Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Vergleichende und Internationale Erziehungswissenschaft

Nadine Bernhard

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Kontakt

Geschwister-Scholl-Straße 7, Raum 226.1

Telefon: +49-30-2093-4195

E-Mail: nadine.bernhard(at)hu-berlin.de

Sprechstunde: n. V.

 

Vita

  • 2014: Abschluss des Promotionsverfahrens an der Freien Universität Berlin mit der Dissertationsschrift „Durch Europäisierung zu mehr Durchlässigkeit? Veränderungsdynamiken des Verhältnisses von beruflicher Bildung zur Hochschulbildung in Deutschland und Frankreich”
  • seit 03/2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Vergleichende und Internationale Erziehungswissenschaft am Institut für Erziehungswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 03/2014-12/2014: Gastwissenschaftlerin am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung, Abteilung Ausbildung & Arbeitsmarkt
  • 02/2009-02/2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Ausbildung & Arbeitsmarkt (Prof. Dr. Heike Solga), Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
  • 03/2010 und 05/2011: Gastwissenschaftlerin, Centre Maurice Halbwachs (CNRS/EHESS, ENS), Paris
  • 03/2010: EQUALSOC Visitorship am Centre Maurice Halbwachs (CNRS/EHESS, ENS) sowie "Scholar in Residence" im Maison Suger der Fondation Maison des sciences de l'homme (FMSH), Paris
  • 2007-2009: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaften, der Humboldt-Universität zu Berlin (Lehrstuhl Vergleichende Strukturanalyse)
  • 2001-2007: Studium der Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie Université Marc Bloch, Strasbourg. Abschluss: Diplom in Sozialwissenschaften

Forschungsinteressen

  • International vergleichende Bildungsforschung
  • Analyse institutionellen Wandels von Bildungssystemen, (v. a. Berufsbildungs- und Hochschulsysteme)
  • Internationaler Transfer von Bildungspolitiken und -programmatiken
  • Soziale Ungleichheitsforschung
  • Soziologische Europaforschung
  • Diskursforschung
  • Qualitative Forschungsmethoden

Auszeichnungen

  • 09/2016: Nachwuchspreis der Sektion Bildung und Erziehung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie für die Dissertation
  • 03/2014: Best Research Article Award der Comparative and International Education Society – Higher Education für den Artikel „The Emer-gent European Model in Skill Formation: Comparing Higher Education and Vocational Training in the Bologna and Copenhagen Processes“, Comparative and International Education Society (zusammen mit Justin J.W. Powell und Lukas Graf)

 

Projekte

Publikationen

Monographien

Bernhard, Nadine (in Vorbereitung). Durch Europäisierung zu mehr Durchlässigkeit? Veränderungsdynamiken des Verhältnisses von Berufs- und Hochschulbildung in Deutschland und Frankreich. Opladen u. a.: Budrich UniPress.

Banscherus, U., Bernhard, N., & Graf, L. (2016). Durchlässigkeit als mehrdimensionale Aufgabe. Bedingungen für flexible Bildungsübergänge. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung. url:http://library.fes.de/pdf-files/studienfoerderung/12498.pdf

Graf, L., Powell, J. J. W., Fortwengel, J., & Bernhard, N. (2014). Duale Studiengänge im globalen Kontext: Internationalisierung in Deutschland und Transfer nach Brasilien, Frankreich, Katar, Mexiko und in die USA. Berlin: DAAD. url:https://www.daad.de/medien/der-daad/medien-publikationen/publikationen-pdfs/dokmat-band-77.pdf

Zeitschriftenartikel (peer reviewed)

Powell, J. J. W., Bernhard, N., & Graf, L. (2012). Amerikanisierung oder Europäisierung der (Aus-)Bildung? Die Bologna- und Kopenhagen-Prozesse und das neue europäische Modell der Hochschul- und Berufsbildung. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 437-458.

