Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Inklusion - Bildung - Schule

Publikationen des Kollegs

Publikation des Kollegs

Moser, V., Akhoondi, A., Bengel, A., Gasterstädt, J., Görtler, S., Nesyba, T., Piezunka, A., Schrumpf, F., Tegge, D., Wawzyniak , A. & Wiebigke, J. (2016). Graduiertenkolleg „Inklusion-Bildung-Schule: Analysen von Schulstrukturentwicklungen“ an der Humboldt-Universität zu Berlin. In A. Hinz, T. Kinne, R. Kruschel & S. Winter (Hrsg.), Von der Zukunft her denken. Inklusive Pädagogik im Diskurs (S. 140-152). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

 

Neueste Publikationen

Nachstehend werden neuere und neueste Publikationen der Kollegleitung und der KollegiatInnen genannt (d. h. im Zeitraum der Förderdauer 2015-2017). Die vollständigen Listen der älteren Publikationen sind dem Profil der jeweiligen Personen zu entnehmen.

 

Allmendinger, J., Ebner, Ch. & Nikolai, R. (i.E.). Soziologische Bildungsforschung. In R. Tippelt & B. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung. Wiesbaden: Springer VS [Vierte und überarbeitete Auflage].

Aust, R. (in Vorbereitung). Adressed Concepts and Subjektive Constructions of Disability in Higher Education (Einreichung bei „Disability and Society“, Taylor & Francis, Zeitschriftenaufsatz).

Aust, R. (2016). Behinderung, Normalität und Hochschulen. Anmerkungen zu rechtlichen Rahmenbedingungen von Universitäten im Zuge der UN-BRK. In C. Dannenbeck, C. Dorrance, A. Moldenhauer, A. Oehme & A. Platte (Hrsg.), Inklusionssensible Hochschule. Grundlagen, Ansätze und Konzepte für Hochschuldidaktik und Organisationsentwicklung (S. 52-67). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Aust, R. Nitsche, M. & Pelka, J. (2015). Digital Game Based Learning and Video Games in Teacher Training. Conception, Evaluation and Results from the University of Leipzig. Perspectives of Innovations, Economics and Business, Vol 14, 4, Nr. 1. URL http://academicpublishingplatforms.com/article.php?journal=PIEB&number=20&article=2026. - Zugriff am 14.03.2016.

Aust, R. & Nitsche, M. (2015). Digitale Spielkulturen als Interessen- und Praxisfelder für die Lehramtausbildung. Zugänge und Perspektiven aus der Universität Leipzig. 44. DGHD Jahrestagung. Hochschuldidaktik im Dialog. Tag(ung) des Lernens und Lehrens. Abstractband. S. 278. URL http://www.dghd15.de/sites/all/themes/DipTheme/assets/DGHD_Abstractband_2015_web.pdf. - Zugriff am 14.03.2016.

Bengel, A. (2016). Bedingungen im Schulentwicklungsprozess hin zu einer Schule für Alle. In T. Sturm, A. Köpfer & B. Wagener (Hrsg.), Bildungs- und Erziehungsorganisation im Spannungsfeld von Inklusion und Ökonomisierung (S. 180-190). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Bengel, A. (2015). Ein Leben mit dem Asperger-Syndrom. Zeitschrift Behindertenpädagogik, 54. Jg. (1), 41-73.

Biewer, G. & Moser, V. (2016). Geschichte bildungswissenschaftlicher Forschung zu Behinderungen, in: T. Buchner, O. Koenig & S. Schuppener (Hrsg.), Inklusive Forschungen. Gemeinsam mit Menschen mit Lernschwierigkeiten forschen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 24-36

Bloem, S. & Brüggemann, C. (2016). Student performance and inequality in Central and Southeast Europe: Cross-country comparison and a case study on Romani-speaking students in Slovakia. Budapest: Roma Education Fund.

Brüggemann, C. (2016). Inklusive Bildung als globale Norm: Einleitende Bemerkungen zu einem entstehenden Forschungsfeld. Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik, 39(3), im Druck.

Brüggemann, C., Köpfer, A. & Bergmüller, C. (Hrsg.) (2016). The Global Norm of Inclusive Education. Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik, 39(3).

