Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Erziehungswissenschaftliche Methodenlehre

Dr. Ellen Brodesser (geb. Hoffmann)

Foto
Name
Dr. Ellen Brodesser (geb. Hoffmann)
Status
wiss. Mitarb.
E-Mail
ellen.brodesser (at) hu-berlin.de

Einrichtung (OKZ)
Zentralinstitut Professional School of Education → Zentralinstitut Professional School of Education
Funktion / Sachgebiet
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Sitz
Hausvogteiplatz 5-7 , Raum 210
Telefon
(030) 2093-91309
Fax
(030) 2093-70816
Postanschrift
1

 

Vita

  • seit 09/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der PSE im Projekt FDQI-HU, Arbeitsbereich Evaluation (Prof. Pant)

 

  • 2016

Promotion
Thema: Kinder aus zugewanderten Familien in Förderschulen. Eine vertiefende Auswertung empirischer Daten der Berliner Erhebung arbeitsrelevanter Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf "Lernen" (Erstgutachterin Prof. Dr. Petra Stanat).

 

  • 01/2015 - 06/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Systematische Didaktik an der Humboldt-Universität zu Berlin (Prof. Koinzer/Prof. Blömeke)

 

  • 2006 – 03/2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Empirische Bildungsforschung und Methodenlehre (Prof. Lehmann/Dr. Roick) an der Humboldt-Universität zu Berlin

 

  • 2005

Master of Arts (M.A.) in Erziehungswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

 

  • 1997– 2005

Studium der Erziehungswissenschaften, Psychologie und Kunstgeschichte an der Universität Potsdam, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Freien Universität Berlin und der Université de Bourgogne

 

 

Forschung

Arbeitsschwerpunkte:

  • Bildungserfolg und Migrationshintergrund, Evaluation von Inklusionsprozessen, Pädagogische Diagnostik für Lehrinnen und Lehrer, Schulleistungsmessungen
     

Aktuelles Projekt:

Weitere Informationen

 

 

Publikationen

Brodesser, E. (2017). Immigrant Students with Special Needs: Their Cognitive, Academic and Socioeconomic Characteristics (submitted, in review process).

Brodesser, E. (2016). Kinder aus zugewanderten Familien in Förderschulen. Wiesbaden: Springer VS Verlag.

Brodesser, E. (2014). Children of Migrant Families in Special Needs Schools. Explanations for the Performance Gap between Migrants and Non-migrants. Accepted Paper for the BAGSS-Conference. Bamberg.

Brodesser, E. (2009). Berliner BELLA-Studie – Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf „Lernen“. In SCHULE NRW (Amtsblatt des Ministeriums für Schule und Weiterbildung). 61. Jahrgang, Nr. 11. Düsseldorf, S. 538-542.

Lehmann, R. H.; Hoffmann, E. (Hrsg.) (2009). BELLA. Ergebnisse der Berliner Erhebung der Lernausgangslagen arbeitsrelevanter Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf „Lernen“. Münster: Waxmann.

Lehmann, R. H.; Hoffmann, E. (2007). Ergebnisse der Berliner Erhebung der Lernausgangslagen arbeitsrelevanter Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf der Klassen 7 – 10 und der Jugendlichen in BQL und BQL/FL (BELLA). Teil II: Vertiefte Analysen zu Effekten der Schülerfirmenarbeit im Lernarrangement „Netzwerk Berliner Schülerfirmen“ (unveröffentlichter Forschungsbericht).

Hoffmann, E.; Lehmann, R.H (2007). Berufsspezifische Fachleistungen in gewerblich-technischen und handwerklichen Berufen am Ende der Ausbildung. In: Lehmann, R. H.; Seeber, S. (Hrsg.): ULME III. Untersuchung von Leistungen, Motivation und Einstellungen der Schülerinnen und Schüler in den Abschlussklassen der Berufsschulen. Herausgegeben von der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Bildung und Sport. Hamburg, S. 159-190.

