Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Allgemeine Grundschulpädagogik

Anna Lettow (Dissertation)

Anna Lettow (Dissertation, Stand: Januar 2021)

Verstehen und Missverstehen zwischen Eltern, Fachkräften und dem vorsprachlichen Kind. Eine Beobachtungsstudie in der stationären Psychotherapie von 0- bis 3-Jährigen.

 

Eltern fragen sich häufig, „was will mein Kind?“, während Fachkräfte berichten, dass ihre Ratschläge in der Elternberatung oftmals nicht umgesetzt werden. Gerade bei vorsprachlichen Kindern gestaltet sich das gegenseitige Verstehen schwierig, sodass Missverständnisse zu Frust und Konflikten führen. Diese Promotion geht anhand von Einzelfallstudien der Frage nach, welche Faktoren dieses gegenseitige (Miss-)Verstehen bedingen. Im Fokus steht hierbei der Einfluss unterschiedlicher Lebenswelten und Sinnprovinzen auf das gegenseitige Verstehen. Nach der Methodologie der Grounded Theory werden Familien in einer Kinder- und Jugendpsychiatrischen Klinik ethnografisch begleitet. Die Forschungsarbeit bewegt sich im Schnittfeld zwischen Erziehungswissenschaften und Psychologie.