Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Abteilung Erwachsenenbildung/ Weiterbildung

 

Prof. Dr. Wiltrud Gieseke

Seniorprofessorin

 

Humboldt Universität zu Berlin
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät
Institut für Erziehungswissenschaften
Abteilung Erwachsenenbildung/Weiterbildung
Unter den Linden 6
10099 Berlin

 

Telefon: +49 (030) 2093-4142
E-Mail: wiltrud.gieseke@cms.hu-berlin.de

Büroanschrift: ACHTUNG ab 16.07.2015: Ziegelstraße 13c, Raum 230, 10117 Berlin

 

Sprechzeiten (Bitte dem Link folgen)

 

 

 

Vita                                                                                             

Jg. 1947, Studium in Oldenburg, Berlin, Münster. 1. Lehramtsprüfung 1970 Oldenburg, Diplom in Erziehungswissenschaften 1973 in Berlin.
Von 1973 bis 1980 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pädagogischen Arbeitsstelle des DVV - jetzt Deutsches Institut für Erwachsenenbildung Frankfurt/Main, Promotion 1980 in Münster.
Von 1980 bis 1989 akademische Rätin für Erwachsenenbildung an der Universität Oldenburg. Habilitation 1987 in Oldenburg, 1989 Vertretungsprofessur für Politische Weiterbildung/Frauenbildung in Bremen.
Von 1992 bis 2013 Lehrstuhl für Erwachsenenpädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin und Leiterin der Abteilung Erwachsenenbildung/Weiterbildung am Institut für Erziehungswissenschaften der Philosophischen Fakultät IV. Von Februar 2008 bis Februar 2010 Dekanin der Philosophischen Fakultät IV. Seit April 2013 Seniorprofessorin der Abteilung.

 

Forschungsschwerpunkte                                                               

  • Beratungsforschung
  • Programmforschung
  • Professionsforschung im Bereich Erwachsenenbildung

 

Gremien                                                                                       ▲

außeruniversitär
  • Mitglied im Pädagogischen Ausschuss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (1994 bis 1999)
  • Mitglied in verschiedenen Evaluations-Gremien (Strukturkommission Weiterbildung des Senats der Freien Hansestadt Bremen - 1993 - 1995; „Evaluation der Weiterbildung“ in Nordrhein-Westfalen - 1997; Evaluations-Ausschuss Pädagogik des Rates für Wissenschaft und Forschung des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft, Forschung und Kunst – 2000/2001)
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Ausschuss der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung, Bonn (1996 bis 2007)
  • Mitglied im „HerausgeberInnenkreis Studienbriefe“ des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE), Bonn
  • Mitglied im Beirat „Wissenskommunikation ökologischer Forschung“ des Instituts für sozial-ökologische Forschung, Frankfurt (Main)
  • Mitglied im Bereich BLK-Verbundprojekt "Qualitätstestierung in der Weiterbildung", Art Set Institut, Hannover
  • Mitglied in der Gesellschaft zur Förderung der Volkshochschulen in Berlin e.V.
  • Mitglied im Beirat für Weiterbildung des Brandenburgischen Volkshochschulverbandes e.V., Potsdam
  • Mitglied in Beiräten bei verschiedenen Projekten (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Deutsches Jugendinstitut München)
  • Mitglied im Vorstand der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung e.V., Frankfurt a.M.
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE), Sektion Erwachsenenbildung
  • Mitglied der Deutschen Comenius-Gesellschaft e. V.
  • Mitglied der Gesellschaft zur Förderung der Bildungsforschung und Erwachsenenbildung e. V., Oldenburg

 

HU-intern
  • Mitglied im Prüfungsausschuss des Studienganges Medizinpädagogik/Pflegepädagogik, Campus Charité Mitte, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Mitglied in der Gemeinsamen Kommission Geschlechterstudien/Gender Studies, Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Mitglied Haushaltskommission/Personalausschuss des Instituts für Erziehungswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Vorsitzende der Raumkommission des Instituts für Erziehungswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

 

[Zurück zum Seitenanfang]