Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Hochschulforschung / Hochschulbildung

Vorträge

(eingeladen: *)

 

2024

 

Leistung und soziale Passung - der Fall universitärer Berufungen. Kolloquium des Arbeitsbereichs Wissens- und Bildungssoziologie, Qualitative Methoden (Herbert Kalthoff) der Universität Mainz, 16.05., Universität Mainz*

Personenbezogene Bewertungen zwischen Leistung und sozialer Passung. Fortbildungsprogramm der Studienstiftung des Deutschen Volkes, 16.04., online*

Navigating Boundaryless Careers in Academia (mit Jonas Gottschalk-Rayling). International Conference Multiple Competition in Higher Edcuation - and Beyond, 04.04., Universität Kassel

Erfolgsgeschichten. Passung und Erfolgsverständnisse in der Postdoc-Phase. Arbeitsgruppe Soziale Passungsverhältnisse an der Hochschule: Zwischen biografischen Krisen und Transformation, Kongress der DGfE, 13.03., Halle

Orientierung und Überlastung: Was macht multipler Wettbewerb mit Postdocs in Geschichtswissenschaften und Physik? Historisches Oberseminar von Kärin Nickelsen, 01.02., Ludwig-Maximilians-Universität München*

 

2023

 

Orientierung und Überlastung: Postdocs im multiplen Wettbewerb. Jour Fixe des Robert K. Merton-Zentrums für Wissenschaftsforschung, 18.10., Humboldt-Universität zu Berlin*

Roundtable Diversity Turn in German Research Policy, SCRIPTS Cluster of Excellence, 17.10., Freie Universität Berlin*

Forschungsqualität und Forschungsleistung. Keynote auf der Abschlusstagung der BMBF-Förderlinie Qualitätsentwicklung(en) in der Wissenschaft?, 13.10., Technische Universität Dortmund*

The trajectory of a paper. Schreibwerkstatt des Interdisziplinären Zentrums für Bildungsforschung der HU Berlin, 16.08., Werneuchen bei Berlin

The future is not all bad: The analytical potential of reflexive science studies. 2nd International conference of the DGS-Section ‘Soziologiegeschichte’, 17.05., online*

Wo steht die Wissenschafts- und Technikforschung in Deutschland? Podiumsdiskussion auf der Frühjahrstagung der DGS-Sektion Wissenschafts- und Technikforschung, 05.05., Technische Universität Dortmund*

Latent functions of academic competition, with particular focus on the postdoc role. Sociology of Science Seminar des Fachgebiets Sozialwissenschaftliche Wissenschafts- und Technikforschung (Jochen Gläser) an der TU Berlin, 27.04., Technische Universität Berlin*

 

2022

 

Varieties of biographical bluff? Genre conventions for curricula vitae. Workshop Curricula Vitae as Reproductive Interfaces in Research at Lorentz Center, 16.12., Universität Leiden*

Orientation and overload: How competition socializes postdocs. Higher Education and Social Inequality Seminar at Durham University, 28.11., online*

Continuous candidacy, or: The textual dramaturgy of organized competition (mit Kathia Serrano Velarde). Tagung Wettbewerb und Organisation – vergleichende Perspektiven, 25.11., Humboldt-Universität zu Berlin

Respondenz zum Buch Geistesarbeit. Eine Praxeologie der Geisteswissenschaften von Steffen Martus und Carlos Spoerhase (Suhrkamp, 2022), Akademische Archive, 27.10., online*

Anforderungen und Überforderungen in der Postdoc-Phase (mit Kathia Serrano Velarde). Ad-hoc Gruppe Zwischen Personal, Person und Persönlichkeit. Anforderungen und Erwartungen an die Wissenschaft als Beruf, 40. Kongress der DGS, 28.09., Universität Bielefeld

Reflexive research on the sciences in Germany. Keynote auf dem Auftaktsymposium für den Profilbereich Wissen über Wissen der VolkswagenStiftung, 06.07., Hannover*

