Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Lehrbereich Historische Bildungsforschung

Vita

1984

Geboren in Schwäbisch Gmünd

2004

Abitur am Parler-Gymnasium Schwäbisch Gmünd

2005-2011

Magisterstudium der Politischen Wissenschaft (Hauptfach), Neueren Geschichte und Neueren deutschen Literatur an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

2008

Praktikum innerhalb des politischen Think-Tanks Centro de Estudios del Desarrollo (Zentrum für Entwicklungsstudien) in Santiago de Chile

2011

Erlangung des Grades eines Magister Artium, M.A.

Magisterarbeit zum Thema „Erfahrungen und Perspektiven sozialdemokratischer Modelle in Lateinamerika am Beispiel Brasiliens und Chiles“ (Betreuer Prof. Dr. Uwe Holtz)

Seit 2012

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Erziehungswissenschaften, Abteilung Historische Bildungsforschung

2012-2015

Mitarbeit innerhalb des DFG-Projekts „Entstehung und Steuerung ‚gemischter‘  unterrichtsorganisatorischer Normen im Transfervergleich (Spanien, Irland, Indien, ca. 1840-1900)“ unter der Leitung von Prof. Dr. Marcelo Caruso

Seit 2013

Dissertationsprojekt: "Gelehrter Eklektizismus"? Ideologische und philosophische Strukturierung schulpolitisch-unterrichtsorganisatorischer Normen in Spanien (2. Hälfte des 19. Jahrhunderts)

Seit 2016

Mitarbeit innerhalb des DFG Projekts „Die Bürokratisierung der Gruppierung. Lokale und transnationale Innovationsdynamik bei der Einführung von Jahrgangsklassen im Pflichtschulbereich (Preußen, USA, Spanien; ca. 1830-1930)“