Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Abteilung Pädagogische Psychologie und Gesundheitspsychologie

TrainerPLUS - Alkoholprävention im Jugendfußball

 

(finanziert von der Mast-Jägermeister SE)

Mitarbeiter/innen: Prof. Dr. Matthias Jerusalem, Dr. Dietmar Kleine, Dr. Björn Kröske, Dipl.-Psych. Carina Küper, Dipl.-Psych. Anna Vierling

 

 

Ziel des Projekts „TrainerPLUS“ ist es, Trainer und Vereine für das Thema „Umgang mit Alkohol“ und ihre damit verbundene gesellschaftliche Verantwortung  zu sensibilisieren, da Jugendliche im Vereinsfußball eine besondere Risikogruppe darstellen und tendenziell mehr Alkohol trinken als jugendliche Sportler anderer Vereinssportarten (Locher, 2000; Brettschneider & Kleine, 2002). Ein möglichst später Einstieg in den Konsum und ein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol sollen gefördert werden.

In dieser quasi-experimentellen längsschnittlichen Präventionsstudie werden rund 600 Jugendfußballtrainer über drei Jahre hinweg in drei aufeinander aufbauenden Trainingsseminaren mit anschließenden Präventionsphasen während der Fußballsaison geschult. In den bundesweit stattfindenden Trainingsseminaren stehen einstellungs- und verhaltensändernde Fördermaßnahmen im Vordergrund, die motivationale, soziale und personale Ressourcen aufbauen und stärken sowie Risikofaktoren abbauen sollen. Diese sollen von den Trainern erarbeitet und im Trainingsalltag mit den Jugendlichen umgesetzt werden (z.B. Selbstbestimmung und soziale Widerstandsfähigkeiten fördern, Erfolgserfahrungen vermitteln, soziale Einbindung schaffen).

Zur Evaluation werden die teilnehmenden Fußballtrainer und die Jugendlichen kontinuierlich vor Beginn sowie nach Abschluss der Schulungen mittels Fragebögen befragt. Neben der Evaluation des Präventionsprojektes sollen die Einflussfaktoren auf das Alkoholkonsumverhalten von jugendlichen Fußballspielern näher erforscht werden.

Laufzeit: 2009 - 2017

Abschlussbericht