Biografischer Bluff? Geisteswissenschaftliche Lebensläufe von 1950 bis heute. Kolloquium des Arbeitsbereichs Historische Bildungsforschung (Marcelo Caruso) an der HU Berlin, 12.05., online*

Academic career or why not? Round table beim 2022 Career Day der Berlin University Alliance, 22.02., online*

Leistung vs. Persönlichkeit: Wie lassen sich Berufungsentscheidungen rechtfertigen? Kolloquium des Kulturwissenschaftlichen Instituts der Universität Leipzig, 25.01., online*

 

2021

 

Discipline-specific publication strategies and how to handle reviews. Interdisziplinäres Graduiertenseminar des Leibniz Center for Science and Society der Leibniz Universität Hannover, 09.12., online*

Leistung versus Persönlichkeit? Zur Konkurrenz von Rechtfertigungsprinzipien in der Rekrutierung wissenschaftlichen Personals. Forschungsseminar des Arbeitsbereichs Vergleichende und Internationale Bildungsforschung (Florian Waldow) an der HU Berlin, 25.11., online*

The evolution of curricula vitae in the humanities (mit Wolfgang Kaltenbrunner). Vortragsreihe des Centre for Higher Education Transformations der University of Bristol, 24.11., online*

Leistung versus Persönlichkeit? Zur Konkurrenz von Rechtfertigungsprinzipien in der Rekrutierung wissenschaftlichen Personals. Historisches Oberseminar von Kärin Nickelsen an der LMU München, 18.11., online*

Wie operationalisiert man ‚Theoriearbeit‘? Ein Versuch anhand der Hochschulforschung. Workshop Theoretisieren, 23.09., Universität der Bundeswehr München*

Zwischen Projekten und langfristiger Karriereorientierung: Persönliche Einblicke in Karrierepfade im Feld der Hochschulforschung. Podiumsdiskussion auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, 15.09., online*

Zur Karriere des Leistungsprinzips: Leistungsbewertung in Berufungsverfahren zwischen Beharrung und Reform. Tagung der DGfE-Sektion Historische Bildungsforschung, 14.09., Universität Kassel

Meritokratie als Problem: Die Bewertung von Leistung und sozialer Passung in Berufungsverfahren. Vorlesungsreihe des Interdisziplinären Zentrums für Wissenschafts- und Technikforschung der Universität Wuppertal, 14.04., online*

 

2020

 

Meritocracy as a problem. The evaluation of merit and other things in professorial recruitment. Kolloquium des Centre for Science and Technology Studies Leiden, 16.10., online*

How to make theory work in higher education research and science studies (mit Christian Imdorf und Anna Kosmützky). Virtual warm-up event für die BMBF-Summer School zum gleichen Thema, 30.09., online

Leistungsbezogene Bewertungen in Berufungsverfahren: Meritokratie als Problem. Ad-hoc Gruppe Meritokratie: Ausprägungen und Paradoxien eines gesellschaftlichen Leitbildes am Beispiel von Wissenschaft und Hochschule, 39. Kongress der DGS, 16.09., online

The trajectory of a paper (in qualitative research). Young Academics Convention des Leibniz Center for Science and Society der Leibniz Universität Hannover, 13.03., Hannover*

 

2019

 

’Spielwiesen’: Preparing a research agenda on playgrounds and serious work in academia (mit Ariane Berthoin Antal). Workshop Edge: Creation and valuation of novelty at the margins, 21.11., Berlin*

Personae, rather than persons? Wissenschafts- und Fachgeschichte zwischen Personen-, Institutionen- und Praxisgeschichte. Podiumsdiskussion am Internationalen Kolleg Morphomata, 18.11., Universität zu Köln*

‚Internationalität‘. Zur diskursiven Karriere einer akademischen Tugend (mit Lena M. Zimmer). Wissenschaftswerkstatt des DAAD, 24.09., Bonn*

Rankings as dispositifs in transnational academia. Refereed roundtable der Section on Global and Transnational Sociology, 114th Annual Meeting of the American Sociological Association, 13.08., New York City