Brüggemann, C. & Nikolai, R. (2016). Das Comeback einer Organisationsform: Vorbereitungsklassen für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung, 1–8.

Brüggemann, C. & Tegge, D. (2016). Kennziffern in der Kritik: Anmerkungen zur indikatorengestützten Darstellung von Inklusion in der internationalen Bildungsberichterstattung. Zeitschrift für Inklusion, 1, 1–15.

Brüggemann, C. (2015). Cultural gitana i èxit acadèmic: agruments contra la creença de que són contradictoris. O Tchatchipen, (91).

Brüggemann, C. & Friedman, E. (eds.) (2015). Approaches to the Education of Roma in Europe. Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 38. URL http://www.waxmann.com/index.php?id=zeitschriftendetails&no_cache=1&L=0&tx_p2waxmann_pi1%5Bid_zeitschrift%5D=ZEI1009&tx_p2waxmann_pi1%5Bid_ausgabe%5D=AUG100218&tx_p2waxmann_pi1%5Bshow%5D=showAusgabeInhaltsangabe. - Zugriff am 18.08.2015.

D’Arcy, Kate & Brüggemann, Christian (ed.) (2016). Contexts that discriminate: International perspectives on the education of Roma. Race, Ethnicity and Education, in print.

Dietz, F., Sasse, A. & G. P. Wind (Hrsg.) (2015). Lesen und Schreiben lernen im inklusiven Unterricht. Bedingungen und Möglichkeiten. Berlin.

Egger, M. & Tegge, D. (2016). Kommunale Bildungsberichterstattung – partizipativ, transparent, problemorientiert. In S. G. Huber (Hrsg.), Grundkurs Schulmanagement XIII. Bildungslandschaften gestalten - Impulse für schulische Führungskräfte (S. 28-55). Köln: Wolters Kluwer.

Egger, M. (2015). Kommunale Bildungsberichterstattung. In H. Döbert & H. Weishaupt (Hrsg.), Bildungsmonitoring, Bildungsmanagement und Bildungssteuerung in Kommunen – ein Handbuch (S. 193-211). Münster: Waxmann.

Egger, M. (2015). Umgang mit Forschungsbefunden. In H. Döbert & H. Weishaupt (Hrsg.), Bildungsmonitoring, Bildungsmanagement und Bildungssteuerung in Kommunen – ein Handbuch (S. 262-270). Münster: Waxmann.

Gasterstädt, J. (2016). Querschnittsthema oder Aufgabe neben anderen? Inklusion als Innovationsaufforderung in Bildungssystemen. In N. Berkemeyer, B. Hermstein & V. Manitius (Hrsg.), Institutioneller Wandel im Bildungsbereich – Reform ohne Kritik? Weinheim u.a.: Beltz Juventa.

Gasterstädt, J. & Urban, M. (2016). Einstellung zu Inklusion? Implikationen aus der Sicht qualitativer Forschung im Kontext der Entwicklung inklusiver Schulen. Empirische Sonderpädagogik, 1, 54-66.

Gasterstädt, J. (in Vorbereitung). Von der (Schul-)Leitung zur regionalen Steuerung? Zur veränderten Rolle der Leitung von sonderpädagogischen Förder- und Kompetenzzentren im Kontext der Entwicklung inklusive Schulsysteme. In D. Graß, U. Schimank & H. Altrichter (Hrsg.), Governance und Arbeit im Wandel: Bildung und Pflege zwischen Staat und Markt. Wiesbaden: Springer VS.

Gresch, C. & Piezunka, A. (2015). Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischer Förderung (im Bereich „Lernen“) an Regelschulen. In P. Kuhl, P. Stanat, B. Lütje-Klose, C. Gresch, H. A. Pant & M. Prenzel (Hrsg.), Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Schulleistungserhebungen (S. 181-219). Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.

Görtler, S.-C.; Piezunka, A. & Tegge, D. (2016). Inklusion-Bildung-Schule: Analysen von Schulstrukturentwicklungen. Indikatoren für Inklusion. Tagungsband zur 29. Jahrestagung der Integrations-/Inklusionsforscher*innen im deutschsprachigen Raum.

