Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Allgemeine Grundschulpädagogik

Wichtige Hinweise und Informationen

Seminare und Vorlesungen

Welche Veranstaltungen muss ich im Studienanteil ‚Allgemeine Grundschulpädagogik‘ besuchen?
Einen Überblick bieten:

Zulassungsbedingungen zu den Veranstaltungen
Alle Bachelor-Vorlesungen und das Seminar der AGSP für den Studiengang "Bildung an Grundschulen" werden nach idealtypischem Studienverlauf im 1. Fachsemester besucht.

Die Zuteilungen für die AGSP-Master-Seminare für den Studiengang „Lehramt an Grundschulen“ werden vorrangig unter Berücksichtigung der Fachsemester vorgenommen:
  • Modul 1 'Lehren und Lernen im institutionalisierten Kontext', Seminare 'Grundschule als Ort von Sozialisation und Bildung' und 'Grundschule als Ort professionellen Handelns': Sie studieren mindestens im 3. Fachsemester:
  • Modul 2 'Lernen und Entwicklung im Kindesalter', Studienprojekt: Sie studieren mindestens im 4. Fachsemester
Sollten nach dieser Zuteilung Kapazitäten bestehen, kann eine Zulassung durch AGNES auch für frühere Fachsemester vorgenommen werden.   

Wie kann ich einen Nachteilsausgleich geltend machen bzw. eine bevorzugte Platzvergabe für Lehrveranstaltungen der AGSP beantragen?

Studierende, die darauf angewiesen sind, wegen einer Schwangerschaft, der Pflege und Erziehung eines Kindes im Alter bis zu zehn Jahren, einer chronischen Erkrankung oder der Pflege pflegebedürftiger naher Angehöriger im Sinne des Pflegezeitgesetzes, eine bestimmte Pflichtveranstaltung zu besuchen, haben die Möglichkeit einen Antrag auf Nachteilsausgleich für eine bevorzugte Platzvergabe (§ 89-90 ZSP-HU) zu stellen.

 

Zum Beginn der Belegungsfrist in AGNES finden Sie hier immer entsprechende Informationen und eine Verlinkung, um Ihren Antrag und die dazugehörigen Nachweise hochzuladen.


Wie kann ich einen Seminarplatz in der AGSP erhalten oder tauschen oder abgeben?

Bitte melden Sie sich zuerst über AGNES innerhalb der Belegungsfrist zu den jeweiligen AGSP-Wunsch-Seminaren unter Berücksichtigung von Prioritäten an und senden ggf. einen Antrag auf bevorzugte Platzvergabe (siehe Frage zum Nachteilsausgleich). Mögliche Kommentare in AGNES können von uns nicht berücksichtigt werden.

Nach der Zuteilung durch AGNES kann es vorkommen, dass nicht allen angemeldeten Studierenden ein Platz im (Wunsch-) Seminar zugewiesen wurde.

Das weitere Vorgehen wird hier zu jedem Semesterbeginn erläutert. Aktuell sind alle Seminare belegt.

Wann im Semester beginnen die Veranstaltungen?

Aus Gründen, die wir nicht zu verantworten haben und auch nicht beeinflussen können, kann es sein, dass einige Veranstaltungen nicht, wie in AGNES angegeben, rechtzeitig zum Semesterstart beginnen können.


Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die jeweiligen Modulverantwortlichen:


Kann ich nach Semesterstart noch in Seminare einsteigen?
Sie sind später ins Semester eingestiegen und benötigen noch Plätze in Vorlesungen oder Seminare? 

 

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die jeweiligen Modulverantwortlichen:


Welche Seminarleistungen muss ich erbringen?
in Bearbeitung

Wie kann ich einen LFP-Seminarplatz (LV 54514) erhalten oder tauschen oder abgeben?

Im SoSe 2023 und WiSe 2023/24 ist Evelyn May Verantwortliche Lehrperson für das LFP.

Allgemeine Hinweise

Ein Großteil der LFP-Seminare findet begleitend zum Praxissemester im Wintersemester statt. Das Lehr- und Lernforschungsprojekt (LFP) kann aber auch teilweise vorgezogen werden (Beginn Sommersemester und Fortsetzung Wintersemester) oder unter besonderen Umständen komplett im Sommersemester absolviert werden. Nähere Informationen dazu finden Sie bei der Anmeldung in AGNES.

Aktuell sind alle Seminare belegt.

