Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Allgemeine Erziehungswissenschaft

Vollständige Bibliographie der veröffentlichten Schriften von Egon Schütz

ZUSAMMENGESTELLT VON MALTE BRINKMANN U. MATTHIAS BURCHARDT

 

Das Rätsel der Welt im Schatten des Bewußtseins. Einige Überlegungen zu Ich und Welt. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 4/2001, S. 466-473.

 

Das Wort, die Schrift und der Tod. Fragen für Leser. Notiz zu Derrida,in: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 3/2000, S. 311-320.

 

Vom Eigen-Sinn der Sprache. Eine Impression. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 73 (1997), S. 196-205.

 

Überlegungen zum Gewissen. Helmut Konrad zum Gedächtnis. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 71 (1995), S. 387-395.

 

Anthropologie und Skepsis im Lichte Montaignes. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 70 (1994), S. 5-15.

 

Nietzsche und das Christentum – ein unterschätztes Lehrstück zum prekären Verhältnis von Glaube und Bildung. In: Münstersche Gespräche zu Themen der wissenschaftlichen Pädagogik. Heft 10 (1993), S. 36-45.

 

Macht und Ohnmacht der Bildung. Weinheim, Deutscher Studien Verlag 1992. (=Studien zur Philosophie und Theorie der Bildung. Bd. 17.)

 

Das Individuum als Außenseiter. Für Helmut Konrad zum 50. Geburtstag. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 67 (1991), S. 1-11.

 

Humanismus als »Humanismuskritik«. In: ZfPäd. 37 (1991) S. 1-11.

 

Blickräume. Köln, Arbeitskreis Morphologische Psychologie 1989.

 

Die These vom Ende der Menschen – oder: Wer spricht bei Foucault? In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 65 (1989), S. 378-387.

 

Humanismus als anthropologische Herausforderung. Eine Zwischenüberlegung. In: Humanität und Bildung. Festschrift für Clemens Menze zum 60. Geb. Hildesheim 1988.

 

Bildung als Erinnerung? In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 61 (1985). S. 2- 15.

 

Zukunft – eine Herausforderung für die Pädagogik. In: Die Zukunft der Zukunft. 1985. S. 81- 118.

 

Einige Überlegungen zur Fragwürdigkeit systematischer Pädagogik. In: ZfPäd. 30 (1984), S. 17- 29.

 

Anspruch der Sache – Anspruch des Unterrichts. Pädagogische Überlegungen zur Frag der »Sache selbst«. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 59 (1983)3, S.286-298.

 

Anthropologie zwischen Selbsterkenntnis und Selbsterfahrung. In: Nahtstellen III. Kippenheim 1982. S. 9-14.

 

Ästhetische Erziehung – Theorie und Praxis. (gemeinsam mit Gerhardt Walther). Freiburg, Hochschulverlag 1982. (=LFB-Konzepte. Donaueschinger Beiträge zur Lehrerfortbildung.)

 

Freiheit als Problem anthropologischer Aufklärung. In: Pädagogik und Anthropologie. Nahtstellen III. Kippenheim 1982. S. 23-29.

 

Handeln und die Transzendenz des Scheiterns. In: Pädagogik und Anthropologie. Nahtstellen

III. Kippenheim 1982. S. 37-44.

 

Kraft und Ohnmacht der Selbstreflexion – Anmerkungen zur Problematik von Sinn-Reduktionen in der gegenwärtigen Pädagogik. In: Pädagogik und Anthropologie. Nahtstellen III. Kippenheim 1982. S. 30-36.

 

Kunst und die Wahrheit des Wirklichen – Anmerkungen zur ästhetischen Erziehung. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 58 (1982)2, S. 141-153.

 

Kunst und Wirklichkeit. In: Das Kunstwerk. Zeitschrift für moderne Kunst. 35 (1982) S. 3-6.

 

Zur pädagogischen Rechtfertigung von Erziehungs- und Bildungszielen. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 58 (1982)4, S. 483-496.

 

Theorie, Technik, Praxis im Horizont der Metaphysik der Subjektivität. In: Pädagogik und Wissenschaft. Nahtstellen II. Kippenheim 1981.

 

Über Verstehen und Verständigtsein. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 57 (1981)4, S. 386-399.

 

Vernunft und Bildung. Rückfragen an G.W.F. Hegel. Kippenheim, Verlag Information Ambs 1981. (=Nahtstellen VII.)

 

Was ist Pädagogik? In: Pädagogik und Wissenschaft. Hrsg. von Helmut Konrad (=Nahtstellen II). Kippenheim (1981), S. 9-12.

 

Wissenschaftstheoretische Grundpositionen in der Erziehungswissenschaft. In: Pädagogik und Wissenschaft. Nahtstellen II. Kippenheim 1981. S. 107-115.

 

Bildung-Erwachsenenbildung: Ein Plädoyer für Bildung. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 56 (1980) 3, S. 337-383.

 

Wissenschaft und pädagogisches Ethos. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 56 (1980), S. 35-45.

 

Jean-Jacques Rousseau und das Paradox der Naturfreiheit. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 55 (1979), S. 150-162.

 

Pestalozzi und die Frage nach der Humanität. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 55 (1979) S. 24-37.

 

Prolegomena zu einer »existenzialkritischen Pädagogik«. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 55 (1979), S. 445-464.

 

Kraft und Ohnmacht der Selbstreflexion. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 54 (1978)3, S. 406-413.

 

Wilhelm von Humboldt – Staat und Erziehung. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 54 (1978)4, S. 506-520.

 

Nietzsches Bildungskritik und Schulkritik und die Krise der Identität. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 53 (1977), S. 484-497.

 

Didaktik als Besinnung? Anmerkungen zum Thema »Sprach- und Wirklichkeitsvergitterung« als Problem didaktischer Orientierung aus der Sicht Martin Heideggers. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 52 (1976) 4, S. 397-408.

 

Freiheit und Bestimmung. Sinntheoretische Reflexionen zum Bildungsproblem. Ratingen, Henn 1975. (ersch. auch als Habil.-Schrift der Universität Freiburg i. Br.)

 

Autorität. Ein Traktat. Heidelberg, Quelle & Meyer 1971.