Powell, J. J. W., Bernhard, N., & Graf, L. (2012). The Emergent European Model in Skill Formation. Comparing Higher Education and Vocational Training in the Bologna and Copenhagen Processes. Sociology of Education, 85(3), 240-258.

Powell, J. J. W., Graf, L., Bernhard, N., Coutrot, L., & Kieffer, A. (2012). The Shifting Relationship between Vocational and Higher Education in France and Germany. Towards Convergence? European Journal of Education, 47(3), 405-423.

Trenz, H.-J., Bernhard, N., & Jentges, E. (2009). Organisierte Zivilgesellschaft im EU Verfassungsprozess. Partner des Regierens oder Konstituent politischer Ordnung? Berliner Journal für Soziologie, 19(3), 353-377.

Zeitschriftenartikel (andere)

Graf, L., Powell, J. J. W., & Bernhard, N. (2014). Transferpotenziale des deutschen dualen Studiums. Eine Bestimmung zentraler Faktoren anhand der Fallstudien Brasilien und Frankreich. Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, 6/2014, S. 22-25.

Aufsätze in Sammelbänden

Graf, L., Powell, J. J. W., Fortwengel, J., & Bernhard, N. (2016): Die Internationalisierung dualer Ausbildungsformen im Tertiärbereich. In: U. Faßhauer & E. Severing (Hg.), Verzahnung beruflicher und akademischer Bildung: Duale Studiengänge in Theorie und Praxis. url:https://www.agbfn.de/dokumente/pdf/agbfn_19_graf_powell_fortwengel_bernhard.pdf

Bernhard, N., Graf, L., Powell, J. J. W. (2015): Stratifizierung von Berufs- und Hochschulbildung in Europa: Deutschland und Frankreich im Spiegel klassischer Vergleichsstudien. In: A. Dietzen, J. J. W. Powell, A. Bahl & L. Lassnigg (Hg.), Soziale Inwertsetzung von Wissen, Erfahrung und Kompetenz in der Berufsbildung. (S. 144-159).

Bernhard, N., Graf, L., & Powell, J. J. W. (2013). Auswirkungen des neuen europäischen Bildungsmodells auf die Verknüpfung zwischen Berufs- und Hochschulbildung in Deutschland, Österreich und Frankreich. In K. Amos, J. Schmid, J. Schrader & A. Thiel (Hg.), Europäischer Bildungsraum (S. 175-192).

Bernhard, N., Graf, L., & Powell, J. J. W. (2013). Durch Europäisierung zu mehr Durchlässigkeit? Wandel im Verhältnis von Berufsbildungs- und Hochschulsystemen in Deutschland, Frankreich und Österreich. In H.-G. Soeffner (Hg.), Transnationale Vergesellschaftungen, CD-ROM.

Trenz, H.-J., Bernhard, N., & Jentges, E. (2011). Civil Society and EU Constitution Making. Towards a European Social Constituency. In U. Liebert & H.-J. Trenz (Hg.), The New Politics of European Civil Society (S. 123-142). Routledge Studies on Democratising Europe.

Arbeits- und Diskussionspapiere

Powell, J. J. W., Coutrot, L., Graf, L., Bernhard, N., Kieffer, A., & Solga, H. (2009). Comparing the Relationship between Vocational and Higher Education in Germany and France.WZB Discussion Paper SP I 2009-506. url:http://bibliothek.wz-berlin.de/pdf/2009/i09-506.pdf

Trenz, H.-J., Bernhard, N., & Jentges, E. (2009). Civil Society and EU Constitution-Making. Towards a European Social Constituency? RECON Online Working Paper 2009/07. url:www.reconproject.eu/main.php/RECON_wp_0907.pdf?fileitem=16662588

Wissenschaftstransfer

Bernhard, N., Graf, L., & Powell, J. J. W. (2010). Wenn sich Bologna und Kopenhagen treffen. Erhöhte Durchlässigkeit zwischen Berufs- und Hochschulbildung? WZB-Mitteilungen 130, S. 26-29. url:http://bibliothek.wzb.eu/artikel/2010/f-16235.pdf