Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Abteilung Hochschulforschung

Arbeitsschwerpunkte | Publikationen | Vorträge | Lehre | Zurück zu Kontakt

 

Vita

 

Berufliche Tätigkeiten

 

Seit
November 2011

Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Erziehungswissenschaften, Abteilung Hochschulforschung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Mitarbeit in den Forschungsprojekten „Studium und Beruf”, „Mobilisierung von Bildungspotenzialen für die MINT-Fachkräftesicherung – der Beitrag des dualen Studiums” und „Opening Higher Education to Adults”


Doktorandin

Thema: „Hybride Studienformate und ihre Bedeutung für die soziale Mobilität” (seit Februar 2017)

Januar –
Dezember 2017

Universität Münster, Abteilung für Strategische Planung und Akademisches Controlling

Mitarbeiterin in der Zentralverwaltung

2011

European University Association (EUA)

Internationale Expertin im Forschungsprojekt „TRACKIT! Tracking Learners' and Graduates' Progression Paths”

2010 – 2011

Deutsches Institut für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW, ehemals HIS)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „TRACKIT! Tracking Learners' and Graduates' Progression Paths”

2007 – 2010

Freie Universität Berlin, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Arbeitsbereich Schul- und Unterrichtsforschung

Studentische Hilfskraft

 

Ausbildung

 

Oktober 2013 –
Mai 2014

„Course Programme for Doctoral Students in Economics of Education

am Swiss Leading House on the Economics of Education in Zürich und Bern 

2005 – 2010

Universität Potsdam und Universität Bergen/Norwegen

Studium der Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Politikwissenschaft

Diplom der VWL sozialwissenschaftlicher Ausrichtung (Note: 1,6)

Diplomarbeit: „Ein Vergleich von Bachelor-/Master-Lehrveranstaltungen mit Diplom-/Magister-Lehrveranstaltungen in den Fächern Erziehungswissenschaft und Psychologie: selbsteingeschätzte, studentische Kompetenzzuwächse und Lehrorientierung der Dozierenden” (Note: 1,0)