Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Abteilung Erwachsenenbildung/ Weiterbildung

 

M.A. Stefanie HoffmannIMG_1360Dcropnormal.jpg

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lehrplanung und Studiengangskoordination,

Vertretung der Studienfachberatung Master Erwachsenenbildung/Lebenslanges Lernen

 

Humboldt Universität zu Berlin

Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät

Institut für Erziehungswissenschaften

Abteilung Erwachsenenbildung/Weiterbildung

Unter den Linden 6

10099 Berlin

 

Telefon: +49 (030) 2093-66893

E-Mail: s.hoffmann@hu-berlin.de

Büroanschrift: Geschwister-Scholl-Straße 7, Raum 403, 10117 Berlin

 

Sprechzeiten: nach Vereinbarung
 

 

 

Vita

 

  • Seit 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Erwachsenen-/Weiterbildung an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Erziehungswissenschaften, Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät (Prof. Dr. Aiga von Hippel)
    • Seit 12/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Aiga von Hippel
    • 10/2019-11/2019 Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin im Hans-Böckler-Stiftungs-Projekt WB_VHS_ZuLL „Berufliche Weiterbildung in Volkshochschulen. Zugänge zum Lebenslangen Lernen“
    • 10/2017-10/2019 Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin im DFG-Projekt „Analyse von Drop-out in der Weiterbildung (Verbreitung, Einflussfaktoren, Auswirkungen) – Entwicklung einer gegenstandsverankerten Theorieperspektive auf Drop-out“
  • 2015-2018 Zertifikatsstudium „Qualitative Bildungs- und Sozialforschung“ (Otto-von-Guericke Universität Magdeburg)
  • 2015-2016 Projektkoordinatorin des Projekts „Übergreifende Veranstaltungen im Mentoring“ innerhalb des Projekts „SUPPORT-Qualitätspakt für die Lehre“ (Freie Universität Berlin) 
  • 2015 Master of Arts der Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung/Weiterbildung (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • 2011-2015 Ausbilderin und Studienberaterin für die Zertifikatsstudiengänge Mediation und Coaching (Institut für Mediative Kommunikation und Diversity-Kompetenz der Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie gGmbH)
  • 2011 Bachelor of Arts der Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung (Freie Universität Berlin)
  • 2009-2011 Ausbildung zur Mediatorin und Coach (Institut für Mediative Kommunikation und Diversity-Kompetenz)

 

Forschungsschwerpunkte

 

  • Qualitative Bildungs- und Sozialforschung
  • Lern- und Bildungsprozesse im biographischen Kontext
  • Teilnehmendenforschung in der Erwachsenen- und Weiterbildung (v.a. in Bezug auf Drop-out)
  • Beratungsforschung (und Forschung zu angrenzenden Formaten wie Mediation)

 

Mitgliedschaften

 

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE): Sektion Erwachsenenbildung & Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft (Kommission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung)
  • Centrum für Evaluations- und Sozialforschung e. V. (ces)
  • Zentrum für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung (ZSM)
  • Kollektive Arbeitsgemeinschaft Erwachsenenbildung (Koll|AG|E)

 

Funktionen

 

  • Vorstandsmitglied des Centrums für Evaluations- und Sozialforschung e. V. (ces) (seit 2021)
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Nachwuchsbeirat des Verlags Barbara Budrich (seit 2020)
  • Administratorin der Mailingliste dgfe-eb (https://www.listserv.dfn.de/sympa/info/dgfe-eb) der Sektion Erwachsenenbildung der DGfE (seit 2020)
  • Vertreterin der Abteilung Erwachsenen-/Weiterbildung in der Kommission für Lehre und Studium des Instituts für Erziehungswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin (seit 2017)

 

Konferenz- und Tagungsbeiträge

 

