Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Inklusion - Bildung - Schule

Programm

Programm der Pre-Conference

Donnerstag, 29. Juni 2017


Ab 13.30 Uhr Registrierung

14.00-15.30  Doktorand*innenforum

Eröffnung und Moderation:

Florian Schrumpf, Sprecher und Mitglied des Graduiertenkollegs, Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung


14.00-14.30 Die Kontingenz universitärer Räume. Diskurse um das studierende, behinderte Subjekt


Robert Aust, assoziiertes Mitglied im Graduiertenkolleg, Stipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Leipzig


14.30-15.00 (De-)Konstruktion des Unterrichtsgegenstandes im inklusiven Grundschulunterricht - Methodische Überlegungen zu einer an der dokumentarischen Methode orientierten Unterrichtsforschung


Hubertus Redlich, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rehabilitaionswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

 

15.00-15.30 Strukturen des Umgangs mit Diversität in spanischen Sekundarschulen - die Rekonstruktion bildungspolitischer Vorgaben auf Ebene der Schulleitung


Lea Schäfer, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rehabilitaionswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

 

Feedback:

Prof. Dr. Justin J. W. Powell, Professor of Sociology of Education in the Institute of Education & Society, Université du Luxembourg

Prof. Dr. Nadine Spörer, Professorin für Psychologische Grundschulpädagogik an der Universität Potsdam


15.30-16.00 Kaffeepause

16.00-17.30 Interaktive Posterausstellung

Moderation:

Thea Nesyba, assoziiertes Mitglied im Graduiertenkolleg und Stipendiatin der Stiftung der Deutschen Wirtschaft


Feedback:

Prof. Dr. Gottfried Biewer, Professor für Sonder- & Heilpädagogik an der Universität Wien
Prof. Dr. Thomas Koinzer, Professor für Erziehungswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin


17.30-18.30 Peer-Beratung zu Einzelvorhaben interessierter Nachwuchswissenschaftler*innen in Arbeitsgruppen (hier ist eine Anmeldung erforderlich)

 

 

Programm der Konferenz

Freitag, 30. Juni 2017


Ab 9.30 Uhr Registrierung

10.30-11.00 Eröffnung und Begrüßung


Prof. Dr. Peter A. Frensch, Vizepräsident für Forschung der Humboldt-Universität zu Berlin, Wissenschaftlicher Direktor der Humboldt Graduate School

Prof. Dr. Julia von Blumenthal, Dekanin der Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät, Humboldt-Universität zu Berlin

Dr. Gudrun Löhrer, Leiterin der Referats Promotionsförderung, Abteilung Studienförderung der Hans-Böckler-Stiftung

Prof. Dr. Vera Moser, Sprecherin des Graduiertenkollegs, Professorin für Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens und Allgemeine Rehabilitationspädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin


11.00-13.00 Podiumsrunde zu neuen Strukturen und Praxen im Schulsystem: Junge Wissenschaft im Dialog mit Bildungsadministration und Politik

Moderation:

Prof. Dr. Detlef Pech
Direktor der Professional School of Education (PSE), Professor für Grundschulpädagogik, Lernbereich Sachunterricht, Humboldt-Universität zu Berlin


11.00-11.15 Einführende Impulse

Mario Dobe, Fachgruppenleiter Inklusion, Demokratiebildung, ISV, Diversity und Gender Mainstreaming, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin


11.15-12.00 Inputs junger Wissenschaft:

11.15-11.30 Soziales Lernen in der Grundschule. Anregungen aus theoretischer und empirischer Perspektive

Florian Schrumpf, Sprecher und Mitglied des Graduiertenkollegs, Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung


11.30-11.45 Bedingungen inklusiver Schulentwicklung - eine Beispielschule

Angelika Bengel, Mitglied im Graduiertenkolleg, Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Evangelischen Hochschule Darmstadt


11.45-12.00 Eine inklusive Schule - was ist das? Ergebnistendenzen einer Fallstudie an Berliner Schulen auf dem Weg zur Inklusion

Sophie-Cathérine Görtler, Mitglied im Graduiertenkolleg

 

12.00-13.00 Entgegnung der Bildungsadministration und der Politik und Diskussion mit dem Publikum
Diskutant (Bildungsadministration):

Mario Dobe, Fachgruppenleiter Inklusion, Demokratiebildung, ISV, Diversity und Gender Mainstreaming, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin


Diskutantin (Politik):

Dr. Rosemarie Hein, Mitglied des Bundestages, Obfrau im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Mitglied im Ausschuss Bürgerschaftliches Engagement, Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Familien, Senioren, Frauen und Jugend

