Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Inklusion - Bildung - Schule

Begleitprogamm

 

Strukturiertes Begleitprogramm

Mit Beginn der Mitgliedschaft im Kolleg wird eine Balance zwischen zielgerichteter Betreuung im Rahmen des strukturierten Begleitprogramms und Förderung der wissenschaftlichen Eigenständigkeit der Promovierenden angestrebt. Die Ausgestaltung des Begleitprogramms erfolgt gemeinsam mit den KollegiatInnen. Das Programm beinhaltet insbesondere drei folgende Aspekte: a) konzeptionelle Unterstützung und Beratung b) forschungsmethodische Qualifizierung c) Förderung beruflicher bzw. Schlüsselkompetenzen

Über die verbindlichen Veranstaltungen hinaus können die Graduierten sowohl das Kursangebot der Humboldt Graduate School (HGS) mit spezifischen Beratungs- und Serviceleistungen sowie Weiterbildungsmaßnahmen für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Anspruch nehmen. Die Kurse der HGS werden vorwiegend in Englisch angeboten, um nicht nur fachliche Kompetenzen zu stärken, sondern auch den internationalen Austausch einzuleiten.

Außerdem besteht die Möglichkeit sich an Forschungskolloquien und Workshops aus dem Kreis der kooperierenden Institutionen zu beteiligen und sowohl an internationalen Tagungen in Deutschland als auch an Kongressen, Summer Schools und Tagungen im Ausland teilzunehmen. Freiwillige Forschungspraktika und -aufenthalte zählen zu den weiteren Maßnahmen, die sowohl die Vernetzung und die Sichtbarkeit der Promovierenden als auch deren Karriereentwicklung fördern sollen. Nachfolgend werden sowohl regelmäßige als auch weitere bisherige sowie geplante Veranstaltungen im Rahmen des Begleitprogramms im Überblick genannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressionen von den Veranstaltungen