Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Inklusion - Bildung - Schule

Struktur

Das Graduiertenkolleg ist ein strukturiertes Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Seit August 2016 gehört das Kolleg zur Humboldt Graduate School und erfüllt somit hohe Qualitätsstandards sowohl in der Betreuung der Promovierenden als auch in einer exzellenten wissenschaftlichen Ausbildung. Das Graduiertenkolleg ist außerdem seit 2018 teil des an der Humboldt-Universität zu Berlin gegründeten Zentrum für Inklusionsforschung Berlin (ZfIB). Mitglieder des Kollegs haben außerdem das Netzwerks Junge Wissenschaft am ZfIB gegründet.

Die Kollegleitung besteht aus vier Professor*innen und einer Post-Doc-Stelle:

- Prof. Dr. Vera Moser (Sprecherin)

- Jun.-Prof. Dr. Anna Moldenhauer

- Prof. Dr. Detlef Pech

- Prof. Dr. Gudrun Wansing

- Dr. Christian Brüggemann (Koordinator)

Die Kollegiat*innen haben aus ihrem Kreis eine Sprecherin und einen Sprecher gewählt, die die Belange der Kollagiat*innen gegenüber Kollegleitung vertreten und ganz wesentlich in die inhaltliche Ausrichtung der Veranstaltungen eingebunden sind:

- Swantje Peter

- Matthias Olk

Zurzeit (Juli 2019) werden im Kolleg 18 Promovierende gefördert: elf Mitglieder und sieben Assoziierte. Fünf Mitglieder des Kollegs haben ihre Dissertation bereits erfolgreich verteidigt.