Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Arbeitsbereich Wirtschaftspädagogik

PD Dr. Steffi Badel

Akademische Rätin

Sprechstunde - Kurzlebenslauf - Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte - Publikationen 


Kontakt 

 

Humboldt-Ubiversität zu BerlinBadel

Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät

Institut für Erziehungswissenschaften

 

Arbeitsbereich Wirtschaftspädagogik

Geschwister-Scholl-Straße 7

10117 Berlin 

Raum 306

 

Telefon: (030) 2093-66865

E-Mail: steffi.badel@rz.hu-berlin.de

Fax: (030) 2093-4165

 

Postanschrift: Unter den Linden 6; 10099 Berlin 

 


Sprechstunde 

 

nach Vereinbarung per Mail 

 


Kurzlebenslauf

 

Seit 2020

Akademische Rätin an der Humboldt-Universität zu Berlin 

2018-2020

Gastprofessur an der Humboldt-Universität zu Berlin

2015-2017

Vertretungsprofessur Universität Mannheim

Steptember 2013 - August 2014

Vertretungsprofessur an der Universität Mannheim

2013

Habilitation: Hochbegabte Underachiever in der beruflichen Bildung. 

Wintersemester 2007

Lehrauftrag an der Leibniz Universität Hannover

1998-2018 

Akademische Rätin an der Humboldt-Universität zu Berlin

1986 

Promotion

1982-1998 

wiss. Mitarbeiterin/Assistentin an der Humboldt-Universität zu Berlin

1978-1982

Studium der Medizinpädagogik in Berlin
 


Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte 

 

 


Publikationen

 

Badel, S./Löbsin, A./Richter, P./Ryssel, R./Schüle, L. M. (2020): Die INA-Pflege-Toolbox. Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis bei der Entwicklung und Verbreitung von Lehr- und Lernmaterialien für die Pflegehilfe. Im Druck


Badel, S. (Hrsg.): INA-Pflegehilfe-Toolbox 2 (2020). Unterrichtsmaterialien für die Pflegehilfe. E-Book. Bielefeld: wbv Publikation.


Badel, S. (2019): Arbeitsplatzorientierte Grundbildung in der Pflege. Überlegungen zum Konzept der Grundbildung und Branchenspezifität. In: Badel, Steffi & Schüle, Lea Melina (Hrsg.). Arbeitsplatzorientierte Grundbildung in der Pflegehilfe. Erfahrungen und Erkenntnisse aus Forschung und Praxis. wbv. Link zum Beitrag


Badel, S./Schüle, L. M. (Hrsg.) (2019): Arbeitsplatzorientierte Grundbildung in der Pflegehilfe. Erfahrungen und Erkenntnisse aus Forschung und Praxis. Wbv Verlag. Link zum Werk


Badel, S./Schüle, L. M. (2019): Zum aktuellen Stand in der Pflege. In: Badel, Steffi & Schüle, Lea Melina (Hrsg.). Arbeitsplatzorientierte Grundbildung in der Pflegehilfe. Erfahrungen und Erkenntnisse aus Forschung und Praxis. Bielefeld: wbv Publikation. 


Badel, S. (2017): Gemeinsam verschieden: Zum Phänomen hochbegabter Underachiever in beruflichen Ersatzmaßnahmen. In: Niedermair, G. (Hrsg.). Berufs- und betriebspädagogische Forschung. Schriftenreihe Band 10, Linz: Tauner Verlag, S. 313-333.


Badel, S. (2016): Minimalanforderungen an Grundbildung – Lesen, Schreiben, Rechnen und…?. In: bwp@Newsletter (175): 10-09-2016. 


Badel, S. (Hrsg.): INA-Pflegehilfe-Toolbox (2016). Unterrichtsmaterialien für die Pflegehilfe. E-Book. Stuttgart: Georg Thieme Verlag.


Badel, S./Squarra, D./Stuckatz, D. (2015): Fort- und Weiterbildung in der Altenpflege in Berlin – Eine Herausforderung für den Pflegealltag. Berlin: Wert.Arbeit GmbH.


Badel, S./Laudin, G. (Hrsg.) (2015): Herausforderung Pflege - Wer soll? Wer darf? Wer macht´s? Fachtagung zur Professionalisierung von Pflegekräften. Tagungsdokumentation. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin.


Badel, S. (Hrsg.): INA-Pflege-Toolbox (2015). Unterrichtsmaterialien für die Pflegehilfe mit einem Handbuch zur Grundbildung in der Pflege. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin. Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Abteilung Wirtschaftspädagogik, Berlin. 


