Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Gender und Diversität

Betreute Abschlussarbeiten

Bei Interesse an einer Abschluss- oder Qualifikationsarbeit im Bereich Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Gender und Diversität melden Sie sich bitte in der Sprechstunde. Beachten Sie auch die FAQ zur Abschlussarbeit die im WiSe 2023/24 dazu angebotene Veranstaltung.

 

An der Humboldt-Universität zu Berlin von Prof. Dr. Jeannette Windheuser betreute abgeschlossene Bachelor-/Masterarbeiten in den Studiengängen Erziehungswissenschaft, Lehramt an Grundschulen, Gender Studies und ausgewählten weiteren Studiengängen):

WiSe 2023/24

  • Mädchenfußball als Bildungsort. Welche Vorstellungen von Bildung und dem Geschlechterverhältnis liegen Mädchenfußballprojekten zu Grunde? (Erstgutachten)
  • Welche Unterschiede lassen sich bezüglich der Übergänge in die erste Klasse bei Kindern zwischen jahrgangsbezogenen und jahrgangsübergreifenden Klassen feststellen? (Zweitgutachten)
  • Doing nonbinary gender? Zur Rolle von Körpermodifikationen für Nicht-Binäre Personen (Zweitgutachten)
  • Die Darstellung einer transkulturellen Gesellschaft im Kontext der Sexualpädagogik: Eine Analyse von Biologie-Lehrbüchern der Sekundarstufe I in Berlin/Brandenburg (Zweitgutachten)
  • Männlichkeiten in der Sozialen Arbeit (Erstgutachten)
  • Gewaltbetroffene Eltern vor dem Familiengericht. Intersektional und Gouvernemental (Zweitgutachten)
  • Sexuelle Bildung im Ethikunterricht: Eine Analyse der Perspektive von Fachkräften (Erstgutachten)
  • Männlichkeit und Abwertungsprozesse im Geschlechterverhältnis bei Professionellen in der Sozialen Arbeit (Erstgutachten)

SoSe 2023

  • Zwischen Kinderzimmer und Klassenraum - Das Belastungserleben unterrichtender Mütter vor dem Hintergrund des Geschlechterverhältnisses (Erstgutachten)
  • Geschlecht und Sexualität in Materialien der Sexuellen Bildung für die Grundschule (Erstgutachten)
  • Jungenpädagogik* in der Berliner Grundschule. Ein pädagogischer und geschlechtertheoretischer Entwurf (Erstgutachten)
  • Die Thematisierung von Behinderung in und deren Darstellung in ausgewählten Kinderbüchern (Erstgutachten)
  • Der Begriff der Scham und seine Bedeutung für die Pädagogik (Erstgutachten)
  • Die Darstellung von Gender und Diversität in der Kinderliteratur (Erstgutachten)
  • Sexuelle Bildung als spezifisches Angebot für geflüchtete Frauen (Erstgutachten)
  • Der Einfluss von ausgewählten Heterogenitätsdimensionen auf die mathematische Kompetenzen von Schüler*innen (Zweitgutachten)

WiSe 2022/23

  • Die Darstellung von Rassismus in Harry Potter - eine qualitative Inhaltsanalyse (Erstgutachten)
  • Der pädagogische Diskurs um Heterogenität und Migration und seine Berücksichtigung in Konzepten Berliner Grundschulen (Erstgutachten)
  • Moralische Verletzung bei Lehrkräften. Eine quantitative Untersuchung (Erstgutachten)
  • Ermächtigte Frau? Geschlechterbilder in rumänischen Grundschulbüchern der 1980er Jahre (Erstgutachten)
  • Werden und Müssen - Über den Zusammenhang von Subjektbildung und Politisierung von Schwarzen Frauen* in Deutschland (Erstgutachten)
  • Die nicht-staatliche DDR-Frauenbewegung und ihre Publikationen - Die Samisdat-Zeitschriften "frau anders" und "Lila Band" als Spiegel feministischer Gegenöffentlichkeiten (Zweitgutachten)
  • Meine, deine, unsere Sprache(n): Eine Untersuchung des pädagogischen Diskurses um "Mehrsprachigkeit" (Erstgutachten)
  • Der Diskurs um die Feminisierung des Lehrberufs (Erstgutachten)
  • Möglichkeiten und Grenzen einer feministischen kritischen Pädagogik - eine geschlechtertheoretische Analyse von Annedore Prengels "Pädagogik der Vielfalt" (Erstgutachten)

SoSe 2022

  • Geschlechterungleichheit am Arbeitsplatz am Beispiel eines Berliner Tech-Unternehmens. Eine feministische Analyse (Erstgutachten)
  • Sexualitätsverständnisse in der Jugendliteratur (Erstgutachten)
  • Männlichkeit lernen? Geschlechterhierarchie in Ratgebern für junge Männer (Erstgutachten)

WiSe 2021/22

  • Sexuelle Bildung in Kindertageseinreichtungen (Erstgutachten)
  • Frauenforschung in der DDR am Beispiel der 'Grünen Hefte' (Erstgutachten)
  • Die Disneyfizierung der romantischen Liebe. Eine queerfeministische Analyse der Figur der Prinzessin im Wandel der Zeit (Zweitgutachten)

 

An der Bergischen Universität Wuppertal betreute Abschlussarbeiten (2012 bis einschließlich SoSe 2021)