Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Sachunterrichtsdidaktik

Ältere Infos Sachunterricht

ÄLTERE INOFOS SACHUNTERRICHT

 

Mitarbeiter_innen und Forschungsvorhaben

Mit der Umstellung der Studienstruktur im Oktober 2015 hat der Sachunterricht an der HU Berlin neue Mitarbeiter_innen bekommen. Zum einen Nina Kallweit als wissenschaftliche Mitarbeiterin und zum anderen Jurik Stiller als Lehrkraft für besondere Aufgaben. Seit Anfang 2016 ist zudem Christine Achenbach als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sachunterricht angestellt. Sie hat die Aufgabe ein größeres Forschungsvorhaben zum zeitgeschichtlichen Lernen in Kooperation mit der Universität Stellenbosch in Südafrika vorzubereiten. Zum August 2016 hat Julia Peuke die Nachfolge von Christina Koch angetreten und seit Oktober 2016 ist nun mit Dr. Katharina von Maltzahn eine weitere Sachunterrichtsdidaktikerin an der HU aktiv. Zum Januar 2017 folgt dann noch Juliane Gröber. Mit der Wahl von Jurik Stiller in den Personalrat der HU Berlin wird ein Teil seiner Stelle seit 2017 von Aylin Jordan vertreten.

 

Tagung zu "Inklusion und Sachunterrichtsdidaktik" sowie zum Zeitgeschichlichen Lernen

2015 richtete die Sachunterrichtsdidaktik der HU Berlin zwei größere Tagungen mit aus. Zum einen in Kooperation mit dem Graduiertenkolleg "Inklusion - Bildung - Schule" und der AG Inklusion der GDSU im September eine Fachtagung zu "Inklusion und Sachunterrichtsdidaktik" (Flyer) und zum anderen im November in Kooperation mit dem Anne Frank Zentrum Berlin und der Bundeszentrale für politische Bildung eine Tagung zum zeitgeschichtlichen Lernen mit/von Kindern (Flyer). Aus der zweiten Tagung ist ein Blog hervorgegangen, der nun auch weiter fortgeführt wird: https://kindzeit.hypotheses.org/

 

ERASMUS

Der Sachunterricht hat 2014 weitere internationale Kontakte entwickelt und insbesondere in Form weiterer ERASMUS-Verträge Möglichkeiten geschaffen, um den Austausch von Studierenden und Lehrerenden realisieren zu können. Neue Verträge wurden mit der Fachhochschule Nordwestschweiz und der Universität Bologna in Italien geschlossen. Anfang März 2016 besuchte Prof. Pech die Universität Bologna um weitere Absprachen zur Umsetzung zu treffen.

 

8. DoktorandInnenarbeitstagung (DAT8) der GDSU 

am letzten Novemberwochende 2016 war bereits zum achten Mal die DoktorandInnenarbeitstagung der GDSU zu Gast an der Humboldt-Universität. An der Tagung nahmen in den letzten Jahren jeweils Promovierende und ihre BetreuerInnen von mehr als 10 deutschen Hochschulen teil, um ausführlich über sachunterrichtsdidaktiksche Promotionsvorhaben zu diskutieren. Nähere Informationen finden sich auf der Homepage der GDSU (www.gdsu.de).

 

25 Jahre Kinderrechte

Zum 25. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention veranstalteten das MACHmit Museum und das Anne-Frank-Zentrum Berlin am 20. November 2014 eine Festveranstaltung. In diesem Rahmen stellten Studierende des Sachunterrichts an der HU Lernmaterial zu Kinderrechten vor, das sie in einer Lehrveranstaltung im Sommersemester 2014 entwickelt haben. 

 

Unterrichtspraktikum in Finnland

Nachdem im Herbst 2013 zwei Studierende der Grundschulpädagogik ersmals ihr Unterrichtspraktikum im Sachunterricht an einer finnischen Grundschule, der Martinlaakso-Schule vor den Toren Helsinkis, absolviert haben (ein kleiner Erfahrungsbericht findet sich hier), konnte dies auch 2014 wiederholt werden. Darüber hinaus konnte ein Praktikum in Kuopio angeboten werden. Aus Kuopio waren im November auch zwei Lehrerinnen zu Gast an der HU. Diese Kooperation wird ausgebaut, so dass auch 2015 zwei Praktika dort möglich sind.

 

Lernmaterial "Nicht in die Schultüte gelegt"

Im März 2014 ist die Neuauflage des Lernmaterials "Nicht in die Schultüte", das vom Anne-Frank-Zentrum Berlin, dem Centrum Judaicum und dem Lernbereich Sachunterricht entwickelt wurde, herausgegeben vom Anne-Frank-Zentrum im Metropol-Verlag erschienen. Neu hinzugekommen ist eine pädagogische Handreichung. Es kostet nun 19,90€ und kann auch im Online-Shop des Anne-Frank-Zentrums Berlin bestellt werden.

 

Austausch mit Kollegen der Universität Helsinki/Finnland

Im Februar 2013 ließ sich ein Besuch an der Universität Helsinki realisieren, der von der PSE organisiert wurde und in dessem Zentrum neben dem Lehrenden- und Studierendenaustausch auch die Möglichkeit von Schulpraktika stand. Bereits im Sommer/Herbst 2013 werden voraussichtlich die ersten Studierenden des Sachunterrichts der Humboldt-Universität Erfahrungen an einer finnischen Schule sammeln können.