Badel, S./Matthäus, S. (2015): Emotionales als Chance für nachhaltiges Lernen – eine qualitative Untersuchung an einer Produktionsschule. In: Rausch, A./Warwas, J./Seifried, J./Wuttke, E. (Hrsg.): Konzepte und Ergebnisse ausgewählter Forschungsfelder der beruflichen Bildung – Festschrift für Detlef Sembill. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren GmbH. S. 235-251.


Stuckatz, D./Badel, S. (2015): Arbeitsplatzorientierte Grundbildung für Geringqualifierte in der Pflegehilfe - Analyse gegenwärtiger Kurskonzepte und Ableitung von Entwicklungsbedarf. In: BIBB Bundesinstitut für Berufsbildung, Severing, E./Baethge, M. (Hrsg.): Sicherung des Fachkräftepotenzials durch Nachqualifizierung. Befunde - Konzepte - Forschungsbedarf. Bielefeld: Bertelsmann, S. 117–132.


Badel, S. (2014): Hochbegabte Underachiever in der beruflichen Bildung. Prozesse des Scheiterns und der Marginalisierung. Hamburg: Verlag Dr. Kovač. S. 673


Badel, S./Matthäus, S. (2013): „In der alten Schule hätte ich keinen Abschluss geschafft.“ Die Produktionsschule als Chance für benachteiligte Jugendliche? In: Niedermair, G. (Hrsg.). Berufs- und betriebspädagogische Forschung. Schriftenreihe Band 8, Linz: Tauner Verlag. S. 383 – 404.


Badel, S./Niederhaus, C. (2011): Endbericht zur Wissenschaftlichen Begleitung des Projekts "AlphaZ". Humboldt-Universität zu Berlin, Abteilung Wirtschaftspädagogik


Badel, S./Niederhaus, C. (2009): Ein Netzwerk der Sprachförderung. Der "Schlüssel in die Zukunft". In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, H. 120, S. 20–22.


Badel, S./Niederhaus, C. (2009): Sind einfache Tätigkeiten wirklich einfach? Anforderungen an Grundbildung in ausgewählten Branchen. In: Klein, R. (Hrsg.). "Lesen und schreiben sollten sie schon können" Sichtweisen auf Grundbildung. GiWA-Schriftenreihe, Grundbildung in Wirtschaft und Arbeit - mehrperspektivisch. Band 1. Göttingen: Verlag: Institut für angewandte Kulturforschung e. V., S. 148-166.


Badel, S./Matthäus, S./Kronenwett, J. (2008): Förderung junger Migranten mit geringer Qualifikation – eine Berliner Bildungsmaßnahme auf dem „Prüfstand“. In: Zeitschrift Migration und soziale Arbeit, Heft 3/4. Frankfurt a. M.: Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V., S. 237-243.


Badel, S. (2008): Begabt, aber bisher ohne Erfolg - Prozesse des Scheiterns und der Marginalisierung hochbegabter Underachiever in der beruflichen Bildung. In Wirtschaft und Erziehung, Heft 5, S.133-138.


Van Buer, J./Badel, S. (2007): Endbericht zum Modellversuch ”Modulare-Duale-QualifizierungsMaßnahme” (MDQM). Zusammenfassende Ergebnisse der Wissenschaftlichen Begleitung zum Berichtszeitraum 1999-2006. In: Studien zur Wirtschaftspädagogik und Berufsbildungsforschung aus der Humboldt-Universität zu Berlin. Bd. 11. Institut für Erziehungswissenschaften, Abteilung Wirtschaftspädagogik. Berlin. 


Badel, S./Mewes, A. (2007): SchülerInnen sind begeistert. Erfolgreiche Sprachförderung in der beruflichen Bildung. In blz, Heft 11.


Badel, S./Boy, J. (2007): Endbericht der wissenschaftlichen Begleitung zum Modellprojekt "Qualifizierung -- Sprache -- Integration (QSI). In Zukunft im Zentrum GmbH, Qualifizierung Sprache Integration. Projektdokumentation. Berlin 2007.


Badel, S. (2007): "Später kommen, früher gehen" – Schulabsentismus als Risikofaktor in Bildungslaufbahnen. In van Buer, J./Wagner, C. (Hrsg.): Qualität von Schule – Ein kritisches Handbuch. Frankfurt a. M. et al.: Lang Verlag.


