Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Sachunterrichtsdidaktik

Ergebnisse aus Sachunterrichtslehrveranstaltung

 

Im Sommersemester 2015 wurde im Bereich der kultur- und sozialwissenschaftsbezogenen Sachunterrichts eine "experimentelle" Lehrveranstaltung durchgeführt. Die Veranstaltung lag entsprechend des idealtypischen Studienverlaufsplans im letzten Bachelor-Semester. Und auf Anregung von Studierenden wurde sie ohne Schwerpunkt, ohne vorgegebene Inhalte durchgeführt. D.h. den Studierenden wurde die Aufgabe übertragen, selbstorganisiert eigene Schwerpunkte zu finden, die im Laufe des Semesters bearbeitet werden sollten. Bedingung war, dass eine Form der Präsentation dabei entsteht - wie diese sich ausgestaltet, war wiederun nicht festgelegt.

 

Einige Ergebnisse von Gruppen sollen hier dokumentiert werden.

 

Eine Gruppe setzte sich mit der Bedeutung von "Glück" auseinander. Sowohl bezogen auf unterrichtliche Thematisierung als auch bezogen auf die individuellen Zuschreibungen. Die Gruppe produzierte eine Zeitschrift, die alle Ergebnisse umfasst.

 

Eine weitere Gruppe setzte sich mit der Frage von "Demokratie in der Grundschule" auseinander. Dieser Gruppe dokumentierte ihre Ergebnisse in einem Blog: https://demokratieindergrundschule.wordpress.com/

 

Eine eher "klassische" Präsentation im Sinne einer Seminargestaltung mit Präsentation wählte eine Gruppe, die sich der Frage eines Zugangs zur Auseinandersetzung mit Flucht und Flüchtlingen mit Bezug auf das politische Lernen in der Grundschule widmete.

 

Alle diese Beispiel stehen für die Potenziale des Sachunterrichts und seiner Didaktik - und eröffnen Möglichkeiten, die deutlich und fundiert über die "üblichen" Sachunterrichtsthemen hinausgehen.