Professorale Profile in Berufungsverfahren. Forschungskolloquium des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, 16.07., Hannover*

‘Wettbewerb‘ im Fokus der Wissenschafts- und Hochschulforschung (mit Anna Kosmützky). Frühjahrstagung der DGS-Sektion Wissenschafts- und Technikforschung, 24.05., Forum Internationale Wissenschaft, Universität Bonn

Entdifferenzierung durch Leistungsmessung? Der Fall Geschichtswissenschaft in Großbritannien. Workshop Fächer in Bewegung. Differenzierung und Entdifferenzierung im System der Wissenschaft?, 21.05., Schloß Herrenhausen, Hannover*

Positionierungen in Berufungsverfahren. Kolloquium Aktuelle Beiträge zur soziologischen Theorie (Lehrstuhl Uwe Schimank) an der Uni Bremen, 29.04., Universität Bremen*

Kandidaturen im Karriereverlauf. Zur Darstellung professoraler Profile in Berufungsverfahren. Forum Oganisationsforschung, 08.01., Universität Hannover*

 

2018

 

Citation visibility of professors in applied linguistics. The discursive making of academic subject positions (mit Johannes Angermuller). DiscourseNet Conference 22, 12.-14.09., Universität Gießen

Discursive positioning in academic organizations. Refereed roundtable der Sociology of Culture Section, 113th Annual Meeting of the American Sociological Association, 13.08., Philadelphia

The ideal candidate: How academic organizations select prospective members. 34th EGOS Colloquium, 05.07, Tallinn

Methods and Power (mit Andreas Schmitz). Workshop des DFG-Netzwerks Soziologie soziologischen Wissens: Sociological and historical perspectives on methods in the social sciences, 31.05., Universität Osnabrück

Zur performativen Herstellung des ‚Professors‘ in Berufungsverfahren. Tagung Performanz in der Wissenschaft. Fritz Thyssen Stiftung, 04.05., Köln*

‚Der ideale Kandidat‘. Zur diskursiven Positionierung von Bewerbern in der Bewertung wissenschaftlicher Organisationen (mit Kathia Serrano Velarde). Frühjahrstagung der DGS-Sektion Organisationssoziologie, 09.02., Universität Bremen

 

2017

 

Globalized Universities as a Dispositif (mit Jens Maeße). Internationales Forum Freedom of Research, 17.11., Université Paris Diderot*

The Oxford-dispositif. The role of elite class universities in global academic capitalism (mit Jens Maeße). Workshop des DFG-Netzwerks Politische Soziologe Transnationaler Felder: One methodology – many methods: How to chart transnational fields 26.10., LMU München

Datenerhebung zum Research Excellence Framework: Verfügbarkeit und Verführbarkeit. Workshop Historische Soziologie der Rankings, 23.10., Universität Bielefeld*

Die Verschränkung von symbolischen Markierungen und materiellen Ungleichheiten (mit Alexander Lenger). Herbsttagung der DGS-Sektion Wissenschafts- und Technikforschung, 05.10., Forum Internationale Wissenschaft, Universität Bonn

Career Gatekeepers in Cultural Fields (mit Stefan Beljean). Regular session der Sociology of Culture Section, 112th Annual Meeting of the American Sociological Association, 12.08., Montreal

Berufungsverfahren: zwischen Disziplin, Organisation und Person. Workshop Wissenschafts- und Hochschulforschung: Ansatzpunkte für eine interdisziplinäre Forschungsangenda, 16.05., Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Hannover

The Performativity of Rankings as Devices of Higher Education Governance. Workshop des DFG-Netwerks Politische Soziologe Transnationaler Felder: Mechanisms and Processes of Transnationalisation, 31.03., Universität Potsdam

Evaluation as Subjectivation. Workshop science.knowledge.(e)valuation, 09.03., University of Warwick*

The Formation of the German Humanities as a Thing of Boundaries. History of the Humanities Series, 07.03., School of Modern Languages & Cultures, University of Durham*

 

2016

 

