügen, um den künftigen Generationen ein naturwissenschaftliches Grundverständnis zu vermitteln.

Der Preis soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des Nachwuchses in der Mathematik und den Naturwissenschaften sichtbar machen und einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren und diese über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern. Gleichzeitig soll die Qualität der Lehre als zentrales Gütekriterium für Hochschulen und strategisches Ziel des Qualitätsmanagements der Hochschulen stärker verankert werden.

Pressemitteilung des Stifterverbands

Webseite des Instituts für Didaktik der Physik