Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Sachunterrichtsdidaktik

SU-Feed

Humboldt-Universität zu Berlin | Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät | Institut für Erziehungswissenschaften | Sachunterrichtsdidaktik | SU-Feed | Stellenausschreibung studentische Hilfskraft (Projekt Kindheitserinnerungen - Narrative im Erinnerungsdialog)

Stellenausschreibung studentische Hilfskraft (Projekt Kindheitserinnerungen - Narrative im Erinnerungsdialog)

Im Bereich Sachunterrichtsdidaktik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer studentischen Hilfskraft zur Unterstützung des Projektes "Kindheitserinnerungen - Narrative im Erinnerungsdialog" zu besetzen. Bewerbungsfrist ist der 30.04.2019. Weitere Informationen können der Stellenausschreibung entnommen werden.

Burkhard Priemer erhält den Ars legendi-Fakultätenpreis

Seine Didaktik der Physik bereitet Studierende des Grundschullehramts besonders nachhaltig vor

Prof. Dr. Burkhard Primer erhält den Ars legendi-Fakultätenpreis des Stifterverbands im Fach Physik. Er lehrt Didaktik der Physik an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) und führt seit drei Jahren die Lehrveranstaltung "Ausgewählte Themen der Physik" für Studierende des Grundschullehramts durch, denn die Grundlage für ein naturwissenschaftliches Verständnis in der Grundschule bilden Kinderfragen in Natur, Umwelt und Technik, wie etwa "Warum ist der Himmel blau?", "Was ist eigentlich Strom?" oder "Warum schwimmt ein Schiff?". Auf Fragen wie diese werden die Studierenden momentan zu wenig vorbereitet, weshalb sie sich beim Unterrichten dieser Themen unsicher fühlen. Die Jury zeichnet mit dem Preis vor allem die Nachhaltigkeit des von Burkhard Priemer entwickelten Konzepts aus. Es sorge dafür, dass Lehrpersonen über ausreichende Kenntnisse verfügen, um den künftigen Generationen ein naturwissenschaftliches Grundverständnis zu vermitteln.

Der Preis soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des Nachwuchses in der Mathematik und den Naturwissenschaften sichtbar machen und einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren und diese über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern. Gleichzeitig soll die Qualität der Lehre als zentrales Gütekriterium für Hochschulen und strategisches Ziel des Qualitätsmanagements der Hochschulen stärker verankert werden.

Pressemitteilung des Stifterverbands

Webseite des Instituts für Didaktik der Physik

HILFE-FÜR-JUNGS: Der Fachtag 2019

In Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin findet Freitag, den 15.03.2019 und Samstags, den 16.03.2019 unter dem Titel "Sexualität und Gewalt in jungen Lebenswelten" der Hilfe-für-Jungs-Fachtag 2019 statt. Begleitet wird die Veranstaltung unter anderem von Detlef Pech und Beatrice Kollinger. Weitere Informationen zum Fachtag können der Webseite entnommen werden. Die Teilnahme Studierende ist defeinitv erwünscht und wird zu 50% rabattiert.

Humboldt-Universität zu Berlin | Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät | Institut für Erziehungswissenschaften | Sachunterrichtsdidaktik | SU-Feed | Umfrage zu Zugängen und Diskriminierungserfahrungen in Sachunterrichtslehrveranstaltungen

Umfrage zu Zugängen und Diskriminierungserfahrungen in Sachunterrichtslehrveranstaltungen

Liebe Sachunterrichtsstudierende,
die AG Dikri-L hat in diesem Monat eine Umfrage zum Thema Zugänge zu und in Sachunterrichtslehrveranstaltungen und Diskriminierungserfahrungen gestartet. Sie ist vollkommen freiwillig und anonym und dauert circa 10 Minuten. Wir würden uns freuen, wenn ihr daran teilnehmt! Die Ergebnisse sollen uns einen Einblick in eure Bedürfnisse und Interessen geben, damit wir diese in der zukünftigen Arbeit berücksichtigen können.

Alles Weitere seht ihr in der Umfrage, den Link dazu findet ihr hier oder auch im Moodle-Kurs:          

https://umfrage.hu-berlin.de/index.php/272326?lang=de.

Bei Rückfragen schreibt uns gern!
Nicole und Gesine (n.woloschuk@hu-berlin.de und gesine.pfautsch@hu-berlin.de)