Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Lehrbereich Historische Bildungsforschung

Forschung

Drittmittelforschung und -Projekte an der HU, 1991-2011

 

  • "Lehrerverbände und Professionalisierung" (1978-1982), finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.
  • Erziehungswissenschaft in Westeuropa. Vergleichende Geschichte der Erziehungswissenschaft in Deutschland und Frankreich. Mit Mitteln der Stiftung Volkswagenwerk (Gemeinsam mit Jürgen Schriewer) (1983-1985).
  • Erziehungswissenschaft 1919 bis 1955: Republik und Emigration, Nationalsozialismus und Wiederbegründung. Forschungsvorhaben innerhalb des DFG-Schwerpunktprogramms "Wissen-schaftsemigration", 1988-1994.
  • Gemeinsam mit Dr. Günther List, Köln: Der "Taubstumme" und seine "Bildbarkeit". Bildungs- und sozialhistorische Untersuchungen zum deutschen und französischen "Oralismus" zwischen Aufklärung und Erstem Weltkrieg. 1991-1993, gefördert durch die Fritz-Thyssen-Stiftung.
  • Inspiration, Aufbruch, Erneuerung - Pädagogische Ideen und historischer Einfluß von Jugendkulturen (Teil des Projekts 'Jugendkultur in Hessen und Thüringen 1913-1989', gemeinsam mit Prof.Dr. S.Quandt, Univ.Gießen). Gefördert seit 1991 innerhalb des Landesforschungs-Schwerpunktprogramms Hessen (wegen der Berufung nach Berlin 1991 beendet).
  • Politisierung des Schulalltags - Schule in Brandenburg, 1949-1989. Gefördert von 1992-1994 vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.
  • Sozialisationserfahrungen in der UdSSR und ihre Rückwirkungen auf die Bildungspolitik von SBZ und DDR, gemeinsam mit Christa Uhlig, finanziert durch die DFG, 1995-1997, 1997-1999.
  • Modernisierung und Professionalisierung, Deutsch-amerikanischer Kulturaustausch nach 1945, gemeinsam mit Karl-Heinz-Füssl, gefördert durch die DFG, 1995-1997, 1997-1999.
  • Umgang mit Indoktrination, Erziehungsintentionen, -formen und -wirkungen in deutschen "Erziehungsstaaten", gemeinsam mit Konrad Wünsche. Teilprojekt der Forschergruppe von FU und HU Berlin zum Thema "Bildung und Schule im Trans-formationsprozeß von SBZ. DDR und neuen Ländern, gefördert durch die DFG, 1994-1997, 1997-2000.
  • Bildsamkeit und Behinderung, gemeinsam mit Sieglind Ellger-Rüttgardt, gefördert durch die DFG im Rahmen des Schwerpunktprogramms "Ideen als gesellschaftliche Gestaltungskraft im Europa der Neuzeit", 1997-2006.
  • Benjamin Franklins Philadelphia Academy und das Dessauer Philanthropin. Zwei Modelle eines überkonfessionellen Unterrichts (1749-1793). Gemeinsam mit Prof. Hanno Schmitt und PD Jürgen Overhoff, Potsdam, gefördert durch die DFG, 2004-2010.
  • Erziehungswissenschaft in Deutschland: Semantische Tradition, Gesellschaftliche Funktion, Theoretische Leistung, gefördert durch die DFG, 2006-2010.

 

Aktuelle Forschungsvorhaben

 

  • Geschichte der Universität zu Berlin: 1810-2010, Publikationen im Akademie-Verlag Berlin, 2010-2012 (Online)
  • Disziplingeschichte der Erziehungswissenschaft, 1776-1945: Gesellschaftliche Funktion, Wissensformen und Forschungsleistung, laufend