Häcker, Th.; Berndt, C. & Walm, M. (2016). Reflexive Lehrerinnen- und Lehrerbildung in ‚inklusiven Zeiten‘. In B. Amrhein (Hrsg.), Diagnostik im Kontext inklusiver Bildung - Theorien, Ambivalenzen, Akteure, Konzepte (S. 261-278). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Häcker, Th. & Walm, M. (2015). Inklusion als Herausforderung an eine reflexive Erziehungswissenschaft. Anmerkungen zur Professionalisierung von Lehrpersonen in inklusiven Zeiten. Erziehungswissenschaft, 26 (51), 81-89.

Häcker, Th. & Walm, M. (2015). Inklusion als Entwicklung. In Th. Häcker & M. Walm (Hrsg.), Inklusion als Entwicklung – Konsequenzen für Schule und Lehrerbildung (S. 11-24). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Häcker, Th. & Walm, M. (Hrsg.) (2015). Inklusion als Entwicklung – Konsequenzen für Schule und Lehrerbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Hartong, S. & Nikolai, R. (i.E.). Schulstrukturreform in Bremen: Promotoren und Hindernisse auf dem Wege zu einem inklusiveren Schulsystem. Zeitschrift für Pädagogik.

Helbig, M. & Nikolai, R. (Hrsg.) (2015). Sammlung wichtiger schulrechtlicher Regelungen in den deutschen Bundesländern von 1949 bis 2010. Quellen zum Buch „Die Unvergleichbaren“. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

Helbig, M. & Nikolai, R. (Hrsg.) (2015). Die Unvergleichbaren. Der Wandel der Schulsysteme in den deutschen Bundesländern seit 1949. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

Kann, C. & Tegge, D. (2015). Analyse kommunaler Bildungsberichte. Verständnis und Umgang mit Indikatoren in den Bildungsberichten. In H. Döbert & H. Weishaupt (Hrsg.), Bildungsmonitoring, Bildungsmanagement und Bildungssteuerung in Kommunen (S. 232-236). Münster: Waxmann.

Lane, L.; Carette, L. & Aust, R. (in Vorbereitung). Meeting the need. A comparative study of how higher education institutions meet the need of students with disabilities.

Moser, V. (in Vorbereitung). Historische Kontextualisierungen der Integrations- und Inklusionsforschung in der Bundesrepublik Deutschland, in: J. Budde, A. Dlugosch, & T. Sturm (Hrsg.), (Re-)Konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien – Handlungsfelder – Empirische Zugänge, Opladen: Verlag Barbara Budrich

Moser, V. (in Vorbereitung). Lehrerbildung. In: T. Sturm & M. Wagner-Willi (Hrsg.), Handbuch Schulische Inklusion XX

Moser, V. & Lütje-Klose, B. (Hrsg.) (2016). Schulische Inklusion (62. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik). Weinheim: Beltz-Juventa.

Moser, V. & Lütje-Klose, B. (2016). Schulische Inklusion. Einleitung zum gleichnamigen 62. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik. Weinheim: BeltzJuventa, 7-13.

Moser, V. (2016). Professionsforschung. In I. Hedderich, G. Biewer, J. Hollenweger & R. Markowetz (Hsrg.), Handbuch Inklusion und Sonderpädagogik (S. 665-669). Bad Heilbrunn.

Moser, V. (2016). Die Konstruktion des Hilfsschulkindes – ein modernes Symbol zur Regulation des Sozialen? In C. Groppe, G. Kluchert & E. Matthes (Hrsg.), Bildung und Differenz. Historische Analysen zu einem aktuellen Problem (S. 255-276). Wiesbaden: Springer.

Moser, V. (2016). Rezension von: Joachim Schroeder: Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens. Erziehungswissenschaftliche Revue, 15. URL http://www.klinkhardt.de/ewr/978317026758.html#. - Zugriff am 14.03.2016.

Moser, V. (2016). Professionelle Kooperation in inklusiven Schulen aus sonderpädagogischer Perspektive. In: A. Kreis; J. Wick & C. Kosorok Labhart (Hrsg.), Kooperation im Kontext schulischer Heterogenität. Münster: Waxmann, 159-169.

