Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Allgemeine Erziehungswissenschaft

Abteilung Allgemeine Erziehungswissenschaft

Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Malte Brinkmann

 

 

Sprechstundenzeiten

 


Allgemeine Erziehungswissenschaft befasst sich mit grundlagentheoretischen und empirischen Fragestellungen. Sie nimmt Erziehung in ihrer Doppelfunktion als erfahrungsbezogene Praxis einerseits und als wissens- und forschungsbezogene Wissenschaft andererseits in den Blick. Wir reflektieren pädagogische Theorie und Praxis hinsichtlich ihrer begrifflichen und kategorialen, historischen und kulturellen Grundlagen sowie in ihren interdisziplinären und interkulturellen Bezügen. Als reflexive und kritische Disziplin geht Allgemeine Erziehungswissenschaft vergleichend und vermittelnd vor, indem sie die Grenzen anderer Disziplinen auslotet und diese systematisch und produktiv einbezieht.

Auf dieser „theoretisch-empirischen“ Basis untersuchen wir die Praxis von Lernen, Übung und Erziehung in pädagogischen Handlungsfeldern. Wir analysieren pädagogische Situationen unter der Perspektive von geteilter Aufmerksamkeit und pädagogischem Zeigen. Phänomenologisch orientiert ist dieses Vorgehen insofern, als dass damit einerseits die „Lebenswelt“ und ihre leiblichen Erfahrungsweisen als Ausgangspunkt von Forschung genommen wird und andererseits die leitenden subjektiven, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Theorien und Modelle einer gesonderten, interdisziplinären Reflexion unterzogen werden (phänomenologische Reduktion). Diese können dann für eine neue, theoretische Beschreibung der Phänomene fruchtbar gemacht werden. Theorie ist so gesehen der „Resonanzraum“, aus dem gehandelt wird. Die AEW ist daher nicht nur theoriegeleitet, sondern auch theoriebildend.