Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Inklusion - Bildung - Schule

Leitung

Leitung des Graduiertenkollegs

Institut für Rehabilitationswissenschaften

Prof. Dr. Vera Moser (Sprecherin)

Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens und Allgemeine Rehabilitationspädagogik

Institut für Erziehungswissenschaften

Prof.  Dr. Anna  Moldenhauer

Systembezogene Schulforschung

Prof. Dr. Detlef Pech

Grundschulpädagogik mit dem Schwerpunkt Lernbereich Sachunterricht

 

 

Koordination des                       Graduiertenkollegs

Dr. Christian Brüggemann
 

Institut für Rehabilitationswissenschaften

Prof. Dr. Gudrun Wansing

Rehabilitationssoziologie und berufliche Rehabilitation

 

 

Studentische Mitarbeiterinnen des Graduiertenkollegs

Mira Friedsam

Institut für Rehabilitationswissenschaften

Bachelorstudium der Erziehungswissenschaften und Regionalstudien Asien/Afrika, Humboldt-Universität zu Berlin

Kontakt: mira.friedsam(at)hu-berlin.de

 

Ulrike Mehnert

Institut für Rehabilitationswissenschaften

Bachelorstudium Bildung an Grundschulen (Fächer: Mathematik, Deutsch und Sachunterricht), Humboldt-Universität zu Berlin

Kontakt: menertul(at)hu-berlin.de

 

Kooperationen

Das Graduiertenkolleg will einen interdisziplinären Austausch zwischen etablierten Expert*innen und Nachwuchskräften fördern. Dabei arbeitet das Graduiertenkolleg in der Verlängerungsphase mit folgenden Partnerorganisationen bzw. Assoziierten Wissenschaftler*innen zusammen:

- Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Prof. Dr. Iris Nentwig-Gesemann

- Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Prof. Dr. Sabine Reh

- Fachhochschule Münster, Prof. Dr. Ursula Bylinski

- Interdisziplinäres Zentrum für Bildungsforschung, Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Annette Upmeier zu Belzen

- Leibniz Universität Hannover, Prof. Dr. Claudia Schomaker

- Professional School of Education, Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Bettina Rösken-Winter

- Universität Kassel, Prof. Dr. Felix Welti

- Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Prof. Dr. Heike Solga sowie

- Prof. Dr. Rita Nikolai (Heisenberg-Stipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Humboldt-Universität zu Berlin) und

- Prof. Dr. Ada Sasse (Humboldt-Universität zu Berlin) (beide Mitglieder der professoralen Kollegleitung der ersten Förderphase)

Angestrebt ist zudem die Einbindung der Promovierenden nicht nur in die lokalen, regionalen und nationalen, sondern auch in die internationalen Forschungsnetzwerke, insbesondere durch bestehende und neu entstandene internationale Kooperationen:
Prof. Dr. Markku Jahnukainen, Universität Helsinki
Prof. Dr. Judith Hollenweger, PH Zürich
Prof. Dr. Herbert Altrichter, Universität Linz
Prof. Dr. Justin Powell, Universität Luxemburg
Prof. Dr. Girma Berhanu, Universität Göteborg
Prof. Dr. Gottfried Biewer, Universität Wien
Prof. Dr. Lani Florian, University of Edinburgh/ Columbia University

Über Wissenschaftskooperationen hinaus werden verschiedene Formen der Zusammenarbeit mit Stiftungen (insbesondere der Hans-Böckler-Stiftung), Verbänden, Verwaltung, Wirtschaft, Politik bzw. nichtakademischen Einrichtungen genutzt, um einerseits Wissenschaft und Praxis eng zu verzahnen und andererseits Karrierewege der Promovierenden nach deren Qualifizierung planbar zu machen.