Moser, V. (2016). Beliefs sonderpädagogischer Lehrkräfte, in: Chr. Lindmeier & H. Weiß (Hrsg.), Pädagogische Professionalität im Spannungsfeld von sonderpädagogischer Förderung und inklusiver Bildung (1. Beiheft Sonderpädagogische Förderung heute), Weinheim: Beltz-Juventa, 202-217.

Moser, V. (2016). Konstitutionsmodelle und Theorien der Behindertenpädagogik, in: G. Antor, I. Beck, U. Bleidick & M. Dederich (Hrsg.), Handlexikon der Behindertenpädagogik (3. Aufl.) 151-154

Moser, V. & Dietze, T. (2015). Perspektiven sonderpädagogischer Unterstützung. Bereitstellung von Ressourcen aus nationaler und internationaler Sicht. In P. Kuhl, S. Stanat, B. Lütje-Klose, C. Gresch, H. A. Pant & M. Prenzel (Hrsg.), Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Schulleistungserhebungen (S. 75-99). Wiesbaden.

Moser, V. & Kipf, S. (2015). Inklusion und Lehrerbildung – Forschungsdesiderata. In J. Riegert & O. Musenberg (Hrsg.), Inklusiver Fachunterricht in der Sekundarstufe (S. 29-38). Stuttgart: Kohlhammer.

Moser, V. & Kropp, A. (2015). Kompetenzen in Inklusiven Settings (KIS) -Vorarbeiten zu einem Kompetenzstrukturmodell sonderpädagogischer Lehrkräfte. In Th. Häcker & M. Walm (Hrsg.), Inklusion als Entwicklung. Konsequenzen für Schule und Lehrerbildung (S. 185-212). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Moser, V. (2015). Zwischen Konkurrenz und Synergie: Zum Verhältnis von spezieller und inklusiver Pädagogik. In I. Schnell (Hrsg.), Herausforderung Inklusion. Theoriebildung und Praxis (S. 169-180). Bad Heilbrunn.

Moser, V. (2015). Anerkennung von Verschiedenheit im Zeitalter der Individualisierung. Erwägen Wissen Ethik 26, 233-234.

Moser, V. (2015). Rezension von: Ingo Holaschke: 30 Jahre danach – Biographien ehemaliger Schülerinnen und Schüler der „Lernbehindertenschule“. Lebenszufriedenheit und beruflicher Werdegang. Erziehungswissenschaftliche Revue, 14. URL http://www.klinkhardt.de/ewr/978383093197.html. - Zugriff am 14.03.2016.

Nikolai, R., Briken, K. & Niemann, D. (i.E.). Teacher Unionism in Germany. In T. M. Moe & S. Wiborg (Hrsg.), The Comparative Politics of Education: Teacher Unions and Education Systems around the World. Cambridge: Cambridge University Press.

Nikolai, R. (i.E.). Zweigliedriges Schulsystem. In M. Gläser-Zikuda, M. Harring & C. Rohlfs (Hrsg.), Handbuch Schulpädagogik. Münster: Waxmann.

Nikolai, R. & Rothe, K. (i.E.). Bildungspolitik im internationalen Vergleich. In H.-J. Lauth, M. Kneuer, G. Pickel & G. Erdmann (Hrsg.), Handbuch Vergleichende Politikwissenschaft. Wiesbaden: Springer VS.

Nikolai, R. (i.E.). Institutioneller Wandel und Pfadabhängigkeit: Der Beitrag des Historischen Institutionalismus zur Analyse von Reformprozessen in Schulsystemen. In Tagungsband des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft 2014 in Berlin.

Nikolai, R. (i.E.). Institutioneller Wandel durch Politiknetzwerke? Zur Analyse von Politiknetzwerken aus neoinstitutionalistischer Perspektive am Beispiel der Berliner Schulstrukturentwicklung. In N. Kolleck, S. Kulin, I. Bormann, G. de Haan & K. Schwippert (Hrsg.), Traditionen, Zukünfte und Wandel in Bildungsnetzwerken (S. 17-36). Münster: Waxmann.

