Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Laura Röbenack

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Deutsch in der Primarstufe

Zur Person

 

seit 02/2019 selbständige Lehre (gem. § 110 Abs. 3 Satz 2 BerlHG) am Institut für Erziehungswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
seit 10/2018 wiss. Mitarbeiter im Fachbereich Erziehungswissenschaft, Arbeitsbereich Deutschunterricht und seine Didaktik in der Primarstufe, Prof. Dr. Petra Anders, Humboldt-Universität zu Berlin
seit 4/2018 Lehrbeauftragter am Institut für Pädagogik, Christian-Albrechts-Univsersität zu Kiel, Prof. Dr. Nicole Welter
seit 10/2016 wiss. Mitarbeiter im Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Arbeitsbereich Grundschulpädagogik, Prof. Dr. Petra Wieler, Freie Universität Berlin
10/2015–08/2018 Studienassistent eines Studierenden mit Behinderungen (gem. §9 Abs. 2 BerlHG i.V.m. §4 Abs. 7 BerlHG)
11/2012–09/2016 wiss. Mitarbeiter im DFG-Projekt „Schülerzeitschriften der 1950er und 1960er Jahre in der Bundesrepublik Deutschland: Artefakte gymnasialer Schulkulturen und ihr Bedeutungswandel, PAUSE“, Leitung: Prof. Dr. Sabine Reh und Dr. Joachim Scholz
05/2012–12/2012 Mitarbeiter in der Kommission „Berufskolleglehrkräftesicherung“, Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen und Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen
04/2012–10/2012 wiss. Mitarbeiter (Schwangerschaftsvertretung) im Emmy-Noether Programm der DFG zum Thema „Unterschiedliche Welten der Meritokratie? Schulische Leistungsbeurteilung und Verteilungsgerechtigkeit in Deutschland, Schweden und England im Zeitalter der »standards-based reform«“ an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Leitung: Dr. Florian Waldow
04/2011–04/2012 wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Historische Bildungsforschung, Prof. Dr. Marcelo Caruso, Humboldt-Universität zu Berlin
10/2010–03/2011 wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Historische Erziehungswissenschaft, Prof. Dr. Dr. h. c. Heinz-Elmar Tenorth, Humboldt-Universität zu Berlin
04/2009–09/2010

wiss. Mitarbeiter in der Kommission „Mathematik entlang der Bildungskette“ der Deutsche Telekom Stiftung

 

 

02/2014–04/2017

Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin mit einer Dissertation über Jugendkulturen und Mitgestaltung in westdeutschen Schulen der 1950er und 1960er Jahre, Gesamtprädikat: magna cum laude.

Gutachter*innen: Prof. Dr. Sabine Reh (DIPF/HU Berlin), Prof. Dr. Marcelo Caruso (HU Berlin) und Prof. Dr. Gisela Miller-Kipp (HHU Düsseldorf).

02/2012 M. A. in Erziehungswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Apr 2009–März 2010 Urlaubssemester)
11/2008 B. A. in Erziehungswissenschaften und Deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin

zurück zur Übersicht