Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Laura Röbenack

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Deutschunterricht und seine Didaktik in der Primarstufe

Lehrkoordination "Deutschunterricht und seine Didaktik in der Primarstufe"

 

 

Unter dieser Mailadresse erhalten Sie Antworten auf organisatorische Fragen zu Veranstaltungen ausschließlich der Dozent*innen des Arbeitsbereichs „Deutschunterricht und seine Didaktik in der Primarstufe“.

 

Ihre Anfrage muss diese Angaben enthalten, um beantwortet zu werden: 

  • vollständiger Name 
  • Matrikelnummer 
  • Studiengang/Fachsemester
  • Modul, Veranstaltungsnummer, Seminargruppennummer und Name der Dozent*in
  • Eingeschriebene Studierende verwenden bitte immer ihre HU-Mailadresse.

 

Hinweise zu einer bevorzugten Platzvergabe für eine Veranstaltung des Arbeitsbereichs „Deutschunterricht und seine Didaktik in der Primarstufe“

  1. Ein Kommentar zu Ihrer Anmeldung in AGNES reicht nicht aus. Sie müssen eine Anfrage an uns stellen.
  2. Richten Sie Ihre Anfrage vor Ablauf der Anmeldefrist an die Lehrkoordination.
  3. Eine bevorzugte Platzvergabe bezieht sich auf dringende und besondere Einzelfälle und ist kein genereller Wunsch, den man an die Lehrkoordination heranträgt. Die Grundlage für die Seminarplatzvergabe ist folgende: „(…) Personen, für die eine Nichtteilnahme an der Lehrveranstaltung eine außergewöhnliche Härte bedeuten würde, (werden) besonders berücksichtigt.
  4. Eine außergewöhnliche Härte kann nur vorliegen, wenn besondere, vor allem gesundheitliche, soziale, behinderungsbedingte oder familiäre, Gründe in der Person der Studentin oder des Studenten die sofortige Teilnahme an der Lehrveranstaltung zwingend erfordern." (ZSP-HU § 90)  Beispiel: Falls es grundsätzlich im betreffenden Semester keine Betreuung für Ihr Kind am Wochentag Freitag gibt, dann liegt ein besonderer Grund vor, den wir mit einem Seminarplatz an einem anderen Wochentag ausgleichen könnten.
  5. Vertrauen Sie auf uns: Wir versuchen alles, was uns möglich ist, um Ihnen einen Seminarplatz zu den von Ihnen priorisierten Terminen anbieten zu können.
  6. Bitte erwägen Sie auch immer die Möglichkeit eines Teilzeitstudiums, das gerade für Studierende mit familiären oder gesundheitlichen Belastungen geschaffen worden ist: Informationen hier.