Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Abteilung Hochschulforschung

Mobilisierung von Bildungspotenzialen für die MINT-Fachkräftesicherung -
der Beitrag des dualen Studiums

 

Ziel des Projektes ist es, Möglichkeiten und Wege zur Erschließung und Aktivierung neuer bzw. weiterer Zielgruppen für duale MINT-Studiengänge aufzuzeigen. Dabei wird hinterfragt, wie duale MINT-Studiengänge gestaltet sein müssen, um ansprechend für verschiedene Zielgruppen, flexibel und anschlussfähig zu sein, um die Studierfähigkeit und den Studienerfolg sicherzustellen und ein lebenslanges Lernen zu ermöglichen. Hierzu werden Empfehlungen für Politik, Bildung und Wirtschaft sowie konkrete Gestaltungshinweise erarbeitet und bereits vorliegende Best Practices herausgestellt. Die Sicherung von Fachkräften im MINT-Bereich, also in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, gilt als die Herausforderung der nächsten Jahre.

 

Kooperationspartner

Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech)

 

Projektleitung

Prof. Andrä Wolter (HU Berlin)

Martina Röbbecke (acatech)

 

Projektmitarbeiter/innen

Katharina Lenz, geb. Maertsch (acatech)

Peggy Renger (acatech)

Anna Spexard (HU Berlin)

Caroline Kamm (HU Berlin, 2013)

 

Förderer

Volkswagen AG

Rittal GmbH & Co. KG

TÜV SÜD AG

Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt

 

Projektlaufzeit

7/2012 bis 12/2013

 

Ansprechpartner

Prof. Andrä Wolter (HU Berlin)