Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Abteilung Wirtschaftspädagogik

INA-Pflege-Toolbox

Unterrichtsmaterialien für die Pflegehilfe mit einem Handbuch zur Grundbildung in der Pflege

Herausgeberin: Steffi Badel
unter Mitarbeit von Kirsten Althaus, Annika Löbsin,
Patrick M
ützlitz, Stefanie Richter,
Diana Stuckatz und Cornelia Wagner

ISBN: 978-3-9813957-4-7 ina-pflege-toolbox.text.image17


Aktuell:

Workshops zur Einführung in die INA-Pflege-Toolbox – Jetzt anmelden!

Die INA Pflegehilfe-Toolbox ist ab sofort auch elektronisch im Webshop des Thieme-Verlages unter https://www.thieme.de/ina-pflegehilfe erhältlich.


Die Pflegeausbildung braucht Lehr- und Lernmaterialien für Menschen mit Grundbildungsschwächen – so das Ergebnis einer Befragung von Pflegelehrkräften in Berlin und Brandenburg im Rahmen des Projektes INA-Pflege. Mit der INA-Pflege-Toolbox erhalten Lehrkräfte für Pflegeberufe Unterstützung für ihre Unterrichtspraxis.

Organisiert als handlicher A4-Ordner beinhaltet die INA-Pflege-Toolbox Lehr- und Lernmaterialien zu wichtigen Themen der Pflegeausbildung, wie Kommunikation, Pflegedokumentation, Rechtliche Grundlagen oder auch Sterben und Tod sowie Gewalt.

Diese Themen (Module) wurden über eine schriftliche Befragung der Lehrkräfte in der Pflegeausbildung eruiert. In den Lehr- und Lernmaterialien gliedern sich diese Module (bspw. Kommunikation) in inhaltliche Bausteine (z. B. Kommunikation mit verschiedenen Zielgruppen), zu denen einzelne Lerneinheiten gehören (z. B. Kommunikation mit Pflegebedürftigen, Kommunikation mit Kollegen). Durchschnittlich gibt es pro Modul vier Bausteine mit jeweils drei bis vier Lerneinheiten. Der Gesamtumfang beträgt rund 700 Seiten.

Gleichzeitig beinhaltet die INA-Pflege-Toolbox ein Handbuch mit rund 170 Seiten Weiterbildungs- und Sensibilisierungsinformationen zum Berufsfeld Pflegehilfe, zur arbeitsplatzorientierten Grundbildung, zum Lernen Erwachsener sowie methodisch-didaktisches Handwerkszeug.

Die INA-Pflege-Toolbox entstand in enger Zusammenarbeit von Akteuren der Pflegepraxis, der Pflegeausbildung und der Wissenschaft. Regelmäßige Gespräche mit Vertretern/innen der Gewerkschaft Ver.di und des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe e. V. (DBfK) begleiteten die Arbeiten.

Die INA-Pflege-Toolbox wendet sich vordergründig an Lehrkräfte der Pflegehilfe, der arbeitslatzorientierten Grundbildung und Interessierte bei Bildungsdienstleistern, Pflegeeinrichtungen und Sozialpartnern.

Informationen zu den Workshops zur INA-Pflege-Toolbox finden Sie hier.


Leihmöglichkeiten über die Bibliotheken:

Baden-Württemberg

Berlin

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Nordrhein-Westfalen

Saarland

Sachsen-Anhalt

Thüringen

deutschlandweit

 

Österreich

Schweiz


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Fotos: Peter Badel