  • Hoffmann, Stefanie (2022): Standortgebundenheit als Erkenntnisbedingung statt -hindernis – Habitualisierte Praktiken des Erkennens und Reflexivitätsansprüche in der (qualitativen) Forschungspraxis. Beitrag auf der Fachtagung "Idealbilder von Forschung und wissenschaftlicher Karriere in der Diskussion" (Zentrum für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung (ZSM) der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)
  • Hoffmann, Stefanie & Rundel, Stefan (2022): Zur Irritation in Forschungswerkstätten: Anlass zur Eingemeindung verschiedener Perspektiven in vorherrschende Standortgebundenheit(en)? Beitrag auf der Jahrestagung des Centrums für Evaluations- und Sozialforschung e.V. (Goethe-Universität Frankfurt)
  • Hoffmann, Stefanie & Rundel, Stefan (2022): Re-Konstruktion im Elfenbeinturm oder im Kollektiv? – Zur Rolle von Forschungswerkstätten in der qualitativen Erwachsenenbildungsforschung. Posterpräsentation auf der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft "Re-Konstruktionen. Krisenthematisierungen in der Erwachsenenbildung" (Europa-Universität Flensburg) [1. Platz des wbv-Posterpreises]
  • Hoffmann, Stefanie (2022): Au revoir la trajectoire?! – Nachdenken über soziostrukturelle Entgrenzungen und transformatorische Bildung. Vortrag auf dem 28. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft "Ent|grenz|ungen" im Panel "Entgrenzungen und Krise – Orientierungslosigkeit oder Bildung?" (Universität Bremen)
  • Hippel, Aiga von, Hoffmann, Stefanie, Schmidt-Hertha, Bernhard & Thalhammer, Veronika (2021): Drop-out in der Weiterbildung im Kontext von Passungsfragen – Diskussion einer Passungstypologie und eines Modells zur situativen Nicht-Passung im Kontext internationaler Drop-out-Modelle. Vortrag auf der digitalen Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft "Erwachsenenbildung in internationalen Perspektiven: Grenzen und Chancen" (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)
  • Hoffmann, Stefanie (2021): Aufgestiegen und gewandelt? Wissenschaftlerinnen der ersten Generation im Fokus bildungstheoretisch fundierter Biografieforschung. Vortrag auf der Interdisziplinären Onlinemesse für Nachwuchswissenschaftler*innen an der OVGU "Disziplinär forschen mit Blick auf Geschlecht und Diversität" (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)
  • Hoffmann, Stefanie (2020): Moderation eines Diskussionsforums zum Vortrag „Was macht Covid-19 mit qualitativer Forschung?“ von Jo Reichertz im Rahmen des Online-Forums "Qualitative Bildungs- und Sozialforschung in Zeiten von Covid-19" (Zentrum für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung (ZSM))
  • Hoffmann, Stefanie (2020): „Also, da hat niemand gedacht: So, die wird dann später eben promovieren und 'ne Professur haben“ – Habitustheoretische Rahmungen sozialer Mobilität und Bildungsprozesse zusammendenken. Digitale Posterpräsentation auf der Website zum (aufgrund von Covid-19 abgesagten) 27. DGfE-Kongress 'Optimierung' (Universität zu Köln)
  • Hoffmann, Stefanie (2020): Alles nur Illusion? – (V)erklärten Bildungsprozessen auf der Spur. Diskussionsbeitrag auf der Arbeitstagung 'Lebendige Theorie' (Humboldt-Universität zu Berlin) 
  • Hoffmann, Stefanie (2019): „Also, da hat niemand gedacht: So, die wird dann später eben promovieren und 'ne Professur haben“ – Habitustheoretische Rahmungen sozialer Mobilität und Bildungsprozesse zusammendenken. Posterpräsentation auf der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft 'Vergangene Zukünfte – Neue Vergangenheiten. Geschichte und Geschichtlichkeit der Erwachsenenbildung/Weiterbildung' (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) [1. Platz des wbv-Posterpreises]
  • Hoffmann, Stefanie & Stimm, Maria (2019): Dropout as a Potential Form of Learner Behavior in Continuing Education in Uncertain Times - Analytical Reflection on Causes of Dropout. Vortrag auf der European Conference on Educational Research (ECER) 2019 - 'Education in an Era of Risk – the Role of Educational Research for the Future' (Universität Hamburg)
  • Hoffmann, Stefanie (2019): Als Wissenschaftlerin der ersten Generation aus dem nicht-akademischen Milieu in das akademische (Arbeits-)Feld – eine Rekonstruktion handlungsleitender Orientierungen anhand biographischer Interviews. Vortrag im Rahmen der 4. Berlin-Brandenburger Beiträge zur Bildungsforschung (Interdisziplinäres Zentrum für Bildungsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Hoffmann, Stefanie & Thalhammer, Veronika (2018): „Drop-out“ als Ausdruck von Weiterbildungsverhalten. Verschiedene Perspektiven auf das Phänomen „Drop-out“. Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft „Erwachsenenbildung und Lernen in Zeiten von Globalisierung, Transformation und Entgrenzung“ (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz)

 

Workshops und weitere Vorträge

 

  • Hoffmann, Stefanie (2021): "You can't be what you can't see" - oder doch? Ein bildungstheoretischer Blick auf soziale Mobilitätsprozesse von Wissenschaftlerinnen der ersten Generation. Virtueller Gastvortrag am Büro für Gleichstellungsfragen (BfG) der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU)
  • Hoffmann, Stefanie, Rundel, Stefan, Gyurasits, Barbara & Walterbach, Verena (2021): "ForschungsLERNwerkstatt". Virtueller Workshop am Zentrum für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung (ZSM) der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU)
  • Gyurasits, Barbara, Walterbach, Verena, Hoffmann, Stefanie & Rundel, Stefan (2021): "ForschungswerkstattMATCHING". Virtueller Workshop am Zentrum für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung (ZSM) der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU)

 

Schwerpunkte in der Lehre (BA & MA)

 

  • Beratung im Feld der Erwachsenenbildung & Weiterbildung
  • Lern- und Bildungsprozesse im biographischen Kontext
  • Lehr- & Lernanalysen
  • Habitus und soziale Mobilität
  • Drop-out als Form von Weiterbildungsverhalten

 

[zurück zum Seitenanfang]