Lehmann, R. H.; Hoffmann, E. (2006). Ergebnisse der Berliner Erhebung der Lernausgangslagen arbeitsrelevanter Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf der Klassen 7 – 10 und der Jugendlichen in BQL und BQL/FL (BELLA). Wirksamkeitsnachweis des Lernarrangements „Netzwerk Berliner Schülerfirmen“ (unveröffentlichter Forschungsbericht).

Lehmann, R. H.; Hunger, S.; Ivanov, S. und Gänsfuß, R. unter Mitarbeit von Hoffmann, E. (2004). Aspekte der Lernausgangslage und der Lernentwicklung – Klassenstufe 11. Ergebnisse einer Längsschnittsuntersuchung in Hamburg. Herausgegeben von der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Bildung und Sport. Hamburg.

 

 

Vorträge

Brodesser, Ellen: Mädchen mit Zuwanderungshintergrund in Förderschulen. Ergebnisse und Implikationen für inklusive Schulen. 5. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), Heidelberg, 15.03.2017.

Brodesser, Ellen: Kinder aus zugewanderten Familien mit Förderbedarf „Lernen“: Leistungen und Hintergründe. 81. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Rostock 21.09.2016.

Brodesser, Ellen: Children of Migrant Families in Special Needs Schools. International Conference on Inclusion, Wuppertal, 09.07.2016.

Brodesser, Ellen: Explications for the performance gap between migrants and non-migrants in special needs schools. BAGSS A-B-C- Conference, Bamberg, 14.07.2014.

Lehmann, Rainer; Brodesser, Ellen; Ahrbeck, Bernd; Fickler-Stang, Ulrike: BASiS. Berliner Anfangsstudie inklusive Schule. Vortragsreihe „Inklusion in Berlin“, Berlin, 06.07.2011.

Brodesser, Ellen; Fickler-Stang, Ulrike: Inklusion von förderbedürftigen Schülerinnen und Schülern in Berlin. Ausgewählte empirische Befunde zur aktuellen Debatte. Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Berlin 16.09.2010.

Lehmann, Rainer; Hoffmann, Ellen: Neue Befunde zu den Ergebnissen der Berliner Schülerfirmenarbeit. Fachtagung des Netzwerkes Berliner Schülerfirmen und der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Berlin, 26.06.2008.

Hoffmann, Ellen: Berliner Erhebung der Lernausgangslagen arbeitsrelevanter Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf der Klassen 7 – 10 und der Jugendlichen in BQL und BQL/FL (BELLA). Endbericht – Neue Ergebnisse. Schulleitertagung der Berliner Förderschulen mit Schwerpunkt Lernen im Landesinstitut für Schule und Medien (LISUM). Ludwigsfelde, 08.05.2008.

Lehmann, Rainer; Hoffmann, Ellen: How do students with learning difficulties perform in different learning environments? Findings from the BELLA survey. Tagung der OECD Expertengruppe “Group of National Experts on Special Needs Education”, Bad Saarow, 23.10.2007.
 

 

Lehrveranstaltungen

  • SE: Diversität und Inklusion

SoSe 2017; Institut für Erziehungswissenschaften

 

  • Blockveranstaltung: Pädagogisches Handeln und Lernorte

WiSe 2016/17; Institut für Erziehungswissenschaften

 

  • SE: Schule als pädagogisches Handlungsfeld. Differenzielle Lernmilieus

SoSe 2016; Institut für Erziehungswissenschaften

 

  • Blockveranstaltung: Pädagogisches Handeln und Lernorte

WiSe 2015/16; Institut für Erziehungswissenschaften

 

  • SE: Pädagogisches Handeln und Lernorte – Differenzielle Lernmilieus

SoSe 2015; Institut für Erziehungswissenschaften

 

  • Blockveranstaltung: Pädagogisches Handeln und Lernorte

WiSe 2014/15; Institut für Erziehungswissenschaften

 

  • Kolloqium: Diagnostik, Rückmeldung und Evaluation

regelmäßig SoSe 2008 – WiSe 2014/2015; Institut für Erziehungswissenschaften

 

  • SE: Schullaufbahn und Schulerfolg von Migrantenkindern

SoSe 2007; Institut für Erziehungswissenschaften