Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Laura Röbenack

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Grundschulpädagogik / Deutsch

Laura Röbenack

Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA) in der Grundschulpädagogik mit dem Schwerpunkt Lernbereich Deutsch

Aktuelle Hinweise:

Vom 02.04.2021 bis zum 11.04.2021 kann Ihr Anliegen nicht bearbeitet werden.

Seminarleistungen können aktuell nicht in den Briefkasten (Geschwister-Scholl-Str.7, 1. OG) eingeworfen werden, da das Institutsgebäude nach wie vor für den Publikumsverkehr geschlossen ist.

Empfehlung geeigneter "Studienbegleiter":
- Bohl, Thorsten (2018): Wissenschaftliches Arbeiten im Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften. Arbeitsprozesse, Referate, Hausarbeiten, mündliche Prüfungen und mehr ..., Weinheim und Basel.
Als Online-Ressource für HU-Angehörige über die Universitätsbibliothek verfügbar.
- Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten vom Institut für Erziehungswissenschaften


Klicken Sie auf die nachfolgenden blauen Kästchen, um weitere Informationen zu erhalten. Aktuelle Nachrichten unseres Lernbereiches finden Sie unter:

https://hu.berlin/GSP-Deutschnachrichten  
 
 
 
 

Sprechzeiten

Bitte beachten Sie, dass Frau Röbenack aufgrund des Präsenznotbetriebs der HU nur per E-Mail erreichbar ist. In dringenden Fällen können Gespräche per Skype, ZOOM oder Telefon vereinbart werden.

 


Lehre

  • Betreuung der Masterstudierenden im Fachpraktikum Deutsch [Hospitation, Begleitung in den Schulen];
    Institut für Erziehungswissenschaften [seit WiSe 2019/20]
  • Konfliktmanagment im Klassenzimmer [Tutorium];
    Fakultatives Zusatzangebot der PSE, HU-Berlin [SoSe 2013]
  • Lesen - Mit Texten und Medien umgehen: Lesesozialisation und Literarisches Lernen [Seminare];
    Institut für Erziehungswissenschaften [seit SoSe 2019]
  • Mündlicher Sprachgebrauch [Seminare];
    Institut für Erziehungswissenschaften [seit WiSe 2019/20]
  • Organisationsentwicklung in rehabilitationspädagogischen Handlungsfeldern [Seminare];
    Institut für Rehabilitationswissenschaften, HU-Berlin [SoSe 2018-WiSe 2018/19]
  • Praxiskonzepte des Schriftspracherwerbs [Seminare];
    Institut für Erziehungswissenschaften [seit SoSe 2019]
  • Schriftlicher Sprachgebrauch und Sprachreflexion in der Grundschule [Seminare];
    Institut für Erziehungswissenschaften [seit SoSe 2019]
  • Texte verfassen - Schreiben und Rechtschreiben [Seminare];
    Institut für Erziehungswissenschaften

Kurzbiographie

  • seit 04|2019
    Lehrkraft für Besondere Aufgaben in der Grundschulpädagogik mit dem Schwerpunkt Lernbereich Deutsch
  • seit 07|2018
    Promotion zum Thema: „Inszenierte Mitbestimmung? Demokratieerziehung unter dem Aspekt der Kinder- und Jugendpartizipation im Klassenrat“
    (Betreuerin: Prof. Dr. Ada Sasse)
  • 02|2017-02|2019
    stellv. dezentrale Frauenbeauftragte; PSE, HU-Berlin
  • 01|2017-03|2019
    Koordinierung und Verwaltung der Sondertatbestände Inklusion in Zusammenarbeit mit Anne Becker und Dr. Julia Frohn; PSE, HU-Berlin
  • 06|2016-03|2019
    Assistenz der Wissenschaftlichen Koordinatorin des BMBF-geförderten Projekts "FDQI-HU" (Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion angehender Lehrkräfte an der Humboldt-Universität zu Berlin); PSE, HU-Berlin
  • 04|2015-02|2016
    Vertretung der Sachgebietsleiterin für Gesamtcontrolling (Verwaltung / Personal / Finanzen) des Zentralinstitutes PSE und des Schülerlabores HUmanities Labs; PSE, HU-Berlin
  • 08|2013-05|2016
    Studentische Hilfskraft; Arbeitsbereich: Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit; PSE, HU-Berlin
  • 10|2010-03|2016
    Lehramtsstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin
     

Interessen und Arbeitsschwerpunkte 

  • Bildungs- und Erziehungsphilosophie (besonders Sprachtheorie und Sprachphilosophie)
  • Demokratisches Sprachhandeln – Sprechen und Zuhören als gesellschaftliche Teilhabe 
  • Kinder- und Jugendpartizipation
  • Deutsch- und Geschichtsdidaktik des außerschulischen Lernens
  • intergenerative Sprachbildung (u. a. Family Literacy)

Mitgliedschaften

  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
  • HU-Docs - Doktorandennetzwerk der Humboldt-Universität zu Berlin e.V.
  • Zentrum für Inklusionsforschung Berlin (ZfIB), AG Inklusion und Demokratieentwicklung
     


Publikationen

  • Röbenack, Laura (2021): Geschichte, in: Ada Sasse/ Ursula Schulzeck (Hrsg.): Inklusiven Unterricht planen, gestalten und reflektieren. Die Differenzierungsmatrix in Theorie und Praxis, Bad Heilbrunn, S.208-225.
  • Dietze, Torsten/Gloystein, Dietlind/Moser, Vera/Piezunka, Anne/Röbenack, Laura/Schäfer, Lea/Wachtel, Grit/Walm, Maik (Hrsg.) (2020): Inklusion - Partizipation - Menschenrechte: Transformationen in der Teilhabegesellschaft? 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention - Eine interdisziplinäre Zwischenbilanz. Bad Heilbrunn.
  • Röder, Laura/Stahl, Nicole (2017): Berichte aus den Fakultäten und Instituten. Professional School of Education, in: Zentrale Frauenbeauftragte der Humboldt-Universität zu Berlin (Hrsg.): Rechenschaftsbericht, Berlin, S.165-167.
     

Vorträge, Fachtage und Posterpräsentationen
  • 05|2019
    Einzelbeitrag [angenommen] „Wie partizipativ ist der Klassenrat für Schülerinnen und Schüler? Eine Ist-Aufnahme zum Demokratischen Handeln an Berliner Schulen“ im Rahmen der Tagung Partizipation - Schule - Entwicklung an der Pädagogischen Hochschule in Zürich (Schweiz)
     
  • 02|2019
    Moderation des Panels „Inklusionsorientierte Lehrkräftebildung“ im Rahmen der 33. Internationalen Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen in Berlin; Mitarbeit im Organisationsteam
     
  • 01|2019
    Vortrag „Vorspiegelung falscher Tatsachen? Zur Kinder- und Jugendpartizipation in der Schule“ im Rahmen des PSE-Forschungskolloquiums
     
  • 02|2018
    Vortrag „Inszenierte Mitbestimmung? Demokratieerziehung unter dem Aspekt der Kinder- und Jugendpartizipation im Klassenrat“ im Rahmen der 32. Internationalen Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen in Gießen
     
  • 07|2017
    Postervortrag zum eigenen Promotionsvorhaben auf der Abschlusskonferenz des Graduiertenkollegs „Inklusion – Bildung – Schule“: Inklusion als Motor des Wandels?“ in Berlin