Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Abteilung Erwachsenenbildung/ Weiterbildung

Forschungsprojekt ForPrim-WBArch-E - Archivierung von digitalen Weiterbildungsprogrammen und Websites der Weiterbildungseinrichtungen

Im Weiterbildungsprogramm-Archiv Berlin/Brandenburg werden seit 1995 Weiterbildungsprogramme von über 1.000 Weiterbildungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg gesammelt. Dadurch ist es möglich, die regionale Weiterbildungslandschaft abzubilden und die Bandbreite der Weiterbildungsangebote aufzuzeigen. Die archivierten Weiterbildungsprogramme werden zu Lehr- und Forschungszwecken genutzt. Sie liegen als Flyer, Programmhefte und Newsletter vor. Es wird jedoch notwendig, nicht mehr nur Printobjekte, sondern auch webbasierte Programminformationen zur Darstellung der Vielfältigkeit der Weiterbildungslandschaft und Weiterbildungsangebote aufzunehmen. Dafür bedarf es der digitalen Archivierung von relevanten webbasierten Weiterbildungsprogrammen und Profilen von Weiterbildungseinrichtungen. Diese werden jedoch bislang nicht archiviert, Standards zur Erschließung sind nicht vorhanden.

 

Das von der Medienkommission des Akademischen Senats der Humboldt-Universität zu Berlin geförderte Forschungsprojekt ForPrim-WBArch-E setzt hier an (Laufzeit: 15.7.2015-14.7.2017). Als Forschungsprimärdaten werden webbasierte Weiterbildungsprogramme und Profilbeschreibungen von Weiterbildungseinrichtungen im Kontext des Weiterbildungsprogramm-Archivs Berlin/Brandenburg erfasst, erschlossen und erprobt. Es wird deshalb anhand einer repräsentativen Auswahl von Weiterbildungseinrichtungen der Frage nachgegangen, welche Erschließungsmöglichkeiten sich für webbasierte Weiterbildungsprogramme und Profile von Weiterbildungseinrichtungen bieten. Die ausgewählten Websites werden daher in regelmäßigen Abständen erfasst und als Momentaufnahmen, so wie sie von Besucherinnen und Besuchern zu einem bestimmten Zeitpunkt öffentlich eingesehen werden konnten, als statische Archivobjekte erhalten. Externe Verlinkungen sowie passwortgeschützte Bereiche werden nicht berücksichtigt.

 

Aufgrund des Pilotcharakters konzentriert sich das Projekt auf die Text- und Bilderschließung. Die erfassten Metadaten ermöglichen eine hohe Nachnutzbarkeit und Findbarkeit der erschlossenen webbasierten Elemente über die Einbindung in eine Datenbank. Diese Datenbank ist über ein beantragtes Passwort für Nutzer/innen zu Forschungszwecken zugänglich. Gleichzeitig handelt es sich bei der Datenbank unter dem Aspekt flexibler Veränderungen um ein Gedächtnis für die Darstellung und Weiterentwicklung der regionalen Weiterbildungslandschaft.

 

Projektmitarbeit: Dr. Aiga von Hippel, M.A. Maria Stimm, M.A. Iva Georgieva, Franz-Josef Sachse

Kontakt: Maria Stimm (maria.stimm@hu-berlin.de)