Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Abteilung Erwachsenenbildung/ Weiterbildung

Publikationen Prof. Dr. Matthias Alke

 

Monographien und Herausgeberwerke

  • Alke, M., & Stimm, M. (Hrsg.) (2019). 100 Jahre Berliner Volkshochschulprogramme. Ergebnisse aus studentischen Forschungsprojekten. (Erwachsenenpädagogischer Report, Bd. 65). Berlin: Humboldt-Universität. Verfügbar unter https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/21804. Zugegriffen: 05.10.2020.

  • Alke, M. (2017). Nachfolge in Weiterbildungsorganisationen. Den Leitungswechsel strategisch planen und gestalten. Bielefeld: wbv.

  • Alke, M. (2015). Verstetigung von Kooperation. Eine Studie zu Weiterbildungsorganisationen in vernetzten Strukturen. Wiesbaden: Springer VS.
     

Veröffentlichungen in Zeitschriften (*peer review)

  • Alke, M., & Stimm, M. (2020, i.E.). Zwischen Kontinuität und Bruchstellen? Die Volkshochschule Groß-Berlin während des Übergangs zum Nationalsozialismus. Spurensuche. Zeitschrift für Geschichte der Erwachsenenbildung und Wissenschaftspopularisierung, 29 (im Erscheinen).

  • Alke, M., & Rauber, M. (2020). Professionalisierung des hauptberuflichen pädagogischen Personals: Intermediäre im digitalen Wandel der Weiterbildung? weiter bilden. DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung, 27(3), 57-60.

  • *Alke, M., & Graß, D. (2019). Spannungsfeld Autonomie – Programmplanungshandeln zwischen interner und externer Steuerung. Hessische Blätter für Volksbildung, 69(2), 133-141.

  • Alke, M. (2019). Zwischen Kooperation und Dienstleistung. Zum Verhältnis von Schule und Erwachsenenbildung. EB Erwachsenenbildung. Vierteljahresschrift für Theorie und Praxis, 65(4), 153-156.

  • *Alke, M. (2018). Kooperationskulturen in Weiterbildungsorganisationen zwischen Kontinuität und Wandel. Empirische Befunde und organisationspädagogische Anschlüsse. Zeitschrift für Pädagogik, 64(5), 659-679.

  • Alke, M. (2018). ‚Generationenwechsel‘. Eine besondere Übergangssituation in Organisationen. TOA Magazin. Fachzeitschrift zum Täter-Opfer-Ausgleich, 2/18, 7-10.

  • *Alke, M. (2015). Demografischer Wandel und Wissenstransfer in Weiterbildungsorganisationen. Empirische Befunde zur Führungspraxis in Volkshochschulen. Der pädagogische Blick. Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis in pädagogischen Berufen, 24(1), 218-228.

  • *Alke, M. (2015). „Generationenwechsel“ in Weiterbildungseinrichtungen. Hessische Blätter für Volksbildung, 65(2), 106–115.

  • Alke, M. (2015). Generationenkonflikte in Organisationen. Zum "Generationenwechsel" in der Weiterbildung. DIE-Zeitschrift für Erwachsenenbildung, 22(1), 48-50.

  • *Alke, M. (2014). Kooperation als Medium der Selbststeuerung und Reproduktion von Organisationen der Weiterbildung. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung – Report, 37(4), 69-82.

  • *Dollhausen, K., & Alke, M. (2014). Social dynamics in adult and community education networks: Insights from a case study. Adult Learner 2014. The Irish Journal of Adult and Community Education, 57-69.

  • *Alke, M. (2013). Zur Bestimmungsproblematik von Community Education. Befunde aus einer Fallstudie zum irischen Community Education Network. Magazin erwachsenenbildung.at. Das Fachmedium für Forschung, Praxis und Diskurs, 19. Verfügbar unter http://www.erwachsenenbildung.at/magazin/13-19/meb13-19.pdf. Zugegriffen: 16.09.2015.
     

Veröffentlichungen in Herausgeberwerken und Handbüchern (*peer-review)

  • *Alke, M. (2021, i.E.). Organisation und Grenze aus konventionentheoretischer Sicht. In A. Schröer, S. Köngeter, S. Manhart, C. Schröder & T. Wendt (Hrsg.), Organisation über Grenzen. Zweites Jahrbuch Organisationspädagogik. Wiesbaden: Springer VS. (im Erscheinen).