Badel, S. (2006): Sind Berliner Schulabgänger ausbildungsfähig? Ergebnisse einer Untersuchung zu Basiskompetenzen Jugendlicher. In: Wirtschaft und Erziehung, Heft 5, S. 11-16


Badel, S. (2006): Zur Nutzung von Lernzeitangeboten Jugendlicher in berufsvorbereitenden Maßnahmen. In: van Buer, J./Troitschanskaia, O. (Hrsg.): Systematische schulindividuelle Qualitätsentwicklung durch Innovationsverbund. Studien zur Wirtschaftspädagogik und Berufsbildungsforschung aus der Humboldt-Universität zu Berlin, Band 9.2., S. 71-87.


Badel, S. (2006): Zur Nutzung von Lernzeitangeboten Jugendlicher in berufsvorbereitenden Maßnahmen. In: van Buer, J./Troitschanskaia, O. (Hrsg.): Berufliche Bildung auf dem Prüfstand. Entwicklung zwischen systemischer Steuerung, Transformation durch Modellversuche und unterrichtlicher Innovation. Frankfurt a. M. et al.: Lang, S. 285-300.


Badel, S. (2006): Modulare-Duale-QualifizierungsMaßnahme (MDQM) als Berliner Modell außerbetrieblicher Ausbildung – Zur Integration Jugendlicher mit besonderem Förderbedarf. In: Buer, J. van/Zlatkin-Troitschanskaia, O. (Hrsg.), Systematische schulindividuelle Qualitäts¬entwicklung durch Innovationsverbund. Studien zur Wirtschaftspädagogik und Berufsbildungsforschung aus der Humboldt-Universität zu Berlin, Band 9.2., S. 13-42.


Van Buer, J./Badel, S./Squarra, D./Höppner, Y./Schumann, S./Uhlig, G./Wagner, C./Wudy, D. (2005): Endbericht zum Modellversuch "Modulare-Duale-QualifizierungsMaßnahme", Abteilung Wirtschaftspädagogik, Humboldt-Universität zu Berlin.


Badel, S. (2005): Deutsch für Azubis. Gezielte Sprachförderung als Voraussetzung für eine berufliche Ausbildung. In: forum schule, Heft 1, S. 28.


Badel, S. (2005): Leistungsstände Berliner Schulabgänger – fit für eine berufliche Ausbildung? In: Die berufsbildende Schule, Heft 10, S. 225-229.


Badel, S. (2005): Modulare-Duale-QualifizierungsMaßnahme (MDQM) als Berliner Modell außerbetrieblicher Ausbildung – Zur Integration Jugendlicher mit besonderem Förderbedarf. In: Buer, J. van/Zlatkin-Troitschanskaia, O. (Hrsg.), Adaptivität und Stabilität der Berufsausbildung – Theoretische und empirische Untersuchungen zur Berliner Berufsbildungslandschaft. Frankfurt a. M. et al.: Lang, 235-253.


Badel, S./Gruben, C./Mewes, A./Niederhaus, C. (2005): Endbericht der Wissenschaftlichen Begleitung zum Projekt "Sprachförderung in MDQM und Entwicklung eines Sprachförderkonzepts für den Modellversuch MDQM", Band 1


Schumann, S./Badel, S. (2004): Die Modulare-Duale-QualifizierungsMaßnahme Stufe I. Anspruch und Wirklichkeit eines innovativen berufsvorbereitenden Bildungsganges in Berlin. In: Die berufsbildende Schule, Heft 5, S. 112 –115.


Badel, S./Gruben, C./Mewes, A./Niederhaus, C. (2004): Endbericht der Wissenschaftlichen Begleitung zum Projekt "Sprachförderung in MDQM und Entwicklung eines Sprachförderkonzepts für den Modellversuch MDQM", Band 1


Badel, S./Mewes, A. (Hrsg.) (2003): Endbericht der Wissenschaftlichen Begleitung zum Projekt "Sprachförderung in MDQM und Entwicklung eines Sprachförderkonzepts für den Modellversuch MDQM", Humboldt-Universität zu Berlin, Phil. Fak. IV, Abteilung Wirtschaftspädagogik.


Badel, S. (2003): Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern in berufsvorbereitenden Maßnahmen des Berufsfeldes Ernährung und Hauswirtschaft in Berlin. In Buer van, J./Zlatkin-Troitschanskaia, O. (Hrsg.). Berufliche Bildung auf dem Prüfstand. Entwicklung zwischen systemischer Steuerung, Transformation durch Modellversuche und unterrichtlicher Innovation. Peter Lang: Frankfurt a.M. u.a.


