Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Abteilung Grundschulpädagogik & Gemeinsame Kommission

Schnellzugriff (Lern-) Bereiche


 

Direkt zu Sprechzeiten und Räumen

 

Forschung und Lehre der Grundschulpädagogik haben ihre Wurzeln einerseits in den Erziehungswissenschaften und stehen damit in bildungstheoretischer Tradition. Andererseits ist die Grundschulpädagogik insbesondere bezogen auf die einzelnen Lernbereiche ebenso in den Fachdidaktiken verankert sowie in der Entwicklungspsychologie.
 
Der Auftrag der Grundschule, grundlegende Bildung bei allen Kindern gleichermaßen zu ermöglichen und zu befördern, verweist auf die systemisch relevante und notwendige Analyse und Berücksichtigung der lebensweltlichen Bezüge und Voraussetzungen von Kindern. Was in der öffentlichen Debatte um Heterogenität in Bildungseinrichtungen in der Regel als Stolperstein zur allokativen Funktion von Schule gedeutet wird, soll aus grundschulpädagogischer Perspektive als chancenreiche Herausforderung verstanden werden - pädagogische Differenzierungsmaßnahmen in der Grundschule sind gleichsam interventive Integrationsmaßnahmen. Dem anschlussfähigen Lernen in der Grundschule kommt in dieser Hinsicht die besondere Bedeutung zu, Bildungsprozesse aufzugreifen, fortzuführen und in Gang zu setzen.

Daraus lassen sich Konsequenzen für das Studium der Grundschulpädagogik ziehen:
Das anzueignende Professionswissen von angehenden Lehrerinnen und Lehrern zielt darauf ab, Lernvoraussetzungen zu analysieren und sie mit aktuellen Befunden zu Lern- und Bildungsprozessen in Beziehung zu bringen. Dazu müssen Lehrpersonen fachliches, didaktisches und methodisches Wissen mit gesellschaftlich-kulturellen Grundlagenkenntnissen in reflexiver Auseinandersetzung in Zusammenhang bringen. Die besondere Herausforderung besteht darin, in der Praxis differenzierte und theoretisch fundierte Entscheidungen zu treffen - die Befähigung hierzu ist das Anliegen des Studiums der Grundschulpädagogik in den drei Lernbereichen Deutsch, Mathematik und Sachunterricht sowie in der Allgemeinen Grundschulpädagogik. Ganz im Sinne Humboldts sind die Verbindung von Forschung und Lehre sowie Theorie und Praxis Elemente, die in den einzelnen Lernbereichen der Grundschulpädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin eine wesentliche Rolle spielen. Dies wird auch durch das Konzept unserer Grundschulwerkstatt gestützt.