Social inequality in cultural fields. Evaluation as gatekeeping (mit Stefan Beljean). Forschungskolloquium Department of Sociology, Michèle Lamont, 05.12., Harvard University*

The final peer review. On the (e)valuation of academic lives in obituaries. Harvard Culture and Social Analysis Workshop, 10.11., Harvard University*

Von ‚Power Rankings‘ und ‚Tables of Excellence‘. Die Messung von Forschungsleistungen in Großbritannien. Ad-hoc Gruppe Rankings – historisch-soziologisch gesehen. 38. Kongress der DGS, 29.09., Universität Bamberg

Zulassung und Exklusion an US-Eliteuniversitäten. DAAD Sommeruniversität Soziokulturelle Diversität und Strukturwandel der Universität, 20.07., Forum Internationale Wissenschaft, Universität Bonn

The Two Cultures and Symbolic Boundaries. The Geisteswissenschaften in the 19th century. Workshop The Two Cultures avant la lettre am Münchner Forschungszentrum Fundamente der Moderne, 12.07., LMU München*

Stratifikation und Standardisierung. Effekte und Defekte des britischen Forschungsratings im Zeitverlauf. Jour Fixe der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik, 15.06., Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung*

Archive files of professorial appointment procedures. Analytical perspectives, methods, questions. Workshop des ERC-Projekts Discursive Construction of Academic Excellence, 19.05., Universidad de Navarra, Pamplona

Berufungsakten als Datenmaterial. Fragestellungen, Analyseperspektiven, Methoden. Workshop Die Transformation der Theorie sozialer Felder: Elaborationen, Weiterentwicklung, Kritik, 08.03., Forum Internationale Wissenschaft, Universität Bonn

Ranking Research. On an Instrument of Higher Education Governance. Workshop Rankings – A Sociological Perspective, 18.02., Forum Internationale Wissenschaft, Universität Bonn

‘Identifying Excellence‘. Mögliche Effekte neoliberaler Forschungsgovernance. Januarkolloquium Whose Education is it Anyway? des Lehrstuhls für Berufsbildung, 19.01., Universität Zürich*

 

2015

 

Das finale Peer Review. Zur Bewertung von Forschungsbiographien in akademischen Nachrufen. Workshop Soziologie der Bewertung, 11.12., SOCIUM, Universität Bremen

Zur sozialen Struktur und diskursiven Logik akademischer Disziplinen: Volkswirtschaftslehre und Geschichtswissenschaft im Vergleich (mit Jens Maeße). Herbsttagung der DGS-Sektion Wissenschafts- und Technikforschung, 09.10., Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

The Production of Research Elites. Research Performance Assessments in Britain. Tagung The Production of Elites and the Making of Elite Universities, 29.09., Universität Halle-Wittenberg

Das letzte Gericht. Die Kanonisierung von Forschungsbiographien in akademischen Nachrufen. Workshop Wissenschaft und Gesellschaft. Macht-, diskurs- und feldanalytische Perspektiven, 31.07, Forum Internationale Wissenschaft, Universität Bonn

Geisteswissenschaften und externe Relevanz. DAAD Sommeruniversität Die Geisteswissenschaften in der Welt, 14.07., Forum Internationale Wissenschaft, Universität Bonn

Academic Obituaries and the Canonization of Research Biographies. Forschungs-kolloquium Department of Sociology, Michèle Lamont, 27.04., Harvard University*

What Academic Obituaries tell us about Legitimate Research Biographies. Methodological Considerations and First Insights. Gastvortrag im Seminar Secondary Data Analysis and Content Analysis, 31.03., North­eastern University*

Legitimate Research Biographies. Academic Obituaries as the Final Judgement. Workshop Trajectories and Positioning in Academia. A Dialogue between European and American Perspectives, 06.03., Northeastern University

 

2014

 

On the Construction of Research Biographies in Academic Obituaries. Research Group Professional and Academic Discourse, 04.12., Centre for Applied Linguistics, University of Warwick*