 

13.00-14.00 Mittagspause

14.00-14.45 Anfänge der Inklusion in Schulen und Entwicklungen der ersten 40 Jahre


Prof. em. Dr. Ulf Preuss-Lausitz, Technische Universität Berlin, Mitglied des Expertenkreises „Inklusive Bildung“ der Deutschen UNESCO-Kommission


Moderation:

Prof. Dr. Ada Sasse, Professorin für Grundschulpädagogik mit dem Schwerpunkt Lernbereich Deutsch an der Humboldt-Universität zu Berlin

 

14.45-15.30 Interaktive Posterausstellung zur Umsetzung von Inklusion in Deutschland
Moderation:

Anne Piezunka, assoziiertes Mitglied im Graduiertenkolleg


15.30-16.00 Kaffeepause

16.00-16.40 Was lernen wir aus der Umsetzung der UN-BRK?

Prof. Dr. Michael Wrase, Professor für Öffentliches Recht mit den Schwerpunkten Sozial- und Bildungsrecht an der Stiftung Universität Hildesheim und am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Projektgruppe der Präsidentin

 

Moderation:

Prof. Dr. Vera Moser, Sprecherin des Graduiertenkollegs, Professorin für Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens und Allgemeine Rehabilitationspädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin

 

16.40-17.20 Leistungserwartungen von Lehrkräften in einer postmigrantischen Gesellschaft. Ein Beitrag zu einem erweiterten Integrationsverständnis

Prof. Dr. Naika Foroutan, Stellvertretende Institutsdirektorin, Leiterin des Arbeitsbereichs "Integrationsforschung und Gesellschaftspolitik" am Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM), Humboldt-Universität zu Berlin

Dr. Georg Lorenz, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am BIM, Humboldt-Universität zu Berlin

 

Moderation:

Prof. Dr. Vera Moser, Sprecherin des Graduiertenkollegs, Professorin für Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens und Allgemeine Rehabilitationspädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin


17.20-17.30 Pause

 

17.30-19.00 Public Science Café: Inklusion als Motor des Wandels?
Was passiert in der Praxis und was bringt sie nach vorne?

 

Moderation:

Prof. em. Dr. Hans-Peter Füssel, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)

Teilnehmende:

Laura Capellmann, Mitglied im Graduiertenkolleg und Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung
Daniel Dollezal, Fachleitung Inklusion, Friedenauer Gemeinschaftsschule
Prof. Dr. iur. Angela Faber, Dezernentin beim Landschaftsverband Rheinland für Schulen und Integration
Dr. Ilka Hoffmann, Leiterin des Organisationsbereichs Schule, GEW Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
Mareice Kaiser, Journalistin, Autorin, Bloggerin und Mutter
Aart Pabst, Oberschulrat i.R., ehemals Leiter der KMK-AG Inklusion und Leiter des Zentrums für Lehrerbildung Hamburg
Prof. em. Dr. Annedore Prengel, Universität Potsdam
Jutta Rütter, Dipl.Päd. Supervisorin, InFo e.V. – Institut für Fortbildung und Beratung

 

Ab 19.00 Uhr Get-Together mit Imbiss und Getränken

 

 

Samstag, 01. Juli 2017


08.30-09.30 Entwicklungen und Herausforderungen inklusiver Pädagogik und Schulentwicklung in Europa


Prof. Dr. Lani Florian, Bell Chair of Education at the University of Edinburgh, Director of Research and Knowledge Exchange (RKE), Moray House School of Education, Member of the American, British and European Educational Research Associations


Moderation:

Prof. Dr. Vera Moser, Sprecherin des Graduiertenkollegs, Professorin für Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens und Allgemeine Rehabilitationspädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin


09.30-10.30 Barrieren und Gelingensbedingungen inklusiver Bildungssysteme


Prof. Dr. Justin J. W. Powell, Professor of Sociology of Education in the Institute of Education & Society, Université du Luxembourg


Moderation:

Prof. Dr. Ada Sasse, Professorin für Grundschulpädagogik mit dem Schwerpunkt Lernbereich Deutsch an der Humboldt-Universität zu Berlin


10.30-11.00 Kaffeepause

11.00-13.00 Podiumsrunde zu neuen Strukturen und Praxen im Schulsystem: Junge Wissenschaft im Dialog mit Bildungsadministration und Politik

Moderation:

Prof. Dr. Rita Nikolai, Heisenberg-Stipendiatin an der Humboldt-Universität zu Berlin


11.00-11.15 Einführende Impulse

Dr. Angela Ehlers, Oberschulrätin, Leiterin des Referats Inklusion, Gestaltung und Konzeption, Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg, Bundesvorsitzende des Verbands Sonderpädagogik e. V.

