Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Allgemeine Grundschulpädagogik

Anna Carnap

Allgemeine Grundschulpädagogik, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Anna CarnapKontakt

Postanschrift: Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Sitz: Geschwister-Scholl-Str. 7, Raum 211

Mail: anna.carnap@hu-berlin.de

 

Sprechzeiten

In der Vorlesungszeit: mittwochs 11.30–12.30 Uhr, zurzeit per Videochat (bitte vorher per Mail anmelden und mir nach Terminbestätigung einen Zoomeinladungslink schicken. Danke!)

In der vorlesungsfreien Zeit: nach Absprache

 

Forschungsschwerpunkte

  • Praxistheorien und Anthropologie
  • Schule als Machtraum, Schule als Erfahrungsraum, Schule und Gesellschaft
  • Geschlechter- und Differenztheorien
  • Bildpraktiken und mediale Artikulationen, die Kultur des Digitalen
  • Methoden und Methodologie qualitativer Sozialforschung

 

Vita

Seit 01/2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin am Institut für Erziehungswissenschaften, Bereich Allgemeine Grundschulpädagogik.

06/2017 – 12/2020: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FAU Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur und ästhetische Bildung; Prof. Benjamin Jörissen. BMBF-Projektmitarbeit „(Post-) Digitale Kulturelle Jugendwelten“ (2017-2019) unter Leitung von Prof. Susanne Keuchel und Prof. Benjamin Jörissen.

07/2020: Promotion Dr. phil. (magna cum laude) an der FAU Erlangen-Nürnberg

Titel der Dissertation: „Genderfiktionen. Eine rekonstruktive Studie zum konjunktiven Imaginären von Lehrer*innen und den Funktionsweisen von Geschlechtlichkeit in schulischen Handlungsräumen.“

(Publikation in Vorbereitung) Erstgutachter und -prüfer: Prof. Benjamin Jörissen; Zweitgutachter und -prüfer: Prof. Ruprecht Mattig; Drittprüferin: Prof. Aida Bosch.

06/2013 – 05/2017: Promotionsstipendium des Frauen- und Gleichstellungsbüros der Leuphana Universität Lüneburg vermittelt und betreut von Prof. Birgit Althans.

10/2012 – 10/2017: Lehr- und Werkaufträge sowie Workshopleitungen in verschiedenen, akademischen Kontexten u.a am Methodenzentrum der Leuphana Universität Lüneburg; Summerschool der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE), Nachwuchstagung der Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE), Mitarbeit im Abschlussarbeiten-Team von Prof. Cathleen Grunert, Fernuniversität Hagen und Mitarbeit an einer bundesweiten Lehrplananalyse zur Bildung für nachhaltige Entwicklung im Elementarbereich von Prof. Inka Bormann, FU Berlin in Kooperation mit dem „Haus der kleinen Forscher“.

04/2012: Diplom Erziehungswissenschaften (sehr gut) an der FU Berlin

Titel der Diplomarbeit: „Eine Verknüpfung von dokumentarischer Bildinterpretation und Rezeptionsanalyse am exemplarischen Fall des Fotos ›Rachel Auburn & Son‹ von Wolfgang Tillmans.“ (unveröffentlicht) Erstgutachter: Prof. Ralf Bohnsack; Zweitgutachter: Prof. Christoph Wulf.

01/2007 – 12/2008: Studentische Hilfskrafttätigkeit an der FU Berlin im DFG-Forschungsprojekt "Repräsentationen von Geburt in Familie, Klinik und Medien" am Arbeitsbereich Anthropologie und Erziehung; Prof. Christoph Wulf.

04/2003 – 04/2012: Diplomstudium an der FU Berlin; Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung; Nebenfächer Soziologie und Psychologie.

 

Publikationen

Carnap, Anna & Flasche, Viktoria (2020): Diskursive Sichtbarkeiten – Aufführungen von Geschlechtlichkeit in (post)digitalen Jugendkulturen. In: B. Hoffahrt, E. Reuter, S. Richter (Hrsg.): Geschlecht und Medien. Räume, Deutungen, Repräsentationen. Frankfurt: Campus.

Jörissen, Benjamin, Schröder, Karoline & Carnap, Anna (2020): Postdigitale Jugendkultur: Kernergebnisse einer qualitativen Studie zu Transformationen ästhetischer und künstlerischer Praktiken. In: S. Timm, J. Costa, C. Kühn, A. Scheunpflug (Hg): Forschung zur kulturellen Bildung, Münster: Waxmann.

Carnap, Anna (2019): Die (Re-)Produktion vergeschlechtlichter Subjekte in ambivalent-anerkennenden Wahrnehmungshandlungen von Lehrer*innen. Zentrale Vorannahmen und ausgewählte Ergebnisse einer rekonstruktiven Studie ausgehend von Fotogruppendiskussionen. Erlangen-Nürnberg 2019, 16 S. https://www.pedocs.de/frontdoor.php?source_opus=18132 (22.04.220).

Carnap, Anna & Hornung, Astrid (2019): A Fieldtrip to the „Villa Leon” and the children’s museum Nuremberg. In: Yearbook – UNITWIN Network for Arts Education Research for Cultural Diversity and Sustainable Education. Wiesbaden: Springer VS.

Carnap, Anna; Kanter, Heike; Stützel, Kevin et al. (2015): Die „Rechte Mitte“ im Bild. Eine rekonstruktive Bildanalyse zum NSU. Sozialer Sinn 16(1), 2015. Online veröffentlicht unter: https://doi.org/10.1515/sosi-2015-0102