Humanities in the Nation State. Symbolising Academic Autonomy in Statist and Neoliberal Constellations (mit Vincent Gengnagel). Tagung Science and the Public in the Nation-State: Historic and Current Configurations in Global Perspective, 1800-2010, 11.09., Universität Tübingen

Geisteswissenschaften im Nationalstaat – und darüber hinaus? Zur Relation von akademischer Autonomie und sozialer Relevanz in (inter-)nationalen Zusammenhängen. DAAD Sommeruniversität Internationalisierung des Hochschul- und Wissenschaftssystems weltweit. 17.07., Forum Internationale Wissenschaft, Universität Bonn*

Zur Methodologie sozialer Strukturierungen in der Wissenschaft. Workshop Diskurs Macht Wissenschaft, 04.07., Universität Bamberg

Die Bildung der Geisteswissenschaften. Zur Genese einer sozialen Konstruktion zwischen Diskurs und Feld. Forschungskolloquium Arbeitsbereich Soziologie, Schwerpunkt Märkte, Organisationen und Governance, Stefanie Hiß, 05.05., Universität Jena*

Feld- und Diskursanalyse in der historischen Soziologie. Workshop Relationale Soziologie: Theorien, Methodologien und Methoden, 26.02., Universität Bonn

 

2013

 

‘Bildung’ and Discursive Positioning in the Humanities. Workshop Discursive Attribution of Academic Excellence, 06.12., École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris

‘Einsamkeit und Freiheit‘. Das Selbstbild der Geisteswissenschaften in seinem Entstehungskontext. Tagung der DGS-Sektionen Wissenssoziologie und Wissenschafts- und Technikforschung: Schnittstellen und Wechselspiele: Wissenssoziologie und Wissenschaftsforschung, 19.01., Technische Universität Berlin

Feine akademische Unterschiede. Berufungsverfahren in disziplinären Umbruchsituationen. Workshop Positionierungen und Zuschreibungen in der Wissenschaft, 14.01., Universität Mainz

 

2012

 

Geisteswissenschaften zwischen Autonomie und gesellschaftlicher Relevanz. Zum Wandel einer nationalen Disziplin. Geschichtswissenschaft von 1870‑2000 (mit Vincent Gengnagel). Forschungskolloquium Arbeitsbereich Makrosoziologie, Jürgen Gerhards, 19.12., Freie Universität Berlin*

Balancing Acts between Autonomy and Societal Relevance. The Making and Persisting of modern German humanities (mit Vincent Gengnagel). Konferenz The Making of the Humanities III: The Making of the Modern Humanities, 01.11., Royal Netherlands Institute, Rom

 

2011

 

The human sciences‘ discourse of Bildung in the Prussian university reform. Attempt of a field and discourse analysis from a perspective of sociology of knowledge. Autor*innenworkshop The Research Program of Field Analysis, 28.05., Universität Potsdam

Der geisteswissenschaftliche Bildungsdiskurs im Fokus von Wissenssoziologischer Diskursanalyse und Feldanalyse. Workshop Forschungspraxis der Diskursanalyse, 01.04., Universität Bamberg

Der Bildungsdiskurs in den Geisteswissenschaften. Ein feld- und diskursanalytischer Analyserahmen. Forschungskolloquium Institut für Soziologie, 27.01., Universität Mainz*

 

2010

 

Von Bildung zu Ausbildung. Die Transformation einer Wissensordnung in den Geisteswissenschaften. Workshop Diskurse im institutionellen Wandel, 16.07., Universität Bamberg

 

2009

 

Der Preis des Erfolges. Die ‘Krise der Geisteswissenschaften‘ als Ergebnis ihrer sozialen und kognitiven Öffnung. Konferenz Transforma #5: Moving (Con)Texts. Produktion und Verbreitung von Ideen in der globalen Wissensökonomie, 11.07., Universität Magdeburg

Geisteswissenschaften und Humanities im 19. Jahrhundert, Workshop Institutioneller Wandel von Bildung, Wissenschaft und Forschung im Kontext des internationalen Wettbewerbs, 03.07., Universität Bamberg