Badel, S. (2003): Zur Nutzung von Lernzeitangeboten Jugendlicher in berufsvorbereitenden Maßnahmen. In Buer van, J./Zlatkin-Troitschanskaia, O. (Hrsg.). Berufliche Bildung auf dem Prüfstand. Entwicklung zwischen systemischer Steuerung, Transformation durch Modellversuche und unterrichtlicher Innovation. Peter Lang: Frankfurt a.M. u.a.


Van Buer, J./Badel, S./Domke, A./Schumann, S. (2001): Endbericht zum Modellversuch "Modulare Duale QualifizierungsMaßnahme". Institut für Wirtschafts- und Erwachsenenpädagogik, Abteilung Wirtschaftspädagogik der Humboldt-Universität zu Berlin.


Van Buer,J./Badel,S./Domke, A./Schumann, S. (2001): Lernschwache und marktbenachteiligte Jugendliche in der beruflichen Bildung Teil II: Modulare-Duale-QualifizierungsMaßnahme (MDQM). Neue Chancen für schulisch wenig erfolgreiche Jugendliche in der beruflichen Bildung? In: Humboldt-Spektrum 1, Berlin, S. 25-31.


Badel, S./Matthäus, S. (2000): Berufliche Orientierung und individuelle Erwartungen von Jugendlichen. Befunde in berufsvorbereitenden vollzeitschulischen Bildungsgängen an einem BerLinier Oberstufenzentrum. In: die berufsbildende Schule Heft 5. Heckners Verlag Wolfenbüttel.


Van Buer, J./Badel, S./Domke, A.(2000):  "Berufsvorbereitung" als berufliche Blockade für Tausende von Jugendlichen? Lernschwache und markbenachteiligte Jugendliche in der beruflichen Bildung. Teil 1. In: Humboldt-Spektrum 4.


Badel, S. (1998): Jugend in Ost- und Westeuropa im Wandel - Veränderte Sozialisationsbedingungen in Schule, Familie und Freundesgruppe. In: Erweiterte Autonomie für Schule - Qualität von Schule und Unterricht. Studien zur Wirtschafts- und Erwachsenenpädagogik aus der Humboldt-Universität zu Berlin. Bd. 13, Berlin.


Badel, S./Apel, U. (1998): Das Orientierungspraktikum im Studium der Wirtschaftspädagogik an der Humboldt-Universität. In: Studien zur Wirtschafts- und Erwachsenenpädagogik aus der Humboldt-Universität zu Berlin. Bd. 15.2, Berlin, S. 97-106.


Badel, S. (1997): Jugend in Ost- und Westeuropa im Wandel – Veränderte Sozialisationsbedingungen in Schule, Familie und Freundesgruppe. In: van Buer, J./Lehmann, R./Seeber, S. (Hrsg.): Erweiterte Autonomie für Schule – Qualität von Schule und Unterricht. Studien zur Wirtschafts- und Erwachsenenpädagogik aus der Humboldt-Universität zu Berlin, Band 13.3, Berlin-Nyiregyhàza, S. 101-120.


Badel, S. (1997): Terhelés és megküzdés a fiatolok szemszögéböl. A német szerzök összefoglaló szakiroelalmi jegyzéke. In: Neveléstudomány es tanárkepzés. Berlin/Nyiregyháza.


Badel, S. (1995): Belastung und Bewältigung - Wahrnehmungen und Urteile von Jugendlichen. In: Van Buer, J./Squarra, D./Badel, S. (Hrsg.): Beruf des Lehrers - Biographie, Belastung und Bewältigung. Studien zur Wirtschafts- und Erwachsenenpädagogik aus der Humboldt-Universität zu Berlin. Bd. 5, Berlin, S. 167-207.


Badel, S. (1994): Wahrgenommene Belastungen und Bewältigungsverhalten Jugendlicher in der beruflichen Erstausbildung. In: van Buer, J./Squarra, D./Badel, S. (Hrsg.): Kaufmännische Bildung in der Spannung von öffentlicher und privater Trägerschaft II. Studien zur Wirtschafts- und Erwachsenenpädagogik aus der Humboldt-Universität zu Berlin. Bd. 3.2, Berlin, S. 113-137.


van Buer, J./Badel, S./Marton, S./Venter, G. (1994): A tanul'k implicit személyiségelmélete egy empirikus vizsgálat alapján. In: Pedagógiai szemle, Heft 1, S. 16-34.