  • *Alke, M. (2020). Stellenanzeigen als Zugang zur Professionalisierungsgeschichte der öffentlichen Weiterbildung. Theoretische Analyseperspektiven und empirische Befunde. In O. Dörner, A. Grotlüschen, B. Käpplinger, G. Molzberger & J. Dinkelaker (Hrsg.), Vergangene Zukünfte – neue Vergangenheiten. Geschichte und Geschichtlichkeit der Erwachsenenbildung (S.188-198). Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich.

  • *Alke, M. (2019). Rechtfertigungsstrategien in der Programmgestaltung in Volkshochschulen im Zuge veränderter Governance-Strukturen aus einer konventionentheoretischen Perspektive. In C. Imdorf, R. J. Leemann  & P. Gonon (Hrsg.), Bildung und Konventionen. Die ‚Économie des conventions‘ in der Bildungsforschung (S. 461-482). Wiesbaden: Springer VS.

  • *Graß, D., & Alke, M. (2019). Die Soziologie der Konventionen und ihr analytisches Potenzial für die Educational Governance Forschung. In R. Langer & Th. Brüsemeister (Hrsg.), Handbuch Educational Governance Theorien (S. 219-246). Wiesbaden: Springer VS.

  • Alke, M. (2018). Zeitverhältnisse von interorganisationalen Kooperationen in der Weiterbildung. In T.C. Feld & S. Lauber-Pohle (Hrsg.), Organisation und Profession. Felder erwachsenenpädagogischer Forschung (S. 43-56). Wiesbaden: Springer VS.

  • *Alke, M., & Jütte, W. (2018). Vernetzung und Kooperation in der Weiterbildung. In R. Tippelt & A. von Hippel (Hrsg.), Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung (6. überarb., akt. Aufl.) (S.605-621). Wiesbaden: Springer VS.

  • *Alke, M. (2017). Angebotsstrukturen für die Zielgruppe der Älteren in Volkshochschulen im Kontext des demografischen Wandels. Befunde aus einer explorativen Programmanalyse. In O. Dörner et al. (Hrsg.), Biografie – Lebenslauf – Generation. Perspektiven der Erwachsenenbildung (S. 127-138). Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich.

  • *Alke, M. (2016). Methodentriangulation als Potenzial qualitativer Forschung – am Beispiel einer Studie zu interorganisationalen Kooperationen in der Weiterbildung. In M. Göhlich, S. M. Weber, A. Schröer & M. Schemmann (Hrsg.), Organisation und Methode. Beiträge der Kommission Organisationspädagogik (S. 97-105). Wiesbaden: Springer VS.

  • *Alke, M. (2015). Institutionelle Übergänge durch interorganisationale Kooperationen. Eine empirische Rekonstruktion institutioneller Wandlungsprozesse von Weiterbildungsorganisationen. In H. Pätzold, H. v. Felden & O. Dörner (Hrsg.), Transitionen in der Erwachsenbildung (S. 253-264). Opladen: Budrich Verlag.

  • *Alke, M. (2014). Aufbruch zum Neuen? Generationenwechsel in der Weiterbildung aus einer organisationspädagogischen Perspektive am Beispiel von Bildungswerken in freier Trägerschaft. In S. Weber, A. Schröer, M. Göhlich & J. Schwarz (Hrsg.), Organisation und das Neue. Beiträge der Kommission Organisationspädagogik (S. 173-182). Bielefeld: Springer VS.

  • Alke, M. (2014). "Heimliche Spielregeln" in verstetigten Kooperationsbeziehungen. Eine empirische Rekonstruktion einer Initiationsszene in ein bestehendes interorganisationales Netzwerk. In D. Nittel, R. Tippelt & J. Wahl (Hrsg.), Kooperation inner- und außerhalb des Systems des lebenslangen Lernens (S. 31-40). Frankfurt a. M: Goethe Universität.

  • Alke, M. (2013). Verstetigung als zentrale Problemstellung in Netzwerken und Kooperationen der Weiterbildung. In K. Dollhausen, T. C. Feld & W. Seitter (Hrsg.), Erwachsenenpädagogische Kooperations- und Netzwerkforschung (S. 49-67). Wiesbaden: Springer VS.

  • *Alke, M. (2011). Betriebe als Lernorte für Grundbildung. In Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (Hrsg.), Zielgruppen in Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener. Bestimmung, Verortung, Ansprache (S. 179-197). Bielefeld: W. Bertelsmann.

