Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Lehrbereich Historische Bildungsforschung

Vita

1991-1994

Humanistisches Gymnasium, Santiago Chile

1995-2002

Studium der Musik und der Psychologie an der „Universidad de Chile“ und der „Universidad Diego Portales“, Chile

2002

Assistent der Lehrfächer Bildungspsychologie und Sozialpsychologie an der „Universidad Diego Portales“, Chile

2003

Diplom (Licenciatura) in Psychologie und Berufstitel (título profesional) an der „Universidad Diego Portales“, Chile, „mit Auszeichnung“ bestanden

2003

Förderpreis des Nationalen Rates der Kultur und der Künste (Consejo Nacional de la Cultura y las Artes) Chile für die Diplomarbeit: „Das Kinderorchester als Lern- und Entwicklungskontext“

2003-2005

Stipendiatin des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Technologie, Argentinien

2007

Magister (Maestría) in Sozialwissenschaften, Fachrichtung Erziehungswissenschaften an der „Lateinamerikanischen Fakultät für Sozialwissenschaften“ (FLACSO), Argentinien

2006-2007

Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Bildungsprogramm "Valoras" an der Fakultät für Psychologie der „Pontificia Universidad Católica“, Chile

2007-2011

Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)

2007-2011

Doktorandin (mit Lehrauftrag) an der Abteilung für Vergleichende Erziehungswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin

Seit 2009

Teilnahme am Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Forschungsprojekt (zusammen mit Dr. Barbara Schulte, Simone Holzwarth, M.A., & Prof. Jürgen Schriewer): „Erosion der Idee öffentlicher Bildungssysteme? Zur transnationalen Diffusion und kontextspezifischen Rezeption alternativer Governance-Programme in Lateinamerika (Chile) und Asien (Indien und China)“

Seit April 2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung für Historische Bildungsforschung der Humboldt Universität zu Berlin