 

Prüfungen

Wie melde ich mich bei Prüfungen an?

Sie müssen sich – wie bei allen anderen Prüfungen auch – für eine der angebotenen Modulabschlussprüfungen (MAP) in AGNES anmelden. Sie können dabei frei entscheiden, bei wem Sie sich anmelden. Vorzugsweise melden Sie sich dort zur MAP an, wo Sie das Seminar besucht haben.
Das Thema der MAP wird dann mit der:dem jeweiligen Dozierenden abgesprochen. In der Regel wird dabei ein Bezug zum Seminarthema des:der Dozierenden erwartet. Es empfiehlt sich daher, schon vor der Anmeldung mit dem:der Prüfer:in in Kontakt zu treten und das Thema abzusprechen. 
Das Ablegen einer Prüfung ist in Ausnahmefällen auch möglich, wenn die Veranstaltung bei dem:der Dozierenden gar nicht besucht wurde. In dem Fall muss das Prüfungsthema jedoch zu den Veranstaltungsthemen passen. Bitte wenden Sie sich an den:die gewünschte:n Prüfer:in.

 

Für die Prüfungsanmeldung nutzen Sie bitte AGNES.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Prüfungsbüros.


Kann ich meine Prüfungen vorziehen, weil ich ins Referendariat einsteige?
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir in einem mittlerweile sehr großen Studiengang keine individuellen Sonderregelungen einrichten können, wenn es aufgrund eigener Unaufmerksamkeit/persönlicher Umstände zu Studienverzögerungen kommt. Bitte prüfen Sie erst das angebotene Regellehrangebot und melden sich nur dann zur Sprechstunde bei der:dem jeweiligen Modulverantwortlichen an, wenn Sie dort keine Lösung für Ihr Problem finden. Um die rechtzeitige Begutachtung der Abschlussarbeit zu gewährleisten, bitten wir die jeweils aktuellen Informationen hier im Abschnitt "Abschlussarbeiten" zu beachten.

Bachelorarbeiten
Laut Studien- und Prüfungsordnung (SPO) muss die Bachelorarbeit in einem der Unterrichtsfächer geschrieben werden. Der Arbeitsbereich AGSP und Frau Dietrich können daher keine Betreuung für Bachelorarbeiten für den Studiengang 'BA Bildung an Grundschulen' übernehmen.

Abschlussarbeiten 

Sie können Ihre Abschlussarbeit im Bereich der Allgemeinen Grundschulpädagogik betreuen und begutachten lassen. Alle wichtigen Informationen finden Sie hier.

 

Anerkennungen/Anrechnungen

Sie möchten in den Bachelorstudiengang „Bildung an Grundschulen“ bzw. Masterstudiengang „Lehramt an Grundschulen“ wechseln?
Bitte informieren Sie sich, in wie weit ein Wechsel aus Ihrem früheren/derzeitigen Studiengang in die von uns angebotenen Studiengänge möglich ist. Bitte wenden Sie sich dazu an die Studienberatung.

Sie möchten sich Leistungen aus einem anderen/früheren Studiengang für den Studienanteil der AGSP im Bachelorstudiengang "Bildung an Grundschulen" oder im Masterstudiengang "Lehramt an Grundschulen" anrechnen lassen?

Für Anrechnungen im BA-Studiengang "Bildung an Grundschulen" wende Sie sich bitte an Frau Ada Sasse Prof. Dr. Ada Sasse — Grundschulpädagogik mit dem Schwerpunkt Lernbereich Deutsch (hu-berlin.de).

Für Anrechnungen im MA-Studiengang "Lehramt an Grundschulen" füllen Sie bitte das Formular >>Anrechnungsbogen<< aus reichen es zusammen mit den entsprechenden Nachweisen bei Dr.in Evelyn May (evelyn.may(at)hu-berlin.de) ein.
Sie wird Ihren Antrag prüfen und die Anrechenbarkeit ggf. mit der:dem jeweiligen Modulverantwortlichen abstimmen und vornehmen.

Noch ein Hinweis: 
Das Formular umfasst ausschließlich die Module des Bereichs Allgemeine Grundschulpädagogik, für den wir zuständig sind. 

Wenn Sie sich Veranstaltungen aus anderen Bereichen anrechnen lassen möchten, sehen Sie hier eine Übersicht über die Anrechnungsbeauftragten für Grundschulpädagogik an der HU.