Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Vergleichende und Internationale Erziehungswissenschaft

Forschungsschwerpunkte der Abteilung


  • Vergleichende Methoden in Erziehungs- und Sozialwissenschaften (Theorien, Methoden, Geschichte)
  • Vergleichend-historische Bildungsforschung
  • Historische Internationalisierungsforschung
  • Transferforschung („educational borrowing and lending“)
 

 

SFB 640: Zeremonielle Pädagogik in post-revolutionären Gesellschaften: Öffentliche Inszenierung und soziale Mobilisierung in Meiji-Japan, in der frühen Sowjetunion und im Mexiko der 1920er-1930er Jahre (2004-2012)

Vocational Education in Republican China

DFG: Nationalerziehung und Universalmethode: Globale Diffusionsdynamik und kulturspezifische Aneignungsformen der Bell-Lancaster-Methode im 19. Jahrhundert (2003-2009)

Erziehungswissenschaftliche Komparatistik (1992-2003)

EU-TMR-Projekt: Problems of Educational Standardisation and Transitions in a Global Environment (1998-2002)

The Emergence of Transnational Intellectual Networks. Forms of Academic Knowledge and the Search for Cultural identities (2002)

DFG-Forschergruppe "Historisch-Sozialwissenschaftlicher Gesellschaftsvergleich" an der HU- Berlin: Konstruktion von Internationalität: Referenzhorizonte von Erziehungspolitik und Pädagogik im Wandel gesellschaftlicher System (1995-2003)

Vorstellungen vom Zusammenhang zwischen Wirtschaft und Bildungssystem im bildungspolitischen Diskurs in Schweden, 1930-2000 (2000-2005)

Bridges over the Atlantic
A Network Analysis of the Introduction of the Monitorial System of Education in Early-Independent Spanish America