Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Lehrbereich Historische Bildungsforschung

Beiträge

 
Alarcón, C. (2018).
„Subtle Distinctions in the Construction of Reference Societies: The conflict-laden
introduction of compulsory schooling and universal conscription in Chile (1885-1920)."
In: Comparative Education (angenommen).
 
Alarcón, C. zusammen mit Martin Lawn (2018). 
"Introduction: Assessment Cultures. Historical Perspectives." In: Assessment Cultures: historical perspectives. Alarcón, Cristina & Lawn, Martin: 11-22. Studies in the History of Educatuion Series, Bd. 2. Peter Lang: Frankfurt am Main. 
 
Alarcón, C. (2018). 
"The Grundschulgutachten as part of an Assessment Culture: A German Story?" In: Assessment Cultures: historical perspectives. Alarcón, Cristina & Lawn, Martin: 11-22. Studies in the History of Educatuion Series, Bd. 2. Peter Lang: Frankfurt am Main. 

 

Alarcón, C. (2017).

"Die StellvertreterInnen - Bildung und SchülerInnenmobilisierung in Chile (1990-2015)",
In: Zeitschrift für Pädagogik, 5: 596-613.
 
 
Alarcón, C. (2017)
"Class Isolation. Examining Private Schools in Chile",
In: Private Schools and School Choice in Compulsory Education. Global Change and National Challenge. Koinzer, Thomas; Nikolai, Rita & Waldow, Florian [Hrsg.], S. 99-114, Springer, Berlin.
 
 
Alarcón, C. (2017)
"Vom Soldaten zum Bürger. Die Erziehungs- und Disziplinierungsmission der Kasernenschule in Chile (1900-1925)",
In: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung, 22: 171-195.
 
 
Alarcón, C. (2016)
"Wir sind SchülerInnen, keine Kunden!" Die chilenische SchülerInnenbewegung als sozialpolitischer Bildungsort",
In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 29(4): 46-53.
 
 
Alarcón, C. (2016)
Das Kind 'gut-achten'? Zum Grundschulgutachten als 'implizites' Professionswissen von Lehrern (1919-1989),
In: Schulwissen für und über Kinder. Beiträge zur historischen Primarschulforschung. Götz, Margarte & Vogt, Michaela [Hrsg.]: 76-97, Klinkhardt, Bad Heilbrunn.
 
 
Alarcón, C. (2016)
“Educación, ¿para qué? Nacimiento y ocaso del ideal de la educación general en el marco de la reforma alemana en Chile (1883-1920) [Bildung, wozu? Genese und Untergang des Ideals der Allgemeinen Bildung im Rahmen der Deutschen Reform in Chile (1883-1920)]",
In: Cuadernos Chilenos de Historia de la Educación), 5(Marzo): 96-131.
 
 
Alarcón, C. (2015)
“Circulation, Psychometric Knowledge, Experts and the “Alliance for Progress” in Latin America (1961-1970)”,
In: European Education. CESE Special Issue: Governing educational spaces: historical perspectives, Eleftherios Klerides & Hans-Georg Kothoff (Hrsg.), 47(3): 199-214.
 
 
Alarcón, C. (2015)
„,Referenzgesellschaft‘ als semantisches Konstrukt – „Deutsche" Bildungs- und „Preußische" Militärreformen in Chile, 1879-1920“,
In: Tertium comparationis. Themenheft: International Vergleichende Erziehungswissenschaft zwischen Tradition und Herausforderungen, 21(1): 27-48.
 
 
Alarcón, C. (2014)
El despertar de la maquinaria: Profesores y Oficiales chilenos en pos de la industrialización (1885-1920) [Das Erwachen der Maschinerie: Lehrer und Offiziere als Förderer der Industrialisierung]
In: Les Cahiers ALHIM (Amérique Latine Histoire & Mémoire)  28: “Construction de l'État-Nation et développement économique et social au Chili” (1811-1976)”, Jammet-Arias, Nathalie; de la Llosa, Alvar & Fernández Domingo, Enrique (Hrsg.), Université Paris-VIII.
 
 
Alarcón, C. (2014). 
Drei Hoffnungen - eine Enttäuschung: Deutsche Bildungsexperten und die Institutionalisierung der höheren Lehrerbildung in Chile (1889-1929)
In: Expert Knowledge in Latin American History: Local, Transnational, and Global Persdpectives.  Rinke, Stefan & González de Reufels, Delia (Hrsg.): 37-64, Reihe Histoamericana 34, Verlag Hans-Dieter Heinz - Akademischer Verlag, Stuttgart.
 
 
Alarcón, C. (2014). 
Zirkulation als Quelle des Neuen: Die Institutionalisierung der Gymnasiallehrerbildung in Chile im Zeichen der Rezeption deutscher Modelle (1889-1920)
In: Zirkulation und Transformation. Pädagogische Grenzüberschreitungen in historischer Perspektive. Caruso, Marcelo; Koinzer, Thomas; Mayer, Christine & Priem, Karin (Hrsg.): 115-140, Böhlau Verlag, Wien, Köln & Weimar.
 
 

Alarcón, C. (2013).
Aperturas [Öffnungen]
In: Propuesta Educativa, Número Aniversario (Jubiläumsausgabe), 38(21):32-38.

 

Alarcón, C. (2010).
Frühe Formen des Süd-Süd Transfers und Kooperation im Bildungsbereich. Chilenische Diffusion von Bildungsexperten und -modellen nach Costa Rica, Venezuela und Bolivien am Anfang des 20. Jahrhunderts
In: World Orders Revisited, Engel, Ulf, Middell, Matthias (Hrsg.): 135–154, Universitätsverlag Leipzig, Leipzig.

 

Alarcón, C. (2009).
Construcción del Estado-Nacional a través de ''sociedades de referencia''. La Recepción de modelos alemanes de formación docente y militar desde 1880 hasta 1920 en Chile [Konstruktion des Nationalstaats durch Orientierung an Referenzgesellschaften. Die Rezeption deutscher Modelle der Lehrer- und Militärausbildung in Chile (1880-1920)
In: Influencias alemanas en la educación española e iberoamericana, Hernández Díaz, José María (Hrsg.): 367–379, Editorial Globalia Anthema, Salamanca.

 

Alarcón, C. (2007).
Génesis de la formación docente de enseñanza secundaria en Chile. La influencia alemana (1889-1910) [Genese der Gymnasiallehrerbildung in Chile. Der deutsche Einfluss (1889-1910)]
Propuesta Educativa, 16(27):101–103.