Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Abteilung Erwachsenenbildung/ Weiterbildung

ForPrim-WBArch-E

Erfassung, Erschließung und Bereitstellung von Forschungsprimärdaten im Kontext des Weiterbildungsprogramm-Archivs – Erarbeitung und Erprobung einer Pilotlösung für die langfristige digitale Archivierung von webbasierten Weiterbildungsprogrammen und Profilen von Weiterbildungseinrichtungen

Förderlaufzeit

07/2015-07/2017

Förderinstitution

Förderprogramm 2015/2016 für Digitale Medien in Forschung, Lehre und Studium

Ausschreibung der Medienkommission des Akademischen Senats der Humboldt-Universität zu Berlin

Projektleitung

Prof. Dr. Aiga von Hippel, M.A. Maria Stimm, M.A. Iva Georgieva, Dr. Marion Fleige (01.07.2015-30.09.2016)

Projektmitarbeit

Prof. Dr. Aiga von Hippel, M.A. Maria Stimm, M.A. Iva Georgieva, Niels Bertram, Dr. Marion Fleige (bis 30.09.2016)

Kontakt

Maria Stimm

e-Mail: maria.stimm@hu-berlin.de

 

Humboldt-Universität zu Berlin

Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät

Institut für Erziehungswissenschaften

Abteilung Erwachsenenbildung/Weiterbildung

Unter den Linden 6

10099 Berlin

 

Programm- und Institutionenforschung sind in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung zentral, um Strukturentwicklungen anhand von Weiterbildungsprogrammen und Profilen von Weiterbildungseinrichtungen abzubilden. Dabei ist es notwendig geworden, nicht mehr nur auf Printobjekte (u.a. Flyer, Programmhefte) als Forschungsgegenstand zurückzugreifen, sondern auch webbasierte Programme und Profile aufzunehmen. Die Forschung benötigt dafür Zugriff auf relevante webbasierte, digital archivierte und forschungsbezogen verschlagwortete Programme und Profile von Weiterbildungseinrichtungen als Forschungsprimärdaten. Diese werden jedoch bislang nicht archiviert, Standards zur Erschließung der Websites von Weiterbildungseinrichtungen (in Form eines Metadatenschemas) sind nicht vorhanden. Das Forschungsprojekt im Rahmen des Weiterbildungsprogramm-Archivs Berlin/Brandenburg zielt daher auf die Entwicklung von (Metadaten-) Standards zur Formal- und Sacherschließung von webbasierten Weiterbildungsprogrammen und Profilen von Weiterbildungseinrichtungen. Aufgrund des Pilotcharakters konzentriert sich das Projekt zunächst auf die Texte- und Bilderschließung der Websites.

Der innovative Charakter des Projektes liegt vor allem in der Frage, welche Erschließungsmöglichkeiten sich für die erfassten Websites von 25 bis 30 ausgewählten Weiterbildungseinrichtungen bieten. Das Spannungsfeld für die Erschließung der Websites der Weiterbildungseinrichtungen ergibt sich aus der Analyse der jeweiligen Websiteelemente und der Reflexion des Forschungs- sowie Nutzungsbedarfs. Dabei ist zunächst die Entwicklung eines Metadatenschemas (bzw. die Erweiterung vorhandener Metadatenschemata) notwendig, um darüber die Besonderheiten von Websites von Weiterbildungseinrichtungen als Archiv- und Forschungsobjekt erschließen zu können. Für die Vergabe der daran anknüpfenden Metadaten werden einheitliche Kategorien innerhalb unserer Objektgattung erarbeitet. Die Metadaten sollen eine hohe Nachnutzbarkeit und Findbarkeit der relevanten Forschungskategorien über die Einbindung in eine Datenbank ermöglichen. Auf Grundlage der zu bestimmenden Metadaten soll eine öffentliche Suchmaske für Nutzer/innen entwickelt werden, mit der die digitalen Daten zu Forschungszwecken zugänglich werden. Als Datenbank sollen im Projekt dazu Open-Source-Lösungen erprobt werden.

 

Bei Interesse am Thema kann eine Bachelor- oder Masterarbeit im Rahmen des Projekts verfasst werden. Dabei können sowohl eigene Untersuchungen durchgeführt, wie auch die im Rahmen des Projekts erhobenen Daten für eigene Auswertungen genutzt werden.