Nikolai, R. (2016). Systembezogene Schulforschung. In I. Hedderich, G. Biewer, J. Hollenweger & R. Markowetz (Hrsg.), Handbuch Inklusion und Sonderpädagogik (S. 670-674). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Nistor, N., Curcic, S., Brüggemann, C. (Hrsg.) (2015). Education and Social Inclusion Against Poverty: Policy, Praxis and Research on Roma in Europe. European Educational Research Journal, 13(3).

Nitsche, M. & Aust, R. (2015). Friktionen der Medienkompetenz zwischen bildungspolitischer Willensbildung und Praxisimplikationen für die Lehramtsausbildung. HDS.Journal, 1/2015. URL http://www.qucosa.de/fileadmin/data/qucosa/documents/16339/hds_Journal_1_2015_perpektiven_guter_lehre_tagungsedition_.pdf. - Zugriff am 14.03.2016.

Pech, D., Schomaker, C. & Simon, T. (2017): Inklusive Fachdidaktik Sachunterricht. In: Ziemen, K. (Hrsg.): Lexikon Inklusion (S. 124-125). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht

Pech, D. & Rauterberg, M. (2016): Wozu Didaktik? Ein Beitrag zum Verhältnis von Sachunterrichtsdidaktik und Inklusion. In O. Musenberg & J. Riegert Hrsg.), Didaktik und Differenz (S. 134-147). Bad Heilbrunn: Klinkhardt

Pech, D. & Koch, C. (2016). (Zeit-)Geschichte mit Hilfe historischer Quellen re- und dekonstruieren - am Beispiel des Materials "Nicht in die Schultüte gelegt". In A. Becher, E. Gläser, & B. Pleitner (Hrsg.), Die historische Perspektive konkret. Begleitband 2 zum Perspektivrahmen Sachunterricht (S. 53-64). Bad Heilbrunn: Klinkhardt

Pech, D. & Kallweit, N. (2015). Mehrheit entscheidet? Wahlen und Wahlverfahren. In E. Gläser & D. Richter (Hrsg.), Die sozialwissenschaftliche Perspektive konkret. Begleitband 1 zum Perspektivrahmen Sachunterricht (S. 43-49). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Pech, D. & Simon, T. (2015). Gedenkstätten - (k)ein außerschulischer Lernort für die Grundschule? In D. Karpa, G. Lübbecke & B. Adam (Hrsg.), Außerschulische Lernorte. Theorie, Praxis und Erforschung außerschulischer Lerngelegenheiten (S. 139-152). Immenhausen: Prolog.

Pech, D. & Simon, T. (2015). Gedenkstätten - (K)ein außerschulischer Lernort für die Grundschule? In: Schulpädagogik heute, H. 11/2015

Pech, D., Erbstößer, S. & Jordan, A. (2015). "Kratzeis" - Erfahrungswelten erweitern. Mentoringprojekt für Studierende des Grundschullehramtes. Ein Evaluations- und Projektbereicht. Schulpädagogik heute, 12.

Pech, D. (2015). Verstehste? Oder von der Sache im Zentrum des Lernens. In R. Rink (Hrsg.), Von guten Aufgaben bis Skizzen zeichnen. Zum Sachrechnen im Mathematikunterricht der Grundschule (S. 191-201). Baltmannsweiler: Schneider.

Pech, D. (2015). Leben ist Zeit. Zugänge zu einem komplexen Thema. In: Praxis Grundschule, H.6 2015, S. 6-7

Piezunka, A., Gresch, C., Sälzer, C. & Kroth, A. (2016). Identifizierung und Erfassung von Schülerinnen nach Vorgaben der UN-BRK im Rahmen von bundesweiten Erhebungen: Herausforderungen und Perspektiven. Zeitschrift für Pädagogik, 62, 190-211.

Piezunka, A. (2015). Das bunte Klassenzimmer – welches Handwerkszeug brauchen Lehrkräfte im Umgang mit Heterogenität? http://www.bpb.de/gesellschaft/kultur/zukunft-bildung/185859/umgang-mit-heterogenitaet?p=all [13.09.2016].

Redlich, H., Schäfer, L., Wachtel, G., Zehbe, K. & Moser, V. (2015). Veränderung und Beständigkeit in Zeiten der Inklusion. Perspektiven sonderpädagogischer Professionalisierung. Bad Heilbrunn.