  • Alke, M. (2011). Arbeitsbezogene Grundbildung zwischen Zielgruppe und rahmenden Organisationen. In R. Klein, G. Reutter & D. Zisenis (Hrsg.), Bildungsferne Menschen – menschenferne Bildung? Grundlagen und Praxis arbeitsbezogener Grundbildung (S. 50-69). Göttingen: Ifak Verlag.

  • Alke, M. (2009). Arbeitsplatzanforderungen als Orientierung für Grundbildung? In R. Klein (Hrsg.), „Lesen und schreiben sollten sie schon können“. Sichtweisen auf Grundbildung (GiWA-Schriftenreihe zu Grundbildung in Wirtschaft und Arbeit – mehrperspektivisch, Bd. 1, S. 113-124). Göttingen: Ifak.

  • Alke, M., & Stanik, T. (2009). Der Grundbegriff aus der Sicht betrieblicher Akteure. In R. Klein (Hrsg.), „Lesen und schreiben sollten sie schon können". Sichtweisen auf Grundbildung (GiWA-Schriftenreihe zu Grundbildung in Wirtschaft und Arbeit – mehrperspektivisch, Bd. 1, S. 11-25). Göttingen: Ifak.
     

Proceedings

  • Alke, M. (2020). Formation and historical change of occupational profiles in public adult education in Germany from 1949 to 2019. Findings from a historical-comparative analysis of job advertisements. Adult Education in Global Times: An International Research Conference (AEGT2020) University of British Columbia, Vancouver, Canada. 04.-07.06.2020. Verfügbar unter https://edst-educ.sites.olt.ubc.ca/files/2020/06/aegt_proceedings_upload.pdf (p.15-21).

  • Alke, M., & Graß, D. (2019). The power of conventions in regulating programme planning practise in public organisations of adult education. ESREA 9th Triennial European Research Conference on "“Adult education research and practise between the welfare state and neoliberalism”. Universität Belgrad. 19.-22.09.2019.

  • Alke, M. (2019). Sustainabiltiy of inter-organisational networks in Adult Education. 8th Nordic Conference on Adult Education and Learning: “Sustainable adult education and learning in organisational settings”. DAP Aarhus University, Copenhagen Denmark. 13.-15.05.2019.
     

Weitere Veröffentlichungen

  • Alke, M., & Fischer, M. (2020). Abschlussbericht zur Evaluierung „Werkstatt Digitale Formate“ – Qualifizierungsreihe zur Digitalisierung in der Weiterbildung (unveröffentlichtes Dokument).

  • Alke, M., Baker, F., & Stimm, M. (2019). „Nicht Willkürliches, sondern Notwendiges“. Ein Rückblick in die Gründungsphase der Volkshochschule Spandau. In Bezirksamt Spandau von Berlin / VHS (Hrsg.), Festschrift 100 Jahre Volkshochschule Spandau. Berlin, S. 6-26.

  • Alke, M. (2019). Generationenwechsel in Volkshochschulen. Online-Journal Volkshochschulen in Berlin, (1), 4-11.

  • Ambos, I., Martin, A., Alke, M., & Gnahs, D. (Hrsg.). (2013). Regionale Weiterbildungsverbünde Schleswig-Holstein – Infrastruktur für die Weiterbildung. Ergebnisse der Evaluierung im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein (texte.online). Verfügbar unter http://www.die-bonn.de/doks/2013-weiterbildungs-netzwerke-01.pdf. Zugegriffen: 16.09.2015.

  • Alke, M. (2012). Generationenwechsel in der LAAW als Lernprozess. LAAW Jahrbuch „anders-weiter-bilden – 30 Jahre andere Weiterbildung in NRW“, 84-88. Verfügbar unter http://www.laaw-rw.de/fileadmin/downloads/veroeffentlichungen/Alke_Generationenwechsel.pdf. Zugegriffen: 16.09.2015.
     

Rezensionen

  • Matthias Alke (2019). Rezension zu Frank Pfiszter (2018). Professionelles Selbstverständnis im Wandel der Generationen. Intergenerationelle Veränderungen im Selbstverständnis von Leitenden und Programmplanenden an Volkshochschulen. Hamburg: Verlag Dr. Kovač. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 42(3), 416-417.

  • Matthias Alke (2020). Rezension zu Jörg Dinkelaker (2018). Lernen Erwachsener. Stuttgart: Kohlhammer Verlag. forum erwachsenenbildung. Die evangelische Zeitschrift für Bildung im Lebenslauf, 53(1), 54.