Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Erziehungswissenschaften

Gastvortrag von Frau Dr. Iris Laner am 30.01.19

Gastvortrag von Frau Dr. Iris Laner am 30.01.19 in der Abteilung Allgemeine Erziehungswissenschaften.

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 30.01.2019 dürfen wir Dr. Iris Laner (Tübingen/Wien) in der Abteilung der Allgemeinen Erziehungswissenschaft begrüßen. Ihr Vortrag Vortrag "Ästhetische Subjekte und ästhetische Gemeinschaften“ findet im Rahmen des Forschungskolloquiums AEW „Ästhetische Bildung und Erziehung" in Raum 235, 16.00 Uhr – 20.00 Uhr st.statt.

In der Geschichte der Ästhetik ist die Überzeugung sehr verbreitet, dass jeder Mensch qua Mensch ästhetisches Subjekt und somit auch Teil einer umfassenden ästhetischen Gemeinschaft ist. Was aber, wenn nicht jede und jeder schon von Geburt wegen die Fähigkeiten besitzt, die es braucht, um sich mit ästhetischen Dingen angemessen auseinanderzusetzen? Was, wenn diese Fähigkeiten sich von Kultur zu Kultur, von Gesellschaft zu Gesellschaft unterscheiden und in ihrem Wert unterschiedlich bemessen werden?

Iris Laner wird sich in ihrem Vortrag mit den Bedingungen einer ästhetischen Subjektwerdung und dessen Eingebettetsein in ästhetischen Gemeinschaften befassen. Damit diskutiert sie ästhetische Bildung unter dem Aspekt von Subjektivierung innerhalb eines sozialen Raums. Als historischer Impuls für die Diskussion des Themas dient David Humes kanonische Schrift „Of the Standard of Taste“.