Sasse, A. & Moser, V. (2016). Behinderung als alltagspraktische, historische und erziehungswissenschaftliche Kategorie. In I. Hedderich, G. Biewer, J. Hollenweger & R. Markowetz (Hrsg.), Handbuch Inklusion und Sonderpädagogik (S. 138-145). Bad Heilbrunn.

Sasse, A. & Osburg, C. (2016). Ankommen in der neuen Sprache. Herausforderungen für den Deutschunterricht; Inklusion praktisch –Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. In: Deutsch differenziert. Zeitschrift für die Grundschule, Heft 3/2016: Nach der Flucht. Ankommen in der neuen Sprache (S. 6-9; S. 45)

Sasse, A. & Osburg, C. (2016). Lesen- und Schreiben lernen nach den Konzepten von Maria Montessori und Célestin Freinet. Erscheint in: Deutsch differenziert. Zeitschrift für die Grundschule, Heft 1/2017: Schriftspracherwerb und Reformpädagogik

Sasse, A. & Osburg, C. (2016). Maria Montessori und Célestin Freinet – Zwei europäische Reformpädagogen im Vergleich. Erscheint in: Deutsch differenziert. Zeitschrift für die Grundschule, Heft 1/2017: Schriftspracherwerb und Reformpädagogik

Sasse, A. & Valtin, R. (2016). Häufige Schreibungen zuerst. Rechtschreiben lernen mit Graphemen und Morphemen; Inklusion praktisch. In: Deutsch differenziert. Zeitschrift für die Grundschule, Heft 1/2016: Rechtschreibung verstehen: Lernwege – Lernhilfen – Lernangebote (S. 24-31; S. 45)

Sasse, A., Kracke, B., Czempiel, S. & Sommer, S. (2016). Kriterien inklusiven Unterrichts: Von der lehrerzentrierten Unterweisung zum schülerorientierten Lernarrangement (In der Begutachtung für die Zeitschrift Diskurs Kindheits- und Jugendforschung)

Sasse, A. (2016). Ein Tag in Vence – Schrift in der Pädagogik Célestin Freinets. Erscheint In: Deutsch differenziert. Zeitschrift für die Grundschule, Heft 1/2017: Schriftspracherwerb und Reformpädagogik

Sasse, A. (2016). Wir lernen gut zusammen. Übungen für den Start in die neue Sprache Deutsch. In: Deutsch differenziert. Zeitschrift für die Grundschule, Heft 3/2016: Nach der Flucht. Ankommen in der neuen Sprache (S. 12-19)

Sasse, A., Börner, S., Gläser-Zikuda, M., Kracke, B., Lutz, R. & Wiegleb, M. (2015). Kapitel 1: Bildungswissenschaftliche Grundlagen. In: Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre. Bildungsansprüche von Kindern und Jugendlichen. Erfurt, Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (S. 8-60)

Sasse, A. & Kracke, B. (2015). Einleitung. In: Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre. Bildungsansprüche von Kindern und Jugendlichen. Erfurt, Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (S. 5-7)

Sasse, A. & Lutz, R. (2015). Philosophisch-weltanschauliche Bildung. In: Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre. Bildungsansprüche von Kindern und Jugendlichen. Erfurt, Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (S. 251-275)

Sasse, A. (2015). Kapitel 2.1: Sprachliche und schriftsprachliche Bildung. In: Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre. Bildungsansprüche von Kindern und Jugendlichen. Erfurt, Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (S. 63-89)

Schrumpf, F. (2016). „Und dann hat die Lehrperson mir gesagt, dass (...) der wahrscheinlich eh bald abgeschoben wird“. Vorstellung und kritische Reflexion eines Hochschulseminars zum Thema „Heterogenität, Inklusion und Sachunterricht“ In D. Pech, C. Schomaker & T. Simon (Hrsg.), Sachunterrichtsdidaktik und Inklusion. Aufgaben, Perspektiven, Bestände. Baltmannsweiler: Schneider (in Vorbereitung).