 


11.15-12.00 Inputs junger Wissenschaft:

11.15-11.30 Der Komplexität begegnen: Inklusion steuern?

Julia Gasterstädt, assoziiertes Mitglied im Graduiertenkolleg und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Goethe-Universität Frankfurt am Main


11.30-11.45 Inklusion als schulischer Transformationsprozess – Möglichkeiten und Grenzen der indikatorengestützten Darstellung auf kommunaler Ebene

Dana Tegge, Mitglied im Graduiertenkolleg und Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung


11.45-12.00 Inklusion definieren und messen – Qualitätskontrolle durch die Schulinspektion

Anne Piezunka, assoziiertes Mitglied im Graduiertenkolleg

 

12.00-13.00 Entgegnung der Bildungsadministration und der Politik und Diskussion mit dem Publikum
Diskutantin (Bildungsadministration):

Dr. Angela Ehlers, Oberschulrätin, Leiterin des Referats Inklusion, Gestaltung und Konzeption, Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg, Bundesvorsitzende des Verbands Sonderpädagogik e. V.


Diskutant (Politik):

Özcan Mutlu, Mitglied des Bundestages, bildungspolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
 

13.00-14.00 Mittagspause

14.00-14.45 Expertisierung im Kontext von Inklusion? International betrachtet


Prof. Dr. Kerstin Rabenstein, Professorin am Arbeitsbereich Schulpädagogik, Empirische Unterrichtsforschung und Schulentwicklung an der Georg-August-Universität Göttingen


Moderation:

Dr. Marina Egger, wissenschaftliche Koordinatorin des Graduiertenkollegs

 

14.45-15.15 Von der Integration zur Inklusion - der Weg eines Bundeslandes

Ute Erdsiek-Rave, Bildungsministerin in Schleswig-Holstein (a.D.), Beauftragte des Bundesrates im Bildungsministerrat der Europäischen Union, Vorsitzende des Expertenkreises der Deutschen UNESCO-Kommission „Inklusive Bildung“

 

Moderation:

Prof. Dr. Rita Nikolai, Heisenberg-Stipendiatin an der Humboldt-Universität zu Berlin

 
15.15-16.00 Wie verändert Inklusion das Bildungssystem?

Prof. Dr. Birgit Lütje-Klose, Professorin für Sonderpädagogik mit dem Schwerpunkt Heterogenität, Fakultät für Erziehungswissenschaft / AG 3 - Schultheorie mit dem Schwerpunkt Grund- und Förderschulen, Universität Bielefeld


Moderation:

Prof. Dr. Rita Nikolai, Heisenberg-Stipendiatin an der Humboldt-Universität zu Berlin


16.00-16.30 Kaffeepause

16.30-17.50 Podiumsdiskussion: Wie verändert Inklusion das Bildungsverständnis?
Moderation:

Prof. Dr. Martin Heinrich, Fakultät für Erziehungswissenschaft/ AG 4 Schulentwicklung und Schulforschung, Universität Bielefeld, Wissenschaftlicher Leiter des Oberstufenkollegs

Teilnehmende:

Sibylle Blömer-Hausmanns, Mitglied des Expertenkreises der Deutschen UNESCO-Kommission „Inklusive Bildung“
Gerd-Ulrich Franz, Bundesvorsitzender der Gemeinnützigen Gesellschaft Gesamtschule (GGG), Verband für Schulen des gemeinsamen Lernens e. V.
Prof. Dr. Birgit Lütje-Klose, Professorin für Sonderpädagogik mit dem Schwerpunkt Heterogenität, Fakultät für Erziehungswissenschaft / AG 3 - Schultheorie mit dem Schwerpunkt Grund- und Förderschulen, Universität Bielefeld
Heinz-Peter Meidinger, Bundesvorsitzender des Deutschen Philologenverbandes
Detlef Schmidt-Ihnen, Schulleiter des Barnim-Gymnasiums in Berlin
Maik Walm, assoziiertes Mitglied im Graduiertenkolleg, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Universität Rostock
Steffen Zimmermann, Vater, Anderes Sehen e. V.


17.50-18.00 Schlusswort


Prof. Dr. Vera Moser, Sprecherin des Graduiertenkollegs, Professorin für Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens und Allgemeine Rehabilitationspädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin


18.00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

 

- Zurück zum Seitenanfang -