Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Erziehungswissenschaftliche Methodenlehre

KoKoHs-Map

Landkarte zum Kompetenzerwerb im Hochschulbereich und den Einflussfaktoren. Eine Metastudie zu den Ergebnissen der KoKoHs-Förderlinie (2011-2021).

 

Beschreibung

Im Rahmen der Projekte der BMBF Förderinitiativen „Kompetenzmodellierung und -erfassung im Hochschulsektor“ und „Kompetenzmodelle und Instrumente der Kompetenzerfassung im Hochschulsektor – Validierungen und methodische Innovationen“ (KoKoHs) wurden seit 2011 eine große Zahl an Kompetenzmodellen und entsprechenden Testinstrumenten entwickelt und validiert. In den insgesamt 39 Projektverbünden wurden akademische Kompetenzen von Studierenden in einem breiten Fächerspektrum sowie fachübergreifend erhoben, wodurch eine (inter-)national einmalige Datenbasis zum Kompetenzstand, -erwerb und -verlauf bei Studierenden entstand. Diese Daten sind bislang jedoch nur isoliert in den einzelnen KoKoHs-Projekten analysiert worden, so dass sich auch das Spektrum der dabei gewonnenen Ergebnisse und Erkenntnisse auf die Einzelprojektebene im KoKoHs-Programm bezieht. Ziel des vom BMBF geförderten Verbundvorhabens mit einer Laufzeit von 12 Monaten (01.01.2020 – 31.12.2020) ist daher die Erstellung einer Landkarte zum Kompetenzerwerb im Hochschulbereich und den Einflussfaktoren: Eine Metastudie zu den Ergebnissen der KoKoHs-Förderlinie (2011 - 2019) – KoKoHs-Metaprojekt (KoKoHs-Map). Dabei werden die Kompetenzen der Studierenden und Hochschulabsolvent*innen, die zentralen Einflussfaktoren auf den Kompetenzerwerb im Hochschulstudium und akademisches Lernen projektübergreifend metaanalytisch betrachtet, um hochschulartspezifische, fachdomänen-, gruppen- und studierendenspezifische Faktoren zu identifizieren, die über den Fokus einzelprojektbasierter Studien hinausgehen und damit eine differenzierte Erkenntnisbasis liefern, welche in den Stand der aktuellen internationalen Forschung systematisch eingebettet wird. Das Projekt wurde um 3 Monate bis zum 31.03.2021 verlängert.

 

Projektleitung:

Prof. Dr. Hans Anand Pant (Humboldt-Universität zu Berlin)

Prof. Dr. Olga Zlathkin-Troitschanskaia (Johannes Gutenberg Universität Mainz)

 

Ansprechpartner:

Dimitri Molerov

E-Mail: molerov@hu-berlin.de

Tel: 030 2093 66952

Sitz: Geschwister-Scholl-Straße 7, Raum 1.07

Postanschrift: Unter den Linden 6, 10099 Berlin

 

Laufzeit:

01.01.2020 - 31.03.2021

 

 

 

Weitere Informationen