Im April 2013 erfolgte dann der Gegenbesuch zweier finnischer Kollegen an der Humboldt-Universität. In diesem Rahmen referierte Prof. Jukka Rantala am Montag, den 22. April 2013 zum Thema "Children an Consumers of Historical Culture in Finland".

 

Preis für gute Lehre der Philosophischen Fakultät IV 2013

Der Preis für gute Lehre der Philosophischen Fakultät IV 2013 wurde an Sabine Erbstößer, der Lehrkraft für besondere Aufgaben im Sachunterricht, verliehen.

 

Gedenkwoche zum Jahrestag der Bücherverbrennung im Mai 2013

Im Rahmen der Gedenkwoche zum Jahrestag der Bücherverbrennunngen bietet der Lernbereich Sachunterricht am Nachmittag des 13. Mai 2013 einen Workshop und enen Stadtrundgang für Kinder an. Das Angebot des Workshops erfolgt in Kooperation mit dem Anne Frank Zentrum Berlin.

 

Austausch mit Kollegem von der Gifu-Universität/Japan

Am Montag den 03.12.2012 ist Herr Prof. Harada von der Gifu-Universität Japan zu Gast im Lernbereich Sachunterricht der Humboldt-Universität, um sich über das Studium des Sachunterrichts und seiner Didaktik und aktuelle Forschungsvorhaben zu informieren.

 

GDSU-Tagung 2012

Nach 2009 war 2012 erneut die Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts (GDSU) an der Humboldt-Universität zu Berlin zu Gast sein. Die GDSU feierte 2012 ihr 20-jähriges Bestehen und kehrte deshalb an den Ort ihrer Gründung zurück. Die Tagung mit dem Thema "Der Sachunterricht und seine Didaktik - Bestände prüfen und Perspektiven entwickeln" fand vom 01.-03. März 2012 statt. Mit über 360 TeilnehmerInnen konnten 100 Personen mehr als 2009 begrüßt und die bestbesuchteste GDSU-Tagung in den 20-Jahren ihres Bestehens verzeichnet werden. Die beiden Plenarvorträge wurden von Arnd-Michael Nohl und Sigrid Blömeke gehalten.

 

Austausch mit KollegInnen der Universität Granada/Spanien im Rahmen von ERASMUS

Im November 2011 besuchten Detlef Pech und Christina Klätte im Rahmen von ERASMUS die Universität Granada/Spanien und diskutierten dort mit KollegInnen und Studierenden über Studienstrukturen sowie insbesondere über das zeitgeschichtliche Lernen in der Grundschule. Der Austausch soll fortgesetzt werden.

 

Erneute Auszeichnung für Doktorandin des Lernbereichs Sachunterricht

Auf der Grundschulforschungstagung der DGfE vom 21.-23.09.2011 in Paderborn hat Christina Klätte den 1. Preis für die Posterpräsentation ihres Dissertationsvorhabens gewonnen.

 

Treffen mit FachseminarleiterInnen Sachunterricht aus Berlin

Am 09.06.2011 hat erstmalig ein Kooperationstreffen des Lernbereichs Sachunterricht mit den FachseminarleiterInnen Sachunterricht aus Berlin stattgefunden. Hierbei hat der Lernbereich seine aktuellen Projekte und Vorhaben vorgestellt. Weitere Treffen wurden vereinbart.

 

Auszeichnung für Doktorandin des Lernbereichs Sachunterricht

Bereits zum zweiten Mal in Folge ist eine Mitarbeiterin des Lernbereichs Sachunterricht im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts (GDSU) für die Posterpräsentation ihres Promotionsvorhabens ausgezeichnet worden. Nachdem 2010 auf der GDSU-Tagung in Oldenburg Christina Klätte ausgezeichnet wurde, folgte in diesem Jahr im Rahmen der Tagung vom 10-12. März 2011 in Bamberg die Auszeichnung für Nina Kiewitt.
Auch auf der Jahrestagung der GPJE (Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung), die vom 26.-28. Mai 2011 in Potsdam stattfand, wurde Nina Kiewitt für die Posterpräsentation ihres Vorhabens ausgezeichnet.

  

Tagung zum Zeitgeschichtlichen Lernen im Sachunterricht

Am 08./09. April 2011 richtete der Lernbereich Sachunterricht in Kooperation mit dem Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin eine Tagung zum zeitgeschichtlichen Lernen aus. Das Programm mit allen weiteren Informationen findet sich hier. 2012 ist auch ein entsprechender Tagungsband bei www.widerstreit-sachunterricht.de erschienen, der kostenfrei online als pdf-Dokument zur Verfügung steht.

 

GDSU-Jahrestagung in Bamberg

Vom 10.-12. März 2011 fand in Bamberg die 20. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts statt. Aus dem Lernbereich Sachunterricht an der HU hielt Nina Kiewitt in diesem Rahmen einen Vortrag zum laufenden und vom BMBF finanzierten Forschungsprojekt "Kindliches Erleben politischer Phänomene". Das Programm der Tagung kann weiterhin http://www.gdsu.de eingesehen werden.

Von Seiten der Fachschaftsinitiave Grundschulpädagogik wurde unabhängig vom Lernbereich eine Fahrt für Studierende nach Bamberg organisiert.