Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Abteilung Grundschulpädagogik & Gemeinsame Kommission

Meinungen

Hier sind exemplarisch Meinungen eines teilnehmenden Schülers und von drei Eltern zugänglich:

Artikel in einer Schülerzeitung (zum Vergrößern bitte auf den Artikel klicken)

Schülerzeitungartikel

 

Rückmeldungen von Eltern:

Sehr geehrte Frau Professor Grassmann,

ich möchte mich ganz herzlich für Ihre differenzierten Beurteilungsschreiben bedanken und Ihnen berichten, dass sowohl unsere Tochter als auch unser Sohn für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Profilzweig am Herder-Gymnasium angenommen wurden. Darüber hinaus sind wir Ihnen sehr dankbar, dass Sie den Kindern überhaupt die Möglichkeit geboten haben, am Mathetreff teilzunehmen, denn erst im Rahmen dieser Veranstaltung (und leider nicht im Schulunterricht) wurde das Interesse an der Mathematik geweckt. Ihre Saat scheint also aufzugehen, vielen Dank dafür!

Es grüßt Sie ganz herzlich
G. H.

 

Liebe Frau Grassmann,

Unser Sohn würde sehr gerne nach Ostern weiter am Mathetreff teilnehmen. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich zu bedanken. Diese Möglichkeit zu Ihnen zu kommen, hat unseren Sohn doch ziemlich gerettet. Er hat seit Beginn der 3. Klasse Mathelehrer, die aus Prinzip alle Kinder die gleichen Aufgaben zur gleichen Zeit machen lassen. Auf unsere Interventionsversuche hieß es nur, er sei ganz gut in Mathe, mehr aber nicht. Seit er nicht mehr darauf angewiesen ist, seine Mathebegeisterung in der Schule auszuleben, kann er mit dem Unterricht in der Schule besser umgehen und freut sich jeden Dienstag auf den Mathetreff.

Mit freundlichen Grüßen
K. M.

 

Liebe Frau Professor Grassmann,

vielen Dank für Ihren Mathetreff - endlich haben wir eine ausgeglichene Tochter! Heute war sie wieder bei Ihnen und Ihrem Team und hat beschlossen, dass sie nun jeden Tag einen Mathetreff haben möchte. Die Aufgaben machen ihr unendlich viel Freude und sie ist viel fröhlicher und ausgeglichener, wenn sie ihr Gehirn bewegen durfte. Herzlichen Dank dafür!

Viele Grüße aus dem Berliner Süden,
B. W.