Siepke, T., Tegge, D. & Egger, M. (2014). Spezifika kommunaler Bildungssteuerung und wichtige kommunale Steuerungsinstrumente. In K. Drossel, R. Strietholt & W. Bos (Hrsg.), Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Reformen im Bildungswesen (S. 155-178). Münster: Waxmann

Sommer, S., Czempiel, S., Kracke, B. & Sasse, A. (2016): Zwischen Einzelfallhelfer/in und Zweitlehrer/in: Wie handeln Integrationshelfer/innen im Unterricht? Zum Zusammenhang zwischen der Zuständigkeit im Unterricht und dem Stand der inklusiven Schulentwicklung (In der Begutachtung für die Zeitschrift Diskurs Kindheits- und Jugendforschung)

Stoll, M. & Görtler, S. (2015). Inklusive Gastronomie. In A. Schwendy et al. (Hrsg.), Integrationsunternehmen als Wegweiser zur Inklusion. Wirkungen - Erfolge – Perspektiven (S. 105-107). Paranus: Neumünster.

Tegge, D. (2016). Analysen zum Stand der Sonderpädagogischen Förderung und des Gemeinsamen Lernens in den Schulen des Kreises Paderborn. 1. Inklusionsbericht für den Kreis Paderborn.

Tegge, D. (2015). Schlüsselfunktion ohne Schlüsselkompetenz?, Handlungserfor-dernisse zur Ausbildung und Professionalisierung von frühpädagogischen Fachkräf-ten für inklusive Bildung. In C. Haude & S. Volk (Hrsg.), Diversity Education in der Ausbildung frühpädagogischer Fachkräfte (S. 72-89).

Tegge, D. (2015). Bildungssteuerung in der Kommune. Gestaltungsmöglichkeiten und Steuerungsinstrumente. SchulVerwaltung, 20. Jg., 2/2015, 44-48.

Tegge, D. (2015). Analyse kommunaler Bildungsberichte. Auswahl der Indikatoren in den Bildungsberichten. In H. Döbert & H. Weishaupt (Hrsg.), Bildungsmonitoring, Bildungsmanagement und Bildungssteuerung in Kommunen – Ein Handbuch (S. 237-245). Münster: Waxmann.

Tegge, D. (2015). Kommunale Gestaltungsmöglichkeiten und Steuerungsinstrumente. In H. Döbert & H. Weishaupt (Hrsg.), Bildungsmonitoring, Bildungsmanagement und Bildungssteuerung in Kommunen – Ein Handbuch (S. 83-100). Münster: Waxmann.

Tegge, D. (2015). Steuerung von Bildung. In H. Döbert & H. Weishaupt (Hrsg.), Bildungsmonitoring, Bildungsmanagement und Bildungssteuerung in Kommunen – Ein Handbuch (S. 23-46). Münster: Waxmann.

Tegge, D. (2015). Analyse kommunaler Bildungsberichte. Auswahl der Indikatoren in den Bildungsberichten. In H. Döbert & H. Weishaupt (Hrsg.), Bildungsmonitoring, Bildungsmanagement und Bildungssteuerung in Kommunen – Ein Handbuch (S. 237-245). Münster: Waxmann.

Tegge, D. (2015): Bildungssteuerung in der Kommune. Gestaltungsmöglichkeiten und Steuerungsinstrumente. SchulVerwaltung Nordrhein-Westfalen, 26. Jg. (6).

Valtin, R., Naegele, I. & Sasse, A. (2015). „Das schaffe ich“. Ein Lehrgang zum Schriftspracherwerb. In: E. Brinkmann (Hrsg.), Rechtschreiben in der Diskussion. Schriftspracherwerb und Rechtschreibunterricht. Frankfurt, Grundschulverband (S. 127-134)

Völcker, M. & Aust, R. (in Vorbereitung). Theorieproduktion im Spannungsfeld zwischen Empirie und Theorie. Grounded Theory in interdisziplinärer Perspektive.

Walm, M.; Schulz, C.; Häcker, Th. & Moser, V. (im Druck). Diagnostik und Leistungsbewertung im Dienste des Lernens – Theoretische Perspektiven auf ein inklusives Entwicklungsfeld. In Birgit Lütje-Klose et al. Tagungsband zur 30. Tagung der Integrations-/Inklusionsforscherinnen und –forscher IFO) „Leistung inklusive? – Inklusion in der Leistungsgesellschaft” vom 17.-20. Februar 2016 an der Universität Bielefeld.